Vegane Ernährung

#1 von Ulihaas , 12.11.2015 14:24

Hallo zusammen,
ich bin selbst kein Veganer und auch kein Vegetarier.

Allerdings habe ich die Bücher von Scott Jurek, Brendan Brazier und vor allem das von Rich Roll gelesen.
Würde mich mal interessieren was ihr dazu meint - es sind alles Extremsportler und top fit.

Habe mal ne Mail an Strunz geschrieben, weil er ja auch so gegen Vegan und Vegetarisch ist. Kam nur die lapidare Antwort - er kenne die Personen nicht, also kann er kein Urteil abgeben. Wer sich mit Ernährung und Sport beschäftigt und diese Namen nicht kennt, ist finde ich nicht so gut informiert?!?!

LG Ulrike


Ulihaas  
Ulihaas
Beiträge: 44
Registriert am: 06.06.2015


RE: Vegane Ernährung

#2 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2015 16:03

Ich beschäftige mich auch schon ne ganze Weile mit Ernährung und Sport und kenne mich da mittlerweile auch ganz gut aus, allerdings kenne ich diese Namen auch nicht, noch nie gehört.

ABER wenn das Veganer sind wundert es mich auch nicht, da ich mich mit solchen Leuten nicht beschäftiogen will.
Ich kann das absolut nicht ab und auch absolut nicht nachvollziehen, wieso man als Homo sapiens, der nunmal ein OMNIVOR ist und auch deutlich besser an tierische Nahrung als an pfalnzliche adaptiert ist (man denke nur mal an die Einleitung zur Entstehungsgeschichte im Handbuch), so - mit Verlaub - bekloppt sein kann zu denken, mann könnte als Veganer langfristig und ohne NEM gesund sein und dadurch "natürlicher" leben...

Wenn du natürlicher Leben willst, dann kauf dir einen Garten, bau eigenes Gemüse an und iss nurnoch Biofleisch oder Wild. Auf vegan um zu steigen hat NICHTS mit Natürlichkeit zu tun und ist definitiv nicht gesund.

PS: Ich habe gelesen dass du keine Veganerin bist, das war nur meine Meinung zu dem Thema, mit der ich auch verdeutlichen wollte, dass man aus meiner Sicht die Namen von Veganern definitiv nicht kennen muss wenn man sich mit Ernährung und Sport beschäftigt.

LG Jens


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda


zuletzt bearbeitet 12.11.2015 16:04 | Top

RE: Vegane Ernährung

#3 von Vlad , 12.11.2015 17:46

Zitat von jf im Beitrag #2
Wenn du natürlicher Leben willst, dann kauf dir einen Garten, bau eigenes Gemüse an und iss nurnoch Biofleisch oder Wild. Auf vegan um zu steigen hat NICHTS mit Natürlichkeit zu tun und ist definitiv nicht gesund.


Zumal ist Vegan auch nicht die Antwort auf alle Fragen. Eine nachhaltige Landwirtschaft ist ohne Viehzucht nicht möglich und in Bezug auf die Ernährung der Menschheit sollte man folgendes bedenken: „Laut der Welternährungsorganisation sind weltweit sogar 60 Prozent der verfügbaren Agrarflächen nur zur Produktion tierischer Lebensmittel geeignet.“.


Gandalf for President


 
Vlad
Beiträge: 219
Registriert am: 01.01.2015


RE: Vegane Ernährung

#4 von Ulihaas , 12.11.2015 21:36

Hallo
Was für mich In der Sache wichtig war ist zu sehen zu was für Leistungen der menschliche Körper fähig ist - und in diesem Fall ist es nun mal mit rein veganer Ernährung. Dann kann
dies doch auch nicht nur schlecht sein. Ultraman oder Triathlet zu sein ausschliesslich mit natürlichen Nahrungsmitteln ist doch wirklich eine Leistung. Findet ihr das nicht?
Da sind keine NEM s im Spiel und das sind keine Puddingvegetarierer, die haben sich intensiv mit dem Zusammenspiel der verschiedenen Ernährungskomponenten ausenandergesetzt.

LG Ulrike


Ulihaas  
Ulihaas
Beiträge: 44
Registriert am: 06.06.2015


RE: Vegane Ernährung

#5 von EHST , 13.11.2015 04:11

Sagen die, dass sie keine NEM nehmen? Ich hatte danach gesucht, aber leider nichts gefunden.


EHST  
EHST
Beiträge: 237
Registriert am: 30.12.2014


RE: Vegane Ernährung

#6 von Ulihaas , 13.11.2015 07:51

Hallo
Vitamin B12 ja. Und Eiweisspulver in Form von Hanfprotein Erbsenprotein etc.
Ulrike


Ulihaas  
Ulihaas
Beiträge: 44
Registriert am: 06.06.2015


   

Getränk zur Anregung des Stoffwechsels
Energy Drink

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen