RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#46 von Chris (edubily) , 12.12.2015 12:42

Das steht alles im NO-Guide.

Erst mal Methylfolat, um eine eNOS-Entkopplung zu verhindern und die NO-Werte via verbesserter eNOS-Funktion zum Steigen bringen.

Um es vielleicht noch ausführlicher zu machen: Man kann so viel Citrullin und Arginin in sich hineinkippen, wie man will. Wenn die eNOS-Funktion nicht gewährleistet ist, können Arginin und Citrullin auch Schaden anrichten.

Aber ich wiederhole mich: Explizit für all diese Fragen gibt es den ausführlichen NO-Guide - genau aus diesen Gründen.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 12.12.2015 | Top

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#47 von Zwiebeljunge ( gelöscht ) , 12.12.2015 13:31

Hallo Chris,

Danke für die Erklärung. Ich werde mir dann den NO-Guide bei euch holen.

Viele Grüße,
Zwiebeljunge


Zwiebeljunge

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#48 von phil , 13.12.2015 01:08

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #46
Das steht alles im NO-Guide.

Erst mal Methylfolat, um eine eNOS-Entkopplung zu verhindern und die NO-Werte via verbesserter eNOS-Funktion zum Steigen bringen.

Um es vielleicht noch ausführlicher zu machen: Man kann so viel Citrullin und Arginin in sich hineinkippen, wie man will. Wenn die eNOS-Funktion nicht gewährleistet ist, können Arginin und Citrullin auch Schaden anrichten.

Aber ich wiederhole mich: Explizit für all diese Fragen gibt es den ausführlichen NO-Guide - genau aus diesen Gründen.




...achja, Methylfolat wollte ich auch noch mal ausprobieren. Meine bisherigen Citrullin- und Argininexperimente gingen gefühlt eher in die Richtung eNOS-Entkopplung.
methylfolat (2)
Hier wird auch darüber gesprochen das nicht jedes Produkt gleichwirksam ist. Nur als Orientierungshilfe bei der Produktwahl.

z.B. hat Chris die beste Erfahrung mit den Produkten von Jarrow oder Thorne gemacht.
https://www.centrosan-shop.com/5-mthf-60-kps.html (Thorne, 60x 1mg => 33,79€ + Versand)
http://www.jarrow.de/vitamine/29-jarrow-...0173291254.html (Jarrow, 60x 400 mcg => 9,90 € + Versand)

Die gleiche Menge Wirkstoff vom Jarrow-Produkt würde 24,75 € + Versand kosten.
Ist der Preis von Thorne gerechtfertigt?

Das Produkt von Swanson sieht noch preiswerter aus. ( http://swansoneurope.com/en/swanson-fola...folic-acid.html ) -> kostet auf amazon 61€ und bei swanson 5,46€ !?

Ich probiere einfach mal die Jarrowdinger aus...


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#49 von Zwiebeljunge ( gelöscht ) , 29.12.2015 12:02

Hallo zusammen :)

Angeregt durch The Mood Cure von Julia Ross, werde ich zusätzlich zu den "normalen" Nahrungsergänzungen mit diversen Aminosäuren rumexperimentieren, um meinen Zustand zu verbessern. Mein Hauptproblem ist, dass ich mich sehr gestresst fühle und schlecht von sowohl positivem als auch negativem Stress runterkomme. Vorallem Abends. Aktuell trinke ich jeden Abend Bier und nehme Kratom, was ich ändern möchte.

Am Sonntag habe ich morgens auf meine 2 Tassen Kaffee verzichtet und hatte den Tag über höllische Kopfschmerzen. Am darauffolgenden Tag kamen dann meine 50 mg 5-HTP Kapseln an und ich habe morgens wieder auf den Kaffee verzichtet, was wieder höllische Kopfschmerzen und Antriebslosigkeit zur Folge hatte.

Meine erste 5 HTP Kapsel habe ich gegen 13:00 Uhr eingenommen. Danach hatte ich keine spürbare Wirkung und habe noch eine eingenommen, etwa gegen 13:30 Uhr. Eine leichte Wirkung meine ich verspürt zu haben, aber das war vielleicht auch Placebo, dachte ich mir, also habe ich einige Stunden später nochmal 2 Kapseln genommen. Eine halbe Stunde später hatte ich eine spürbare Wirkung und eine Art von Glücksgefühlen, die ich eher aus meiner Kindheit kenne. So in Richtung "mal wieder im Moment sein" und nicht mehr die ganze Zeit rasende Gedanken haben. Hab dann noch eine Kapsel genommen, etwa eine Stunde später.
Ich muss dazu sagen, dass es mir echt den ganzen Tag über Angst gemacht hat, abends kein Kratom und Bier zu nehmen, so dass ich schon abends kurz davor war, es einfach zu machen. Habe dann aber mal tief in mich reingehorcht und gemerkt, dass ich eigentlich entspannt bin und das Verlangen auf jeden Fall etwas mit Gewohnheit zu tun hat. Ging dann ganz gut ohne :) Und habe auch soweit ganz okay geschlafen. Mein Körper ist sonst immer durch das Kratom frei von jeglichen Verspannungen, das habe ich schon gemerkt, aber vielleicht finde ich da ja auch noch eine Alternativlösung.
Heute morgen habe ich nochmal Kaffee getrunken, da man das 5-HTP ja auch erst ab dem nachmittag einnimmt und es somit nicht zusammen wirkt. Ich weiß nicht, ob es durch den Kaffee war oder durch das gestrige 5-HTP, aber ich hatte richtige Glücksflashs! Sehr cool auf jeden Fall.
Werde heute nachmittag 150 mg 5-HTP nehmen und heute abend ein paar Stunden vor dem Schlafengehen nochmal 150 mg. Bin schon echt gespannt wie ich mich heute abend fühle, ohne Kratom und Bier.

Ansonsten habe ich meine Magnesiumzufuhr seit ein paar Tagen drastisch erhöht auf 3x 1 Kappe vom Citrat, das bei tri-mag.eu erhältlich ist. Bisher habe ich das Gefühl, dass mir das gut tut.
Caclium habe ich gestern auch das erste Mal genommen (schmeckt genauso wie das Magnesium ziemlich ekelhaft, aber was solls), 4 Kappen vom Produkt, das tri-mag.eu anbietet, also insgesamt ca. 1 Gramm Calcium, wie von Chris empfohlen wegen meines Bluthochdrucks.

Ich werde jetzt Woche für Woche 1 Nahrungsergänzung und 1 Aminosäure hinzufügen, um die Wirkung richtig abschätzen zu können. Nächste Woche kommt Kalium und Taurin dran, wenn ich das 5-HTP und das Calcium gut vertrage.

Ich wünsche euch einen schönen Tag,
Zwiebeljunge


Zwiebeljunge

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#50 von phil , 29.12.2015 16:56

Finde deine Vorgehensweise gut. So diszipliniert muss man erstmal sein. Ich hab anfangs auch relativ viel auf einmal eingeführt und das hätte auch besser laufen können.

So viel 5-HTP habe ich selber nie genommen, aber ich weiss das es höher dosierte Produkte gibt. Wo man hier eine Grenze ziehen sollte, weiss ich leider nicht genau. Wenn es dir hilft ohne Kratom auszukommen, ist das doch schon mal ne geile Geschichte! Diese Glücksflashs hatte ich bei meiner ersten Einnahme auch war schon lustig.

Habe mir heute auch Magnesium von tri-mag.eu bestellt. Das von Edubily ist ja schon leider eine ganze Weile nicht erhältlich *hust* Das edu_mag war vom Geschmack her auf jeden Fall echt gut. Da bin ich ja mal gespannt ob das von tri-mag wirklich so schlimm schmeckt

Du könntest auch etwas resistente Stärke in Form von z.B. Kochbanenenmehl(Bezugsquelle: eichenhain.com) dem Magnesium beimengen. Das fördert eine bessere Aufnahme und schmeckt, wie ich finde, auch nicht schlecht. Zum Thema resistente Stärke:
Resistente Stärke (etwas längerer Thread)

Das du nach Kaffeeverzicht höllische Kopfschmerzen bekommst, ist ja auch merkwürdig. Trinkst du denn sonst so viel Kaffee?
Ich würde den Verzicht auf Kaffee an die letzte Stelle setzen und erstmal Bier und Kratom versuchen zu streichen.

Wie planst du die Taurineinnahme?
Im Buch wird ja 1-5g, über den Tag verteilt, empfohlen. Damit fahr ich auch ganz gut.


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#51 von Zwiebeljunge ( gelöscht ) , 29.12.2015 17:55

Hi Phil,

Danke, aber man sollte dabei bedenken, dass ich mir immer ziemlich schnell Sorgen wegen irgendwas mache und ich denke, dass ich mir bestimmt was einbilden werde und dann alles absetzen muss, wenn ich alles auf einmal nehme :D

Und ich sag mal so; ich glaube, wenn ich sicher wüsste, dass nix Schlimmes passieren kann, wenn ich zusätzlich zum 5-HTP Kratom nehme, dann würde ich erstmal nicht darauf verzichten, sondern abwarten, ob mir die Lust mehr und mehr darauf vergeht, wenn ich mich durch die Aminosäuren und auch die anderen Nahrungsergänzungen besser fühle.
Heute ist echt wieder so ein hardcore-stressiger Tag, wo ich mir das Abschalten auf ganzer Linie durch den Kratom echt herbeiwünsche...

Vielleicht ist das mit dem Magnesium auch Geschmackssache, ich finde es schmeckt irgendwie wirderlich verbrannt, das von myprotein schmeckt ja einfach nur sauer, das fand ich nie schlimm. Aber wenns hilft nehm ich das gern in Kauf, bin da durch den Kratom eh einiges gewohnt. So geht wenigstens die Gewohnheit etwas zu Trinken und sich dabei die Nase zuhalten zu müssen nicht verloren.^^

Die resistente Stärker hatte ich mal probiert (hab ich heir gar nicht erwähnt), aber davon habe ich tierische Alpträume bekommen. Sowas hatte ich zuletzt mit 11 Jahren, als ich eine Grippe und Fieberträume hatte. Daher hatte ich die Stärke wieder "abgesetzt".

Ich dachte eigentlich, dass so starke Kopfschmerzen ein typisches Symptom bei einem "Koffeinentzug" wären. Früher hab ich jede Menge Kaffee getrunken, bestimmt 5-6 Tassen pro Tag, inzwischen nur noch morgens 2 Tassen. Traurigerweise fand diese Reduktion deshalb statt, weil man Kratom nicht mit größeren Mengen Koffein kombinieren soll. Ich habe aber auf jeden Fall festgestellt, dass es mir gut getan hat, den Kaffee einzuschränken.

Über die Taurineinnahme habe ich mri noch nicht so richtig Gedanken gemacht, ich wollte mal mit einem Gramm (dachte eigentlich abends) anfangen und dann steigern, wenn ichs vertrage.


Zwiebeljunge

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#52 von phil , 29.12.2015 19:35

Ja man träumt wohl stärker durch resistente Stärke. Wenn dabei dann Alpträume rauskommen, ist das natürlich ätzend. Ich habe nun schon einige Phasen gehabt an denen ich regelmäßig täglich 2-3 TL Kochbananenmehl genommen habe und dann wieder schluren liess. Irgendwie war es bei mir immer nur am Anfang spürbar intensiver. Das flachte dann schon ziemlich ab. Weiss nicht ob das generell oder nur bei mir so ist.

Ansonsten kann ich als natürliches Aroma noch Grapefruitsaft empfehlen. Der übertüncht eigentlich auch fast alles.
Ich mag z.B. den Geschmack von Cholin und Cystein nicht gerne. Deshalb strecke ich das meist mit einem Schuss Grapefruitsaft und Wasser, dann geht es problemlos und angenehm durch den Hals. Immer runterwürgen kann ja auch nicht das Ziel sein.
Habe mir neulich auch ein Gelantineersatz (CarniPro von MyProtein) besorgt, welcher keine Aromastoffe enthält. Das geht auch garnicht durch den Hals. Da muss ich mir auch noch dringend eine Lösung einfallen lassen
Notfalls Nase zu und durch

Finde es gut das du das Kratom direkt ganz weg lässt. Hat doch geklappt.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 29.12.2015 | Top

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#53 von Dennis , 29.12.2015 20:55

Das Carni pro ist bei mir auch ein würgereizauslöser. Pur geht es gar nicht.

Gruß
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#54 von phil , 29.12.2015 23:26

hast du eine Lösung gefunden?
ich habe noch nicht viel ausprobiert, spiele aber mit dem Gedanken Zimt draufzustreuen und evtl. Kakaopulver(ohne Zucker versteht sich ;))


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#55 von Gelöschtes Mitglied , 30.12.2015 08:22

Euch ist schon klar, dass Andere dafür Geld bekommen so ein ekliges Zeug zunterzukriegen?
(Stichwort: Dschungelcamp oder Joko und Claas)

Wie wohl eure Neurotransmitter auf die Vorstellung auf ein leckeres CarniPro am Morgen reagieren...? Hüpft ihr da aus dem Bett und könnt es kaum erwarten?
Ja ja da sind ein paar nette Nährstoffe drin, aber habt ihr da so einen gravierenden Mangel...


Einen Scheiß muss ich


zuletzt bearbeitet 30.12.2015 08:22 | Top

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#56 von Zwiebeljunge ( gelöscht ) , 30.12.2015 11:08

@phil:
Vielleicht geb ich der Stärke nochmal eine Chance, das Kochbananenmehl vertrage ich ja aus irgendeinem Grund möglicherweise besser?

Grapefruitsaft habe ich bisher immer gemieden, weil der ja teeilweise krasse Effekte auf Medikamente hat. Dachte mir, dass dann was gefährliches mit dem Kratom passieren kann, das ja auch verschiedenste Wirkstoffe hat.

Ich nehm immer 10 Gramm Gelantine vom DM in Wasser eingerührt zusammen mit Kreatin und Sojalecithin, das ist auch richtig widerlich :D

Bin am überlegen, mir diverse Pülverchen mal einzukapseln, so eine Maschine dafür hab ich. Ich weiß nur nicht, ob manche Sachen besser in Wasser gelöst werden sollten vor der Einnahme. Meine Mutter hat eine Löffelspitze von dem tri-mag.eu Magnesium direkt ohne Wasser in den Mund genommen und meinte, sie hätte danach eine Art Verbrennung im Mund gehabt - kann das überhaupt sein? Ich konnte es irgendwie nicht so recht glauben, aber hatte auch keine Lust darauf, es auszuprobieren.^^

@Sven:
Wenn ich das so betrachten würde, müsste ich auch die Leber konsequent streichen, durch die ich positive Effekte hab ;-)
Ich bin was sowas angeht eigentlich ziemlich schmerzfrei, solange es hilft. Beim Kratom war das Runterwürgen auch schon mit einem positiven Gefühl verknüpft :D
Zwingt einen ja keiner. Wenn man sowas macht, dann ja, weil man sich einen positiven Effekt dadurch erhofft.


Zwiebeljunge

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#57 von Je , 30.12.2015 12:07

Zitat von Zwiebeljunge im Beitrag #56
Meine Mutter hat eine Löffelspitze von dem tri-mag.eu Magnesium direkt ohne Wasser in den Mund genommen und meinte, sie hätte danach eine Art Verbrennung im Mund gehabt - kann das überhaupt sein? Ich konnte es irgendwie nicht so recht glauben, aber hatte auch keine Lust darauf, es auszuprobieren.^^

Ja, ist normal, die Reaktion mit Wasser verläuft exotherm.


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#58 von Zwiebeljunge ( gelöscht ) , 30.12.2015 12:35

Hallo Je, Ah, danke für die Antwort.
Kann man das dann trotzdem eingekapselt zu sich nehmen oder ist das schlecht für den Magen?


Zwiebeljunge

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#59 von phil , 30.12.2015 14:06

Gibt haufenweise Magnesiumprodukte in Kapselform. Kann ich mir kaum vorstellen das das viel schädlicher für den Magen ist. Für eine gute Darmflora sorgt Magnesium allerdings auch nicht :D deswegen auch der Durchfall wenn man zu viel davon nimmt.

@Sven
Keine Angst, so lange mich das Produkt zu sehr anekelt, nehme ich es auch nicht. Habe bisher einen Shake davon getrunken. War jetzt nicht so das ich direkt Brechreiz hatte, aber es schmeckte schon unangenehm. Ich probier das heute mal aus mit Zimt und Schoki ^^

Die Frage ob man da so einen gravierenden Mangel hat, kann ich nicht genau beantworten. Ich denke bei dem Produkt geht es hauptsächlich um Glycin, Prolin und ich glaube Lysin ist dort auch relativ gut dosiert. Kollagenzeugs für Gelenke, Haut und so. Chris schrieb mal das der Körper eine ganze Menge von dem Zeug verarbeiten kann. Bislang war meine Versorgung mit diesen Stoffen wohl nicht gut. Deshalb wollte ich es zumindest mal eine Zeit lang ausprobieren. Das beste Bindegewebe habe ich nicht und ab und zu zwickt auch mal der Rücken ein wenig und die Knie manchmal auch ein bisschen(meist nach Kniebeugen). Ist aber alles noch im Rahmen. Keine Nahtodähnlichen Symptome. Läuft bei mir aktuell unter "Besser haben als brauchen".



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 30.12.2015 | Top

RE: Was lasse ich am besten alles testen?

#60 von Zwiebeljunge ( gelöscht ) , 02.01.2016 14:27

Hi, erstmal frohes Neues Jahr an alle hier :)

Ich habs leider nicht geschafft auf Kratom und Bier zu verzichten. Mich hat mal wieder voll der Stress übermannt... ich hoffe, das ändert sich bald mal und ich kann es nochal angehen. Bis dahin werd ich kein 5-HTP nehmen, weil mir die Gefahr einer Wechselwirkung mit dem Kratom zu groß ist.

Vielleicht geht es mir ja schon besser, wenn ich die anderen Mängel bei mir beseitige und vorallem, wenn sich an meinen Lebensumständen etwas ändert.

Ansonsten gibt es nicht viel Neues zu berichten, ich werd auf jeden Fall weiter hier schreiben, wie es mir mit den ganzen Eränzungsmitteln hier geht und wie sich mein Bluthochdruck entwickelt.


Zwiebeljunge

   

Quecksilber DMPS-Test. Suche spezialisiertes Labor
Rundumcheck - Blut, Urin, Speichel, Stuhl - eure Meinung bitte

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen