PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#1 von Elli , 19.11.2015 13:10

Laut diesen Studien schubst alles, was SIRT oder PGC1 alpha aktiviert, massiv die Vermehrung von Hepatitisviren (B und C) an.

PGC-1α controls hepatitis B virus through nutritional signals
http://www.pnas.org/content/103/43/16003.short

The metabolic sensors FXRα, PGC-1α, and SIRT1 cooperatively regulate hepatitis B virus transcription
http://www.fasebj.org/content/28/3/1454.short

Durch mein (sehr erfolgreiches) Edubily- Regime zur Mitochondrienvermehrung (IF, PQQ, Quercetin, Magnesium, Schildrüse--> ATP von 1,6 auf über 10)
habe ich leider meine seit meiner Geburt "schlafende" Hepatitis B geweckt: Das Hbsag (Virushülle) ist innerhalb eines Jahres von 12.000 auf 48.000 Units gestiegen und zum ersten Mal in meinem Leben habe ich auch Virus DNA (800 Units). Ich möchte das gern wieder zurückdrehen, daher meine Frage:

Was kann ich tun, um PGC1 alpha die meiste Zeit in der Leber zu BLOCKIEREN ohne dabei schlapp, fett und diabetisch zu werden?

Bisher habe ich nur Curcumin gefunden:
"Curcumin inhibits hepatitis B virus via down-regulation of the metabolic coactivator PGC-1α"
http://www.sciencedirect.com/science/art...014579310003522


Elli  
Elli
Beiträge: 7
Registriert am: 16.11.2015


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#2 von justizia , 20.11.2015 05:52

Hallo Elli,
danke für Deinen - für mich - sehr interessanten Beitrag. Ich nehme selbst auch curcumin um meinen EBV und chronische Nebenhöhlenentzündung in Schach zu halten. Zusätzlich nehme ich noch Lipo C - was sehr gut hilft, ich weiss aber nicht ob lipo C PGC1 Alpha blockiert.
Vielleicht melden sich dazu ja noch andere.
Viele Grüße
Bettina


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#3 von Elli , 20.11.2015 09:23

Hallo Bettina,
danke für deine Antwort :)

Einen EBV habe ich leider auch noch (da hat mein Immunsystem ganz schön was zu schaffen). Dem EBV hält es aber gut in Schach.

Wieviel Curcumin nimmst du dafür und wie oft am Tag?

Liebe Grüße


Elli  
Elli
Beiträge: 7
Registriert am: 16.11.2015


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#4 von Chris (edubily) , 20.11.2015 09:47

Hi Elli,

zunächst einmal: Glückwunsch zum durchschlagenden Erfolg.

Ich bin begeistert von deiner Denkweise.

Auf der anderen Seite tut es mir unheimlich leid, dass du jetzt wieder ein anderes Problem geweckt hast. Ich möchte bald einen Artikel zum Thema System-Veränderung(en) schreiben und dort auch erwähnen, dass man eine Variable im System nicht verändern kann, ohne dabei andere Teile des Systems nicht auch zu verändern. Oftmals ist diese Folge-Veränderung positiv, in deinem Fall leider negativ.

Wie ernährst du dich denn derzeit?

LG, Chris


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#5 von Elli , 20.11.2015 16:16

Hallo Chris,
danke für deine Antwort! Ja, über meine Mitos freu ich mich echt.

Ich versuche seit zwei Wochen 6 (!!!) Mahlzeiten zu essen, was mir schwer fällt, nachdem ich ein Jahr nur zwei große (Mittag und Abendbrot) am Tag hatte und mich dabei sehr wohl gefühlt habe.
aktuell:
Morgens meist Reis, Eier und etwas rohes Gemüse und Paranüsse fürs Selen,
Zwischenmahlzeit: Obst und BCAAs von MP (fürs mTOR),
Mittags unterschiedlich-entweder warm (ich nehm gern Suppen mit oder Reis/Gemüse/Hähnchen) oder 500g Quark mit Banane,
dann wieder Zwischenmahlzeit (bäähhh) und
Abends Kartoffeln oder Reis, dazu Fisch oder Hackfleisch..
zum Schlafen noch mal Reste vom Abendbrot oder Quark.

Ich weiß nicht ob das auf Dauer geht, ich hab schon zugenommen und quäl mir alles rein weil ich gar keinen Appetit habe und ständig essen so nervig ist.
Hast du noch andere Ideen um das PGC1alpha zu inhibieren?
Sorgen macht mir vor allem die Nacht, weil nach 7 Stunden fasten die Virusvermehrung wohl schon VERDOPPELT ist.

Ach, viellleicht kanns du mir hierzu noch einen Tip geben:
Viren (alle!!!) lieben intrazellulär erhöhte Calciumkonzentrationen und beeinflussen den Calciumstoffwechsel der Zelle über verschiedene Wege.
Bei mir ist sie erhöht (Mineralstoffanalyse im Vollblut).
Womit kann ich sie senken?

Aktuell recherchiere ich nach Probiotika die mich noch mehr in die Th1 Dominanz schießen und Polyphenolen etc. die genau die richtigen zum wachsen bringen. Einen Stamm hab ich gefunden, der sogar Interferon alpha bildet:
Bifidobacterium lactis HN019
http://europepmc.org/abstract/med/10713750
(gibts sogar zu kaufen in einem Probiotikum bei amazon.de)
Dazu habe ich fast sämtliche Stoffe, die bei Mäusen HBV inhibieren über eine chinesische Apotheke bezogen (Rhizoma Rhei, Scutellaria,Cyperus etc.)
Dazu gibts jeden Tag (schon seit einem Jahr) einen Drink aus Citrullin, Glutamin, Lysin und Glycin und morgens Fischöl.


Elli  
Elli
Beiträge: 7
Registriert am: 16.11.2015


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#6 von Elli , 25.11.2015 10:06

Keine Ideen mehr?


Elli  
Elli
Beiträge: 7
Registriert am: 16.11.2015


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#7 von Joe , 25.11.2015 21:34

Hi Elli,

ich kann diese Studie in vivo aus eigener Leidensgeschichte bestätigen. Jede Fastenphase (Ausdauersport geht auch) wurde nach ein paar Tagen jäh terminiert, weil mein Herpes mich lahm gelegt hat. Dank Dir weiß ich jetzt auch warum.

Auf Basis der Posts von Mr. Xu experimentiere ich aktuell mit ABM-Vitalpilz-Extrakt. Ich habe das Gefühl, dass der Pilz mich bei meinen Bemühungen gegen Herpes (nicht nur Lippenh...) unterstützt. Aber mehr möchte ich erst sagen, wenn ich 4 Wochen getestet habe.

Gruß

Jörn

PS: Wir reden hier natürlich von TH1-Shift und nicht vom unterdrücken von katabolen Signalen.

Zitat von Mr. Xu im Beitrag RE: Pilzextrakt gegen Krebs?!
Ja, der Name ist nur eine Marke. Es ist ABM http://mrca-science.org/index.php/de/agaricus-blazei-murrill (der Link ist wahrscheinlich von Hawlik, da sie an ihren Produkten keinen Health Claim stecken dürfen) In Japan und USA ist er zur Krebstherapie zugelassen. (sicher auch in weiteren Ländern) Er stimuliert das Immunsystem Richtung TH1, das ist meiner Meinung nach recht sinnvoll, da die meisten im Alter eher zu TH2 neigen. Für Allergiker sowieso bestens geeignet. Habe ihn auch in meinem persönlichem Programm.
.


Hier die Bezugsquellen
Zitat von Mr. Xu im Beitrag RE: Pilzextrakt gegen Krebs?!

Ich hatte http://www.hawlik-vitalpilze.de/ und http://heilkraft-der-natur.de/.
Den ABM habe ich nun von der letzteren Apotheke, weil er günstiger ist.
Beim Cordyceps bin ich wieder zu Hawlik gewechselt, da er mir und meiner Schwester subjektiv wirkungsvoller erscheint. Bei ihr zur Erkrankung der Atemwege, mir zur alpinen Tour.


Joe  
Joe
Beiträge: 42
Registriert am: 19.06.2014


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#8 von rolib , 28.11.2015 19:43

Hallo,

habe auch ein ähnliches Problem mit den Viren und deren Vermehrung ...

Hier gibt es eine Immune Assist "Pilzmischung" (auch mit dem ABM)
Den ABM gibt es aber auch extra

Gruß
rolib


rolib  
rolib
Beiträge: 39
Registriert am: 27.07.2015


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#9 von Elli , 30.11.2015 08:35

Das ist ja spannend- ich wusste nicht dass das auf mehrere Viren zuzutreffen scheint!
Das mit dem Agaricus werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Der andere Link an de ich gerade bin:
Das Viren (Herpes, Epstein-Barr, Hepatitis...) den Calciumstoffwechsel in der Zelle für ihre Vermehrung ändern (Calcium intrazellulär erhöhen) um sich zu vermehren. Bislang habe ich gefunden, dass Taurin und Magnesium generell das intrazelluläre Calcium senken, meist in Verbindung mit Neuronen oder Herzmuskelzellen. Ob und wie es im Rest des Körpers klappt...keine Ahnung

Also: Taurin und Magnesium antiviral?

Referenzen:
Multiple Receptor Interactions Trigger Release of Membrane and Intracellular Calcium Stores Critical for Herpes Simplex Virus Entry
http://www.molbiolcell.org/content/18/8/3119.short

Calcium modulation activates Epstein-Barr virus genome in latently infected cells
http://www.sciencemag.org/content/232/4757/1554.short

Calcium Signaling by HBx Protein in Hepatitis B Virus DNA Replication
http://www.sciencemag.org/content/294/5550/2376.short

Taurine increases mitochondrial buffering of calcium:
role in neuroprotection
http://link.springer.com/article/10.1007...6-0396-9#page-1

Magnesium supplementation attenuates, but does not prevent, development of hypertension in spontaneously hypertensive rats
http://ajh.oxfordjournals.org/content/12/8/757.short
"Furthermore, intracellular Mg2+ deficiency and Ca2+ overload in SHR are normalized by Mg2+ treatment."


Elli  
Elli
Beiträge: 7
Registriert am: 16.11.2015


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#10 von rolib , 30.11.2015 12:02

Elli, danke für die Links, habe auch einen erhöhten Calcium-Spiegel in den Zellen, werde mich in dieser Sache auch mal reinhängen.
1g Taurin morgens und ca. 1g Mg über den Tag ist zur Zeit in meinem Einnahmeplan.


rolib  
rolib
Beiträge: 39
Registriert am: 27.07.2015


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#11 von Gelöschtes Mitglied , 30.11.2015 12:21

Ist hierfür zusätzlich nicht auch Vit D und Vit K2 wichtig?
Also für den Calcium-Einbau in die Knochen, damit der Calciumspiegel im Blut sinkt?

LG Jens


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda



RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#12 von Chris (edubily) , 30.11.2015 12:29

Vitamin D steigert sogar den Calcium-Einstrom!

Daher: Vorsichtig. Calcium-Supplementation *senkt* den Calcium-Einstrom, paradoxerweise.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014


RE: PGC1 alpha steuert Virusvermehrung

#13 von Gelöschtes Mitglied , 30.11.2015 13:22

Hoppla, mea culpa!

Hatte nur iwas dazu im Kopf..dann war das vermutlich doch Vit K2^^


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda



   

CFS?
DHEA

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen