RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#16 von phil , 15.12.2015 00:24

http://www.amazon.de/Garden-Life-Defense...l+Defense+Ultra
das hier oder?

80 € ist ja nicht gerade ein Schnapper. Aktuell interessiert mich das Thema aber auch. Wie teuer ist denn das sonst ungefähr?

edit:
Habe gerade mal kurz gegugelt und geschaut ob ich nen besseren Deal finde.
Amazon GBR aktuell für umgerechnet 57€+Versand
http://www.amazon.co.uk/gp/product/B0010...CZYRAY76NHLD7GO

im Bodybuilding Shop finde ich nur "Primal Defense" ohne Ultra.


 
phil
Beiträge: 1.034
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 15.12.2015 | Top

RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#17 von Lukas , 15.12.2015 01:01

Und was soll jetzt an dem Garden Of Life Präparat vorteilhaft sein?

Ein Drittel davon ist schon mal nur Saccharomyces boulardii. Gut, die nehme ich auch täglich... dieses Präparat: http://eu.iherb.com/Jarrow-Formulas-Sacc...ggie-Caps/37658
Aber das nimmt man ja hauptsächlich bei Durchfall. Eine Immunstärkung spüre ich nicht von S. boulardii. Auch nicht von S. cerevisiae (EpiCor), was speziell zur Immunstärkung angeboten wird...

D.h. es bleiben dann pro Kapsel gerade mal noch 10 Milliarden von den wichtigen (und eher teuren) probiotischen Keimen, gerade mal ein ein Fünftel dessen, was das Renew Life Präparat pro Kapsel enthält.

Fazit: kein Vorteil und - im Verhältnis - wesentlich überteuert.

Grüße
Lukas

Lukas  
Lukas
Beiträge: 54
Registriert am: 26.11.2015


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#18 von Je , 15.12.2015 07:41

Zitat von phil im Beitrag #16
80 € ist ja nicht gerade ein Schnapper. Aktuell interessiert mich das Thema aber auch. Wie teuer ist denn das sonst ungefähr?

Das war dann aber fix ausverkauft, als ich geschaut hatte, war es noch für 57€ gelistet (inkl. Prime Versand).

 
Je
Beiträge: 232
Registriert am: 30.05.2014


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#19 von Markus , 15.12.2015 08:48

Hallo Lukas,


bei dem Preis muss man faireweise sagen, dass bei Primal Defense Ultra (ohne "Ultra" sind auch kene s. boulardii enthalten) 18 Kapseln enthalten sind, bei deinem dagegen nur 60.

Im PUD ist der Hauptunterschied das bifidobacterium breve, das unter anderem Immunsystem und Entzündungsvorgänge mitreguliert:

http://www.vitalstoffmedizin.com/probiot...rium-breve.html
http://www.nature.com/pr/journal/v71/n1/full/pr201111a.html
http://journals.plos.org/plospathogens/a...al.ppat.1002714


Stolzes Mitglied im Verein zur Rettung von dem Genitiv

 
Markus
Beiträge: 2.283
Registriert am: 28.05.2014


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#20 von Lukas , 15.12.2015 19:35

Zitat von Markus im Beitrag #19
Hallo Lukas,


bei dem Preis muss man faireweise sagen, dass bei Primal Defense Ultra (ohne "Ultra" sind auch kene s. boulardii enthalten) 18 Kapseln enthalten sind, bei deinem dagegen nur 60.

Im PUD ist der Hauptunterschied das bifidobacterium breve, das unter anderem Immunsystem und Entzündungsvorgänge mitreguliert:

http://www.vitalstoffmedizin.com/probiot...rium-breve.html
http://www.nature.com/pr/journal/v71/n1/full/pr201111a.html
http://journals.plos.org/plospathogens/a...al.ppat.1002714





Hallo Markus,

ich hatte mir beide Präparate, auch das Präparat ohne "Ultra", angesehen gehabt.

Und sicher hast Du auch gesehen, dass die Einnahmeempfehlung bei diesen beiden Präparaten (mit und ohne "Ultra") bei drei mal tgl. einer Kapsel liegt, beginnend mit einer Kapsel am Tag.

Zitat
Suggested Use:

Adults begin with 1 capsule per day with 8oz of water or juice and gradually increase to 1 capsule 3 times per day. Best taken on an empty stomach.


http://www.gardenoflife.com/ProductsforL...39/Default.aspx

Zitat
Suggested Use:

Primal Defense® comes in two easy-to-use forms: Powder and Caplets. Adults take 1 caplet or scoop 3 times per day with 8 oz of water or juice. Begin with 1 caplet or scoop per day and gradually increase to suggested amount. Best taken on an empty stomach.


http://www.gardenoflife.com/ProductsforL...38/Default.aspx

Damit sind so eine Dose mit 180 Kapseln nun auch wieder 60 Tagesrationen, was den 60 Tagesrationen von "meinem" Präparat entspricht beim etwa gleichen Preis... mit dem Unterschied, dass "Dein" Präparat pro Tagesdosis dennoch wesentlich weniger an probiotischen Kulturen enthält als "meines".

EINE Kapsel "Ultimate Flora, Critical Care, 50 Billion": 50 Milliarden Keime pro Kapsel.

EINE Kapsel "Primal Defense ULTRA": ???
Auf Homepage ist angegeben: "The ultimate high potency, broad-spectrum probiotic formula, providing a 15 billion live cell count** per day"
Abzüglich der 5 Milliarden S. boulardii bleiben dann noch 10 Milliarden... pro Tag. Was ist damit gemeint? Bei einer angegebenen TAGES-Ration von DREI Kapseln?
Hat nun eine oder haben drei Kapseln 10 Milliarden Keime an den wichtigen Kulturen?
Nun... im besten Fall hätte eine Kapsel diese Anzahl.
Damit hätte die Tagesration dann aber immer noch gerade mal nur 30 Milliarden Keime im Gegensatz zu den 50 Milliarden von "meinem" Präparat.
Sollten sich die 10 Milliarden aber bereits auf die gesamte Tagesration von DREI Kapseln beziehen, dann sähe der Vergleich natürlich noch wesentlich schlechter aus.

EINE Kapsel "Primal Defense": ???
Hier ist schon gleich GAR KEINE Angabe vom Hersteller zu finden...


Im Übrigen ist gerade bei "meinem" Präparat das Bifidobacterium breve mit 2,5 Milliarden Keime pro Kapsel relativ hoch dosiert enthalten, während "Dein" Präparat da offensichtlich keine Auskunft drüber geben mag...

Aber es war von mir ja nur als Hinweis gemeint auf eines der besten sich am Markt befindenden Probiotika. Es muss ja niemand ausprobieren.

Grüße
Lukas

Lukas  
Lukas
Beiträge: 54
Registriert am: 26.11.2015


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#21 von phL , 15.12.2015 20:10

Lukas, wo beziehst du die Kapseln? :)

phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#22 von Lukas , 15.12.2015 21:08

Hallo phL,

wie schon geschrieben: bisher hatte ich fast alles von iherb. Auch das Probiotikum. Noch habe ich davon, aber es geht mir auch bald aus. Ich denke, dann wird für mich preislich nur bodybuilding.com (Link siehe weiter oben) möglich sein. Der Shop hat ja Ami-Preise, wird da halt nur dadurch teurer, dass sie nur die 30er-Packung anbieten.

Grundsätzlich kann man NEMs ja auch von iherb.com bis etwa 70,- Euro nach D bestellen, ohne dass irgendwelche Gebühren anfallen. Aber ob Probiotika erlaubt sind vom Zoll, weiß ich nicht. Die, wie sie in dem Präparat enthalten sind, sind in D zwar frei verkäuflich, aber mir wäre es zu riskant.

S. boulardii dagegen ist in D ja apothekenpflichtig. DAS dürfte man sich dann wohl sicher nicht einfach so von iherb nach D liefern lassen.
Beim http://eu.iherb.com/Jarrow-Formulas-Sacc...ggie-Caps/37658 bin ich daher bereits gerade erst nach GB ausgewichen auf http://stw-supplements.com/jarrow%20form...earch=boulardii, wo ich auch das letzte DHEA bestellt hatte.
Dt. Apotheken bieten ja jetzt leider nur noch die Variante mit Müll an, seitdem HEXAL sein vorher cleanes "Perocur forte" Präparat dem allgemeinen Müll ("Perenterol forte" etc.) angeglichen hat...

Grüße
Lukas


Lukas  
Lukas
Beiträge: 54
Registriert am: 26.11.2015

zuletzt bearbeitet 15.12.2015 | Top

RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#23 von Tine ( gelöscht ) , 15.12.2015 21:43

ich habe nach einem starken Magen-Darm Infekt im Herbst eine Darmsanierung unter anderem mit Primal Defense ULTRA gemacht, ging die ersten 2 Wochen gut, dann bekam ich Verstopfung, habe es weggelassen, alles ging wieder, noch mal zum Test genommen... wieder Verstopfung.. an was das wohl lag?
2 Wochen sind ja eigentlich keine Zeit!
Viele Grüße Tine

Tine

RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#24 von Lukas , 15.12.2015 21:57

Zitat von Tine im Beitrag #23
ich habe nach einem starken Magen-Darm Infekt im Herbst eine Darmsanierung unter anderem mit Primal Defense ULTRA gemacht, ging die ersten 2 Wochen gut, dann bekam ich Verstopfung, habe es weggelassen, alles ging wieder, noch mal zum Test genommen... wieder Verstopfung.. an was das wohl lag?
2 Wochen sind ja eigentlich keine Zeit!
Viele Grüße Tine




Es ist Eisen enthalten.

Manche reagieren auf Eisen mit Verstopfung.

Die Menge ist nicht so groß (wobei... ist die angegebene Menge in einer oder in drei Kapseln enthalten?).
Aber vielleicht reagierst Du besonders sensibel...

Grüße
Lukas

Lukas  
Lukas
Beiträge: 54
Registriert am: 26.11.2015


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#25 von Marianne , 15.12.2015 22:50

Ich hab bei i-herb das Ultra, horse chestnut und Oreganoöl bestellt, war bißchen lang unterwegs , was aber am Paketdienst lag, mit Zoll null Probleme.

Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#26 von Lukas , 15.12.2015 23:27

Zitat von Marianne im Beitrag #25
Ich hab bei i-herb das Ultra, horse chestnut und Oreganoöl bestellt, war bißchen lang unterwegs , was aber am Paketdienst lag, mit Zoll null Probleme.






Im "Ultra" ist Saccharomyces boulardii enthalten.

Vielleicht ist es manchmal ja auch Glückssache mit dem Zoll. Und es gibt da ja auch schon viele unfähige Leute beim Zoll.

Jedenfalls ist es in D. apothekenpflichtig und wird daher im Normalfall vom Zoll nicht gestattet.


Zitat
In Deutschland und Österreich sind diese Arzneimittel nicht verschreibungs-, aber apothekenpflichtig.


https://de.wikipedia.org/wiki/Saccharomyces_boulardii

Grüße
Lukas

Lukas  
Lukas
Beiträge: 54
Registriert am: 26.11.2015


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#27 von OnkelPaul , 16.12.2015 07:25

@Lukas: Noch mal für mich zum Verständnis: Wenn ich nur die reine Anzahl rechne (ohne jetzt im Detail zu prüfen, welche enthalten sind), so habe ich bei
Garden of Life Primal Defense Ultra: 15Mrd / Kapsel bei 80€ / 180 Kapseln => 2,96ct / Mrd Keime
Renew Life Ultimate Flora: 50Mrd / Kapsel bei 55€ / 30 Kapseln => 3,61ct / Mrd keime

Preise und Angaben habe ich von Amazon DE.

Ist nur noch die Frage, wie viel "Füllmaterial" bei PDU enthalten ist.


 
OnkelPaul
Beiträge: 234
Registriert am: 02.02.2015

zuletzt bearbeitet 16.12.2015 | Top

RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#28 von Je , 16.12.2015 09:46

Deine Rechnung ist in sich korrekt, aber die Ausgangswerte sind falsch. ;-)
PDU enthalten 5 Milliarden Kulturen / Kapsel.
Der Preis ist im Idealfall etwa identisch ( 60€ +- für eine 60 Tage Packung), das Renew Life enthält in dem Vergleich also mehr als das dreifache an Kulturen.
Viel hilft viel?
Würde ich nicht unterschreiben, ich habe viele positive n=1 Berichte zu den PDU gelesen, die schon mit 1 Kapsel am Tag gute Ergebnisse erreicht haben.
Und im Sinne der Abwechslung würde ich persönlich nie lange dasselbe Probiotikum einnehmen.

 
Je
Beiträge: 232
Registriert am: 30.05.2014


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#29 von Lukas , 16.12.2015 10:26

Hallo

Zitat von Je im Beitrag #28
Deine Rechnung ist in sich korrekt, aber die Ausgangswerte sind falsch. ;-)
PDU enthalten 5 Milliarden Kulturen / Kapsel.


Wie kommst Du darauf, dass es PRO KAPSEL 5 Milliarden Keime sind? Also ich meine, woher weißt Du das genau? Das würde bedeuten, dass sich die angegebenen 15 Milliarden Keime tatsächlich auf 3 Kapseln (= die empfohlene Tagesmenge) bezieht. Ich habe das als Möglichkeit angegeben aufgrund der unsauberen Angaben der Firma. Ganz eindeutig drückt sich die Firma da m.M.n. nicht aus. Bei Interesse kann ja mal jemand nachfragen. Muss ja nicht auch noch ich machen. Ich schreibe sowieso schon fast tgl. mit solchen Firmen rum...



Der Preis ist im Idealfall etwa identisch ( 60€ +- für eine 60 Tage Packung), das Renew Life enthält in dem Vergleich also mehr als das dreifache an Kulturen.
Viel hilft viel?
Würde ich nicht unterschreiben, ich habe viele positive n=1 Berichte zu den PDU gelesen, die schon mit 1 Kapsel am Tag gute Ergebnisse erreicht haben.
Und im Sinne der Abwechslung würde ich persönlich nie lange dasselbe Probiotikum einnehmen.


Sicher braucht nicht jeder sehr viele solcher Kulturen, das ist klar und hat ja auch niemand behauptet. Manchen reicht es auch aus, ein bisschen Sauerkraut oder Joghurt zu essen. Aber wer sie benötigt, der fährt eben mit dem Renew Life Präparat deutlich günstiger. Deshalb und für diese Leute habe ich darauf hingewiesen.

Außerdem ist dazu zu sagen, dass Viele auch gar keine solcher Kulturen wie die Milchsäurebakterien etc. zur Einnahme benötigen und alleine schon mit dem S. boulardii die ggf. vorhandenen leichten Darmprobleme gut in den Griff bekommen. Die S. boulardii dagegen bekommt man aber im Verhältnis ja nachgeschmissen, dafür bräuchte man natürlich erst recht nicht so ein überteuertes Präparat wie das PDU einnehmen.






Zitat von OnkelPaul im Beitrag #27
@Lukas: Noch mal für mich zum Verständnis: Wenn ich nur die reine Anzahl rechne (ohne jetzt im Detail zu prüfen, welche enthalten sind), so habe ich bei
Garden of Life Primal Defense Ultra: 15Mrd / Kapsel bei 80€ / 180 Kapseln => 2,96ct / Mrd Keime
Renew Life Ultimate Flora: 50Mrd / Kapsel bei 55€ / 30 Kapseln => 3,61ct / Mrd keime

Preise und Angaben habe ich von Amazon DE.

Ist nur noch die Frage, wie viel "Füllmaterial" bei PDU enthalten ist.


Sollten sich die 15 Milliarden Keime pro Kapsel beim PDU bestätigen (was ja immer noch möglich ist... kann ja mal jemand nachfragen), wäre Deine Rechnung dennoch falsch, da Du beim Renew Life Präparat den Preis der 60er-Packung für die 30er-Packung angesetzt hast. Habe ja oben darauf hingewiesen, dass man sich nicht abzocken lassen darf und den Link zu bodybuilding.com gesetzt.
D.h. der von Dir angegebene Preis würde sich im Fall der Ultimate Flora demnach etwa halbieren und läge damit selbst im für das "Konkurrenzpräparat" günstigsten Fall (also falls es beim PDU tatsächlich 15 Milliarden Keime pro Kapsel sind) immer noch deutlichst unter dessen Preis.



Grüße
Lukas

Lukas  
Lukas
Beiträge: 54
Registriert am: 26.11.2015


RE: Welches Probitika zum Darm sanieren?

#30 von Lukas , 16.12.2015 10:40

Übrigens gibt es von Renew Life auch Präparate mit weniger (und auch mehr) Kulturen pro Kapsel:

http://eu.iherb.com/Renew-Life#p=1

15 Milliarden pro Kapsel hätte z.B. dieses hier:
http://eu.iherb.com/Renew-Life-Ultimate-...ggie-Caps/54409

Wie genau dieses z.B. dann preislich im Vergleich zum PDU abschneidet, hängt halt nun davon ab, wie viele Keime pro Kapsel das PDU hat. Aber auch dann wären es beim PDU immer noch recht viele (billige) S. boulardii Keime, die natürlich den Platz in der Kapsel rauben für die verhältnismäßig teureren anderen Keime. Also da hinkt der Preisvergleich dann schon von daher...

Grüße
Lukas

Lukas  
Lukas
Beiträge: 54
Registriert am: 26.11.2015


   

Chronisch erschöpft und dauerkrank
Cortisol & Nebennierenschwäche

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen