RE: Mein erstes Blutbild

#16 von phL , 12.12.2015 07:38

fang doch einfach mal mit 5g an und steigere ggfs. was jetzt besser ist kann ich dir nicht sagen ;)


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Mein erstes Blutbild

#17 von carpi_flexor_radialis , 12.12.2015 09:39

Bin jetzt bei 10g und das Feeling ist ganz gut. 5g Morgens, 5g vor dem Training (so gegen halb 5 Nachmittags).
Schlafen kann ich trotzdem noch gut.

Ausserdem merke ich, wie Magnesiumcitrat und Zink meine Traumintensität steigert. :-)


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014


RE: Mein erstes Blutbild

#18 von Tiger , 02.02.2016 07:26

Verstehe ich das richtig?? Du nimmst täglich 10 gramm Acetyl Tyrosin?

Ist das nicht bisle zuviel? Ich meine das Acetyl ist ja viel konzentrierter als das normale.

Auf der Packung von MP steht irgendwas von 250mg....


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mein erstes Blutbild

#19 von carpi_flexor_radialis , 02.02.2016 07:46

Ja, ich hatte Tyrosin in N-Acetyl-Form. 5-10g am Tag. 5g morgens nüchtern, 5g vor dem Training.
Die Packung ist inzwischen leer. Anscheinend hab ich die Kur gut vertragen. :)



 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014

zuletzt bearbeitet 02.02.2016 | Top

RE: Mein erstes Blutbild

#20 von Tiger , 02.02.2016 07:50

Meine Fresse... Haha

Naja dann werde ich mal auf 1-2 Gramm erhöhen....

Hast es immer nüchtern und ohne was anderes genommen?


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mein erstes Blutbild

#21 von carpi_flexor_radialis , 02.02.2016 07:57

Haha okay. Lange würde ich das in dieser hohen Dosis so nicht nehmen!
Ich habe mit 1-2g angefangen und dann langsam gesteigert. Mein Körper ist relativ sensitiv, ich spüre Änderungen oder Unverträglichkeiten sofort.
Vielleicht scheint bei mir Tyrosin nicht so anzuschlagen wie bei anderen?

Genau, komplett nüchtern, ca 30min+ bevor ich andere Supps wie beispielsweise BCAAS nahm. Die erste Dosis gleich nach dem Aufstehen.
Und die zweite so um 16.00 Uhr, weil ich um 17.00 trainiere.


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014


RE: Mein erstes Blutbild

#22 von Tiger , 02.02.2016 08:02

Wie sieht es mit deiner SD aus?

Warst du mal bei einem Spezialisten wegen deinen Werten?

Hattest oder hast du Symptome?


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mein erstes Blutbild

#23 von Gelöschtes Mitglied , 02.02.2016 08:13

Bzgl. Normales Tyrosin

Also nüchtern genommen reichen mir davon auch locker 0,5 - 1g für ein angenehmes Feeling.
Denke auch, dass ab 2-3g auf einmal, eine weitere Dosiserhöhung keine/kaum weitere Effekte bringt. Sprich, auch mit 10 g fühlt es sich nicht anders als mit 3g - einfach weil der Körper damit gesättigt ist.


Einen Scheiß muss ich



RE: Mein erstes Blutbild

#24 von carpi_flexor_radialis , 02.02.2016 08:45

Das war kein Spezialist. Die Messung wurde von einem Sportarzt durchgeführt, der von Bluterten keine Ahnung hat. Ich wusste es damals noch nicht besser, sonst wäre ich gleich zum Fachmann.

Meine Schilddrüsenhormone sind im unteren Bereich der (schweizer-) Referenzwerten, jedoch noch 'im physiologischen Rahmen'.
Wenn ich meine T3 Werte anschaue und mit anderen von hier so vergleiche, kommen mir die Tränen!
Die nächste Messung wird auf sich warten müssen, da ich nicht so gut versichert bin und momentan finanzielle Engpässe habe...

Wie sehen Deine SD-Werte aus? Warum nimmst Du Tyrosin?


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014


RE: Mein erstes Blutbild

#25 von Tiger , 02.02.2016 08:50

Ok verstehe.... Ich hab ja auch einige Zeit in der Schweiz gelebt und kenne das Krankenversicherungsgesetz und das ist miserabel... Ich wohne mittlerweile an der CH Grenze und arbeite immernoch in der CH bin aber auch Gesetzlich in De versichert.

Meine SD Werte kannst du dir anschauen, ich hab einen eigenen Tread erstellt, die sind deinen sehr ähnlich....

Tyrosin nehme ich einmal wegen dem Dopamin und einmal um das freie T3 etwas zu erhöhen...

Ich hab in 2 Wochen einen Termin bei einem SD Spezialisten dann weiß ich mehr


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mein erstes Blutbild

#26 von carpi_flexor_radialis , 02.02.2016 09:07

Ok, halte mich doch auf dem laufenden ob bei Dir Tyrosin etwas nützt :)
Die typischen hypothyreotischen Symptome habe ich nie gespürt (Wobei ich das hinterfrage - Gewöhnungseffekt?) und vom Tyrosin diesbezüglich auch herzlich wenig.
Vermutlich hätten auch 1-2g ausgereicht. Würde mich auch an die von Sven empfohlene Dosis halten.


 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014


RE: Mein erstes Blutbild

#27 von carpi_flexor_radialis , 02.05.2017 10:53

Hallo! :-)

Heute habe ich meine Werte bekommen.
Kann mir bitte jemand Feedback geben? Ich wäre sehr froh.


- Magnesium ist noch zu tief, das werde ich auffüllen.
- Warum könnte Folsäure so hoch sein? Das war schon vor einem Jahr bei der letzten Messung so. Ich nehme keine zusätzliche Folate.
- T3 immer noch so tief!
- TPO und Schilddrüsenantikörper sind im Rahmen. Kann ich also Hashi ausschließen und Chris Schilddrüsenprotokoll mit LL und Selen in Angriff nehmen?
- ALAT GPT?
- Was ist in Hämatologie los, sieht da jemand durch?

Danke! :-)








 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014

zuletzt bearbeitet 02.05.2017 | Top

RE: Mein erstes Blutbild

#28 von Django , 02.05.2017 11:53

Deine Schilddrüsenwerte sprechen auf jeden Fall für eine starke Unterfunktion. Ich würde aber noch einen Ultraschall der Schilddrüse in Erwägung ziehen um Hashimoto auszuschließen. Danach dann das Protokoll probieren...


Django  
Django
Beiträge: 164
Registriert am: 24.03.2017


RE: Mein erstes Blutbild

#29 von carpi_flexor_radialis , 03.05.2017 11:15

Danke Django, ich werde mich mal schlau machen, wie teuer das ist. Leider bin ich nicht so gut versichert und kann nicht einfach zum Arzt gehen ...

Hat vielleicht noch jemand eine Idee, warum die anderen Werte nicht in Ordnung sind?
Könnte mein zu hoher Zinkwert die Leberwerte negativ beeinflussen?
Ich trinke kein Alkohol, achte auf Schadstoffe in der Ernährung und nehme keine Medikamente in herkömmlichen Sinne.

NEMS: Kreatin, Glutamin, Wheyprotein, Omega3, Taurin, Magnesium, phasenweise 2PD, Asta, Eisen+VitC, Ashwaghanda)
Sport pro Woche: 3-4x Krafttraining, 1x HIIT (Fahrrad, Laufen), 1x Grundlagenausdauer

Folsäurestatus war vor einem Jahr schon so hoch, warum kann ich mir nicht erklären ...



 
carpi_flexor_radialis
Beiträge: 218
Registriert am: 14.09.2014

zuletzt bearbeitet 03.05.2017 | Top

RE: Mein erstes Blutbild

#30 von jfi , 03.05.2017 11:44

Zitat von carpi_flexor_radialis im Beitrag #29
Könnte mein zu hoher Zinkwert die Leberwerte negativ beeinflussen?

Zitat von carpi_flexor_radialis im Beitrag #29
Ich trinke kein Alkohol, achte auf Schadstoffe in der Ernährung und nehme keine Medikamente in herkömmlichen Sinne.

Sport pro Woche: 3-4x Krafttraining, 1x HIIT (Fahrrad, Laufen), 1x Grundlagenausdauer



Na da haben wirs doch, bei dem hohen Sportpensum werden die Leberwerte nicht im "normalen" Bereich sein, vor allem wenn du am Tag vor der Blutabnahme traniert hast. Bin zwar nicht so fit in dem Bereich wie andere hier in dem Forum, aber wenn du am Tag vor der Blutabnahme trainiert hast würde ich mir keine Sorgen machen :-)

Ich würde allerdings bei deinem fT3-Wert mein Sportpensum erstmal en bissel zurückschrauben, es sieht nämlich für mich so aus als würde dein Körper nach Erholung verlangen. mach z.B. das Hiit raus und ersetze das Grundlagenausdauer-Ding mit bissl Yoga oder etwas Stretching.
Und beschränke dich erstmal auf 3x Krafttraining p.W.

"Fatigue maks fitness" und bei dir siehts IMHO so aus wie wenn das Auswirkungen auf deine Schilddrüse hätte.

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 772
Registriert am: 08.03.2017


   

Hilfe bei Interpretation Blutwerte im Verlauf
Blutfette hoch

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen