Mikrowelle schädlich?

#1 von Tiger , 08.11.2015 10:00

Hallo Zusammen,

habe mal die Suche gequält aber zu diesem thema nichts aussagekräftiges gefunden.

es gibt im Netz zahlreiche Studien dafür und dawieder....


was stimmt jetzt?

kennt ihr noch welche Studien dazu?

benutzt ihr die Mikrowelle?

grüsse

 
Tiger
Beiträge: 228
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mikrowelle schädlich?

#2 von H_D , 08.11.2015 10:30

Ich würde zumindest kein Plastik nutzen

H_D  
H_D
Beiträge: 1.058
Registriert am: 26.09.2014


RE: Mikrowelle schädlich?

#3 von Tine ( gelöscht ) , 08.11.2015 10:42

Ich verwende inzwischen gar keine Mikrowelle mehr, hab, meine verschenkt.
Früher hatte ich sie ab-und an verwendet, um Gerichte schneller aufzuwärmen, aber nicht um darin zu kochen. Vor ein paar Jahren bin ich dann über folgendes Video gestolpert welches mich doch zumindest sehr nachdenklich gemacht hat.
Inwiefern das nun prädesteniert ist kann ich nicht sagen...

http://www.bing.com/videos/search?q=Mikr...A2BD39414358E39

Gruß Tine

Tine

RE: Mikrowelle schädlich?

#4 von Tiger , 08.11.2015 12:36

danke für das video

 
Tiger
Beiträge: 228
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mikrowelle schädlich?

#5 von Shalimar , 09.11.2015 10:25

http://www.ever.ch/PDF_Vortraege/Licht%20.pdf

Es geht in der Prolemematik um die Elektronenatmung, also konkret um den Verlust der Fähigkeit Elektronen abzugeben bei mikrowellenbehandelter Nahrung.
Man findet dazu auch viel im Blog von Jack Kruse, allerdings nur in Englisch.
...und nein, ich benutze keine Mikrowelle (mehr).


 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015

zuletzt bearbeitet 09.11.2015 | Top

RE: Mikrowelle schädlich?

#6 von Vlad , 09.11.2015 12:39

Chris Kresser sagt:

"Don’t fear the microwave!"

Und so ähnlich sehe ich es auch.


Gandalf for President

 
Vlad
Beiträge: 216
Registriert am: 01.01.2015


RE: Mikrowelle schädlich?

#7 von Shalimar , 09.11.2015 13:07

Eine konträre Meinung:
https://www.jackkruse.com/microwaving-kresser/ (etwas runterscrollen zu MARINO VS KRESSER)

 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015


RE: Mikrowelle schädlich?

#8 von Vlad , 09.11.2015 17:55

Ich halte mit Prof. Lesch dagegen

https://www.youtube.com/watch?v=Xjv8EBbdIhk


Gandalf for President

 
Vlad
Beiträge: 216
Registriert am: 01.01.2015


RE: Mikrowelle schädlich?

#9 von Shalimar , 10.11.2015 07:50

Der Lesch scheint Physiker zu sein und beschreibt in dem Video die technische Funktion von Mikrowellen, über seinen Physiker-Tellerrand guckt er aber nicht hinaus.
Ein häufiges Problem bei Spezialisten eines Fachgebiets
Auf die Gefahren von Plastik in der Mikrowelle und die Reduktionsfähigkeits-Problematik geht er nicht wirklich ein - er widerlegt die hier angesprochenen Probleme nicht, sondern er erwähnt sie einfach nicht... (weil außerhalb seiner Physiker-Welt).


 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015

zuletzt bearbeitet 10.11.2015 | Top

RE: Mikrowelle schädlich?

#10 von Bernd , 10.11.2015 09:31

Zitat von Shalimar im Beitrag #9
Auf die Gefahren von Plastik in der Mikrowelle und die Reduktionsfähigkeits-Problematik geht er nicht wirklich ein - er widerlegt die hier angesprochenen Probleme nicht, sondern er erwähnt sie einfach nicht... (weil außerhalb seiner Physiker-Welt).



Hallo Shalimar,

ich bin kein Physiker und auch kein MW-Experte, aber er erwähnt sie vielleicht ja einfach deshalb nicht, weil es sie so wie von Dir offensichtlich fest angenommen gar nicht oder nicht so gibt!

Und wenn es sie nicht gibt, weil MW als physikalisches Element diese nicht oder nicht so herbeiführen, kann er sie auch nicht benennen.

Und um ehrlich zu sein, das von Dir als "Beleg" angeführte pdf ist aus meiner bescheidenen Sicht doch stark esoterisch "angehaucht", um es mal nett zu umschreiben. Ich persönlich bin zwar durchaus ein Freund der Sonne, aber doch eher Allesfresser als ein "Lichtsäuger"! Und ich kann noch so lange in die Sonne blinzeln und um "Lichtnahrung" betteln, ich werde vermutlich trotzdem verhungern und verdursten, auch wenn ich es noch nicht ausprobiert habe. Vielleicht bin ich ja doch ein Lichtwesen, wer weiß das schon...?!

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 570
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 10.11.2015 | Top

RE: Mikrowelle schädlich?

#11 von Shalimar , 10.11.2015 10:42

Hallo Bernd,

Nahrung auch nach ihrem Redoxpotential zu beurteilen (und nicht nur nach Makros) ist keine Esotherik.
Gut, der Link zum PDF ist stark vereinfacht, aber der Blog von Kruse geht schon sehr detailliert darauf ein und auch konkret auf den Artikel von Kresser.

https://www.jackkruse.com/microwaving-kresser/ (etwas runterscrollen zu MARINO VS KRESSER)


 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015

zuletzt bearbeitet 10.11.2015 | Top

RE: Mikrowelle schädlich?

#12 von Vlad , 10.11.2015 19:56

Zitat von Shalimar im Beitrag #9
Der Lesch scheint Physiker zu sein und beschreibt in dem Video die technische Funktion von Mikrowellen, über seinen Physiker-Tellerrand guckt er aber nicht hinaus.
Ein häufiges Problem bei Spezialisten eines Fachgebiets
Auf die Gefahren von Plastik in der Mikrowelle und die Reduktionsfähigkeits-Problematik geht er nicht wirklich ein - er widerlegt die hier angesprochenen Probleme nicht, sondern er erwähnt sie einfach nicht... (weil außerhalb seiner Physiker-Welt).



Du zielst auf physikalische Effekte ab und bist der Meinung, dass ein Physiker dazu weniger qualifiziert ist was zu sagen als ein Hirnchirurg?

Ist für mich persönlich OK, aber verstehen muss ich es nicht...


Gandalf for President

 
Vlad
Beiträge: 216
Registriert am: 01.01.2015


RE: Mikrowelle schädlich?

#13 von Shalimar , 11.11.2015 08:43

Zitat von Vlad im Beitrag #12
Du zielst auf physikalische Effekte ab und bist der Meinung, dass ein Physiker dazu weniger qualifiziert ist was zu sagen als ein Hirnchirurg?

Ist für mich persönlich OK, aber verstehen muss ich es nicht...


Nein, ich ziele auf biochemische/elektrochemische Einflüsse ab, das ist eine ganz andere Baustelle als klassische Physik.
Die Plastikproblematik geht dann nochmal in eine andere Richtung der hormonellen Beeinflussung (Endrokrinologie ist jetzt auch nicht unbedingt die Kernkompetenz von Physikern )


 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015

zuletzt bearbeitet 11.11.2015 | Top

RE: Mikrowelle schädlich?

#14 von Shalimar , 11.11.2015 09:20

Aber alles ist gut, ich will doch niemandem seine Mikrowelle weg nehmen
Wenn nicht jemand ausschließlich 24/7 sein Essen in der MW erhitzt - im Worst Case auch noch in Plastik - dann dürfte das kein so großes Problem sein.

Edit: das sollte oben natürlich Endokrinologie heißen, ich kann den Tippfehler leider nicht mehr ändern


 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015

zuletzt bearbeitet 11.11.2015 | Top

RE: Mikrowelle schädlich?

#15 von Bernd , 11.11.2015 16:25

Hallo Shalimar,

vor mir noch einmal abschließend, ich denke, man macht sich um das Thema MW und auch um viele andere Themen zu viele Gedanken und Sorgen. Von Gegnern techn. Geräte und anderer Dinge immer wieder befeuert. Es gibt zu allem Pro und Contra und auch zu allem erbitterte Gegner. Antibiotika ist unbestritten wohl eines der segensreichsten Erfindungen der Menschheit, und auch dafür gibt es Warner, Mahner und Gegner, man könnte das endlos fortführen. Wieviele MW-Kranke,-Geschädigte oder gar Tote kennst Du oder wird in seriösen Quellen berichtet?

In einem anderen sehr guten und seriösen Forum gelesen:

"Noch so ein Selbstzerstörungsmechanismus: Krebsauslösende Mutationen werden vom Körper aktiv selbst erzeugt, quasi als Altersuhr.

Clock-like mutational processes in human somatic cells
http://www.nature.com/ng/journal/vaop/nc...ll/ng.3441.html

...Und du fürchtest dich noch vor ein paar krebsauslösenden Umwelteinflüssen? Das sind meist Peanuts gegen diesen Countdown!"


Darüber kann man sich Gedanken und Sorgen machen, aber doch nicht, wenn man sich mal hin und wieder seine Suppe in der MW warm macht!

Gruß Bernd


Bernd  
Bernd
Beiträge: 570
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 11.11.2015 | Top

   

Fettleber

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen