Erste Rundum-Blutuntersuchung: Was fehlt? Was ist zuviel?

#1 von southpaw , 06.11.2015 17:41

Hallo,

nächste Woche werde ich mir zum ersten Mal aus eigenem Interesse Blut abzapfen lassen und bin mir noch sehr unsicher welche Werte ich mit reinnehmen soll. Ich hätte es gerne recht ausführlich und habe hier im Forum, im Buch sowie in den Artikeln einiges zusammenrecherchiert. Hätte es trotzdem gerne wenn einer von den erfahrenen Usern nochmal drüber schaut um etwaige Redundanzen bzw. Lücken zu vermeiden.

Diese Werte stehen bisher auf meiner Liste:
- Triglyzeride
- Cholesterin
- LDL
- HDL
- Hämoglobin
- Ferritin
- CRP
- freies T3
- freies Testosteron
- IGF
- Vitamin D (25 OH)
- Vitamin B6
- Vitamin B12
- Zink
- Selen
- Magnesium
- Calcium
- Kalium
- Kupfer
- Gesamteiweiss
- Homocystein
- Folsäure
- IgE
.. evtl. noch Vitamin A

Hatte in der Vergangenheit bzw. zum Teil auch aktuell noch mit Darmproblemen und Unverträglichkeiten/Allergien zutun - bei letzterem würden mich entsprechende Marker auch sehr interessieren.

Danke für eure Einschätzungen!



 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015

zuletzt bearbeitet 06.11.2015 | Top

RE: Erste Rundum-Blutuntersuchung: Was fehlt? Was ist zuviel?

#2 von phil , 06.11.2015 18:09

Auf den ersten Blick:
fT4 und TSH für aussagekräftige Schilddrüsenwerte.

Für den Darm könnte man ein Darmflorastatus per Stuhlprobe machen und wegen Unverträglichkeit/Allergie ein Lebensmittel bin ich mir unsicher aber Immunglobuline E (IgE) scheint hier entsprechende Wert zu sein. Welche Nahrungsmittelallergene getestet werden, muss evtl. auch abgeklärt werden.

Im Forum wird oft empfohlen Darmflorastatus und Lebensmittelallergene über medivere abzuklären:
http://www.medivere.de/shop/Alle/Allergo...l-Bluttest.html
http://www.medivere.de/shop/Mann/Darmges...param=Darmflora

Ob es da Vorteile gibt, weiss ich leider nicht.

Ob andere weitere Blutwerte von Interesse wären, hängt u.a. auch davon ab ob du irgendwelche Beschwerden hast.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 06.11.2015 | Top

RE: Erste Rundum-Blutuntersuchung: Was fehlt? Was ist zuviel?

#3 von southpaw , 06.11.2015 18:54

Alles klar. Danke soweit. Flora Status werde ich demnächst wohl auch machen - medivere scheint mir da auch der einfachste Weg zu sein.

Beschwerden sind konkret sonst keine da, bis auf Probleme mit dem Durchschlafen, die hin und wieder kommen und i.d.R. für 2-3 wochen bleiben.

Habe in meinem Leben einige Jahre durchgemacht, die meinem Körper wohl ziemlich zu schaffen gemacht haben. Seid ca. 2 Jahren hab ich das meiste im Griff. Hätte meine aktuelle "Situation" einfach gerne mal schwarz auf weiß, um zu sehen was durch die Veränderung meines kompletten Lebensstils aus mir geworden ist. ;)


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


RE: Erste Rundum-Blutuntersuchung: Was fehlt? Was ist zuviel?

#4 von Mike , 08.11.2015 07:08

Ich würde erstmal keine einzelnen b vitamine testen lassen, sondern nur homocystein --> liefert initial eine gute aussage bzgl b vitamin status, und b vitamine sind sehr teuer in der messung)
Gruss Mike


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Erste Rundum-Blutuntersuchung: Was fehlt? Was ist zuviel?

#5 von southpaw , 08.11.2015 17:04

Vielen Dank für den Hinweis! Genau so werde ich es machen. Am Donnerstag ist es soweit. Werde die Liste die Tage aktualisieren unter Berücksichtigung aller Tipps aus diesem Thread.

In der Hoffnung, dass es hier nicht zu unübersichtlich wird - will keinen eigenen Thread dafür öffnen - hier noch eine ergänzende Frage:

Bei meinem Vater steht ebenfalls eine solche Blutuntersuchung an.

Er ist 60 Jahre alt, hatte mit 20 Jahren einen Schlaganfall (musste alles neu lernen, hat aber heute bis auf eingeschränkte Beweglichkeit keine akuten Beschwerden), Zeit seines lebens hat er mit Polypen sowie Asthma zu kämpfen - dies allerdings ebenfalls gut im Griff.

Blutuntersuchung vor allem deswegen, weil er sich seid jahren nur von einem Heilpraktiker mit stark esoterischem Einschlag behandeln lässt. Habe ihn dazu überredet mal die werte zu checken.

Sind bei ihm einige spezielle Werte interessant?


 
southpaw
Beiträge: 144
Registriert am: 13.06.2015


   

PCO-Syndrom - Blutwerte, meine Vermutung, es steckt mehr dahinter
Stuhluntersuchung - Deutung des Befundes - Hilfe!!!

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen