Arztempfehlungen

#1 von Pilki , 07.11.2015 15:54

Hallo!
Mir kam die Idee in einem Thread - oder gar einem eigenen Forum (wegen der Übersichtlichkeit) - Arztempfehlungen zu diskutieren.
Möglicherweise ist dies nicht gewünscht, wegen all den Problemen, die dies mit sich bringen kann. In dem Fall kann man diesen Thread ja einfach schließen.
Aber ich hatte mir gedacht man könnte es auf Positivempfehlungen beschränken, so dass hier niemand an den virtuellen Pranger gestellt wird, weil er oder sie bspw. T3 nicht messen lassen wollte oder ähnliches.
Worum es mir geht:
Ich persönlich suche einen Hausarzt in Wien, Österreich, der nicht mit mir diskutiert warum ich Zink und Magnesium messen lassen will und dem ich dann nicht erst zwei Wochen später mit wiss. Arbeiten überzeugen muss damit ich endlich meine Werte kriege. Also einen Arzt, der sich mit molekularer Medizin auskennt und NEMs ggnü. aufgeschlossen ist. In meinem Fall soll er oder sie Kassenarzt sein, ich bin Student.

Dafür würde ich dann auch eine etwas längere Strecke innerhalb der Stadt in Kauf nehmen.
Ich schätze mal vielen hier geht es ähnlich?!
Nun wird es schwer wenn Hintertupfingen einen eigenen Thread bekommt, aber ich denke mal es finden sich genug Mitglieder um zumindest schon einmal Empfehlungen für Hamburg, Berlin, Köln, Dresden, Leipzig, Frankfurt, München, Basel, Wien und Co. auszusprechen.
Man könnte etwa ein eigenes Forum eröffnen und der erste der in seiner Stadt reibungslos von seinem Arzt ohne unnötige, ermüdende Diskussionen seine gewünschten Werte vollständig getestet gelassen bekommen hat, eröffnet eine Thread names: "Kassel" mit dem Inhalt Dr. XYZ mit Adresse und evlt. einem positiven Kommentar und in dem Thread könnten dann noch andere User andere Ärzte aus Kassel hinzufügen, die ebenfalls "edubily-kompatibel" sind. ;)
Meinungen hierzu? Wie sehen die Betreiber der Seite das?


 
Pilki
Beiträge: 129
Registriert am: 30.10.2014


RE: Arztempfehlungen

#2 von Dennis , 07.11.2015 18:38

Ich finde die Idee gut.

Gruss


Dennis  
Dennis
Beiträge: 363
Registriert am: 07.07.2015


RE: Arztempfehlungen

#3 von naklar! , 07.11.2015 20:28

Ich finde die Idee auch gut - du meinst aber eine eigene Rubrik, nicht ein eigenes Forum, oder?


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.245
Registriert am: 15.10.2014


RE: Arztempfehlungen

#4 von Pilki , 07.11.2015 22:51

Ein Unterforum, so wie das 'Allgemeines' Subforum. ;)


 
Pilki
Beiträge: 129
Registriert am: 30.10.2014


RE: Arztempfehlungen

#5 von Chris (edubily) , 07.11.2015 23:08

Sehr gute Idee! Machen wir. Lege ich an.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.511
Registriert am: 27.05.2014


   

unverdaute Nahrung - Hilfe!
Darm - Maximale Kalorienaufnahme

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen