Leaky gut Protokoll gesucht

#1 von Dennis , 28.11.2015 17:38

Hallo,

Wer hat ein gutes und zielführendes Leaky gut Programm.

Möchte dies gerne zu meinem Verzicht auf Gluten, mich, Ei durchführen.

Gruß und danke

Dennis

Dennis  
Dennis
Beiträge: 362
Registriert am: 07.07.2015


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#2 von Don90 , 28.11.2015 19:21

Ich habe mit Verzicht auf Gluten, Laktose und Hülsenfrüchten eine deutliche Besserung meiner Verdauung bewirken können.

Zusätzlich habe ich mit 15-20g Glutamin supplementiert.

Ob das nun wissenschaftlich haltbar ist weiß ich allerdings nicht.

Ich habe aber meine rheumatoide Arthritis damit ausgemerzt, darum schwöre ich darauf.

Such mal auf YouTube das Video von Strength First (Chris Eickelmeier) über Leaky Gut. Hat er damals auch auf Facebook veröffentlicht.

Fand ich sehr gut und hat mir definitiv geholfen!

Generell finde ich seine Artikel zur "Artgerechten Ernährung des Menschen" sehr gut. Kannst du auch mal googeln, findest du auch bei Team Andro.

Intermittierendes Fasten hat mir damals aber übrigens auch sehr gut geholfen!

So, damit hast du denke ich erstmal ein paar Anhaltspunkte ;)

Viel wichtiger wäre aber dennoch zu wissen, warum du glaubst ein Leaky Gut zu haben.

LG

 
Don90
Beiträge: 827
Registriert am: 26.12.2014


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#3 von H_D , 28.11.2015 20:32

H_D  
H_D
Beiträge: 1.026
Registriert am: 26.09.2014


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#4 von MariKa , 28.11.2015 20:41

Was hast du für Symptome?

MariKa  
MariKa
Beiträge: 182
Registriert am: 28.05.2015


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#5 von Dennis , 29.11.2015 12:46

Ich habe nahtungsallergien vom Typ igg4. Der Hauptgrund dafür ist fast immer ein Leaky Gut daher möchte ich dies zu dem nahrungsverzicht der Allergene durchführen.

Symptome sind Blähungen und Migräne.

Gruß
Dennis

Dennis  
Dennis
Beiträge: 362
Registriert am: 07.07.2015


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#6 von Markus , 29.11.2015 16:07

-Glutenfrei, auf niedrigen glyk. Index achten
-Glutamin
-Phytoceramide (siehe Beitrag #5: Kann es Heilung geben? Neurodermitis)
-Ausreichend Vitamin D
-Koffein, Alkohol, Proteinpumpeninhibitoren und Aspirin meiden
-Probiotika (auch hier Primal Dense MIT "Ultra" im Namen), Dazu Kefir, Joghurt, Sauerkraut. Und FOS, also reichlichst(!) Bananen, Zwiebeln, Knoblauch, Spargel, Lauch....
-Glucasamin, NAC, Vit C, Mg, Quercetin (Apfelschalen und schon wieder: Zwiebeln. One pack of onions a day keeps the doc away)
-Glycyrrhizin (Süßholzwurzeextrakt)
-Oreganoöl
-Collagen


„Brot? Das sind Weizen-, Roggen- und Gerstenbabys. Die werden der Mutter vom Leib geprügelt und dann zwischen zwei Mahlsteinen bei lebendigem Leibe zerquetscht.“

 
Markus
Beiträge: 2.288
Registriert am: 28.05.2014


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#7 von southpaw , 29.11.2015 17:42

Wo ich gerade deine Empfehlungen sehe Markus: Spiele mit dem Gedanken die Phytoceramide mal auszuprobieren.

Es gibt ja das LipoWheat von LE, dieses ist allerdings recht teuer. Was hälst du/haltet ihr von diesem Produkt:

http://www.amazon.de/VitaSense-Super-Phy...s=phytoceramide

 
southpaw
Beiträge: 142
Registriert am: 13.06.2015


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#8 von Vlad , 30.11.2015 09:17

Hallo Markus,

warum kein Koffein? Wie schaut es mit grünem oder schwarzem Tee aus? Wäre entkoffeinierter Kaffee eine Alternative?

Grüße

Zitat von Markus im Beitrag #6
-Glutenfrei, auf niedrigen glyk. Index achten
-Glutamin
-Phytoceramide (siehe Beitrag #5: Kann es Heilung geben? Neurodermitis)
-Ausreichend Vitamin D
-Koffein, Alkohol, Proteinpumpeninhibitoren und Aspirin meiden
-Probiotika (auch hier Primal Dense MIT "Ultra" im Namen), Dazu Kefir, Joghurt, Sauerkraut. Und FOS, also reichlichst(!) Bananen, Zwiebeln, Knoblauch, Spargel, Lauch....
-Glucasamin, NAC, Vit C, Mg, Quercetin (Apfelschalen und schon wieder: Zwiebeln. One pack of onions a day keeps the doc away)
-Glycyrrhizin (Süßholzwurzeextrakt)
-Oreganoöl
-Collagen


Gandalf for President

 
Vlad
Beiträge: 216
Registriert am: 01.01.2015


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#9 von Markus , 30.11.2015 10:04

Kaffee erhöht Entzündungsmarker wie IL-6 und TNF-alpha:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15447891

Und Kaffee kann auch eine Kreuzallergie zu Gluten sein:
http://file.scirp.org/Html/5-2700516_26626.htm

Das sollte man alles im Kontext sehen: was beim Gesunden nur einen temporärem Spike der Entzündungsmarker ausmacht, der toleriert wird, und dem die ganzen tollen Dinge wie Polyphenole und Chlorogen entgegenstehen, so kann dies bei jemandem, dessen Marker aufgrund eines Leaky Gut eh schon viel höher sind, den Unterschied ausmachen. Also ich würde Kaffee vielleicht für 3 Wochen mal ganz weglassen und danach in steigender Dosis schauen, wie ich ihn vertrage. Und ihn dann auch eher als Genußmittel ansehen und sowas wie 4 oder mehr Humpen am Tag eher lassen.

Aber es ist Kaffee, nicht das Koffein, das ich meinte, mea culpa!


„Brot? Das sind Weizen-, Roggen- und Gerstenbabys. Die werden der Mutter vom Leib geprügelt und dann zwischen zwei Mahlsteinen bei lebendigem Leibe zerquetscht.“

 
Markus
Beiträge: 2.288
Registriert am: 28.05.2014


RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#10 von Dennis , 30.11.2015 11:35

Zitat von Markus im Beitrag #6
-Glutenfrei, auf niedrigen glyk. Index achten
-Glutamin
-Phytoceramide (siehe Beitrag #5: Kann es Heilung geben? Neurodermitis)
-Ausreichend Vitamin D
-Koffein, Alkohol, Proteinpumpeninhibitoren und Aspirin meiden
-Probiotika (auch hier Primal Dense MIT "Ultra" im Namen), Dazu Kefir, Joghurt, Sauerkraut. Und FOS, also reichlichst(!) Bananen, Zwiebeln, Knoblauch, Spargel, Lauch....
-Glucasamin, NAC, Vit C, Mg, Quercetin (Apfelschalen und schon wieder: Zwiebeln. One pack of onions a day keeps the doc away)
-Glycyrrhizin (Süßholzwurzeextrakt)
-Oreganoöl
-Collagen


Nutze ich alles, außer Querecetin,phytoceremide und Spargel, weil momentan keine Saison.

Sind die phytoceremide aus dem obigen Amazon Link okay?

Werde zudem mal auf das glutenfreie Getreide verzichten und zu meinen eiweisshakes mit Enzymen arbeiten.

Ach ja und süssholzwurzelextrakt nehme ich auch nicht. Möchte halt dringend wieder Eier in meine Ernährung aufnehmen. Meide sie jetzt seit zwei Monaten. Hatte dort einen igg4 von 940. daher Kampf dem Leaky gut.

Gruß
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 362
Registriert am: 07.07.2015

zuletzt bearbeitet 30.11.2015 | Top

RE: Leaky gut Protokoll gesucht

#11 von Epe , 30.11.2015 13:16

kurze Zwischenfrage.
Kann durch ein Leaky gut auch eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse entstehen? bzw ein erhöhter Lipase Wert?

 
Epe
Beiträge: 217
Registriert am: 29.04.2015


   

Deutsche Studien Datenbank?
NEM für 1 woche vorbereiten

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen