RE: Histaminintoleranz

#16 von Cleo , 23.11.2015 09:33

Öhm... dann glaub ich Dir lieber einfach. *lach*

Es freut mich sehr, dass ich von euch so viele Anregungen bekommen habe: Danke dafür.
Dazu muss ich erklären, dass ich im Laufe der Jahre den Anschlusss verpasst habe, mich darüber zu informieren, was es an neuen Erkenntnissen so gibt. Ich hab mit 21 die Diagnose bekommen zusammen mit dem Hinweis, dass ich halt Antihistaminika nehmen soll und mich ansonsten damit abfinden muss. Für mehr als 10 Jahre habe ich wirklich wenig Probleme mit der HIT gehabt - die ist erst wieder ganz akut aufgeflammt, als ich 2013 begann ketogen zu essen.


 
Cleo
Beiträge: 320
Registriert am: 02.04.2015


RE: Histaminintoleranz

#17 von MariKa , 23.11.2015 13:17

Hei Cleo,
meine ketogene Ernährung hatte meiner Darmflora damals auch den Rest gegeben
hab's halt auch nicht richtig gemacht.. Dr Perlmutter beispielsweise empfiehlt ja die gleichzeitige Gabe von Pre und Probiotika. Tja. Hätt ich das damals mal gewusst.
Lies dich bei drbganimalpharm und thegutinstitute.com ( auch die Diskussionen drunter!) ein, dann bist du das Problem bestimmt bald los:-)
Schade dass es in Deutschland keinen mit ubiome vergleichbaren Test gibt... Ich bin zwar meine Histamin und sonstigen Darmbeschwerden los, kann aber resistente Stärke und Inulin usw gar nicht tolerieren, was natürlich eine langfristige Veränderung meines Mikrobioms iwie verhindert. Durch genauere Tests könnte man rausfinden, was da noch so fieses wächst und sich dann überlegen, wie mans platt macht!
Viel Spaß auf deinem Weg und halt uns auf dem Laufenden!
Liebe Grüße


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Histaminintoleranz

#18 von Cleo , 29.11.2015 11:15

Hay MariKa,

sorry für die späte Antwort, ich war unterwegs die letzten Tage.

Zitat von MariKa im Beitrag #17
hab's halt auch nicht richtig gemacht.. Dr Perlmutter beispielsweise empfiehlt ja die gleichzeitige Gabe von Pre und Probiotika. Tja. Hätt ich das damals mal gewusst.

Das interessiert mich, noch nie was von gehört - wo schreibt er das denn?

Zitat
Schade dass es in Deutschland keinen mit ubiome vergleichbaren Test gibt...


Ich hab das gerade erst ergoogelt (Du weißt es also im Zweifelsfall besser, deswegen nix für ungut), sehe aber, dass die sogar deutschsprachige Texte in ihrem Shop haben; bestellen geht dennoch nicht?

Zitat
Lies dich bei drbganimalpharm und thegutinstitute.com ( auch die Diskussionen drunter!) ein, dann bist du das Problem bestimmt bald los:-)


Danke insbesondere für den Hinweis auf drbganimalpharm!

Ich halt euch gerne auf dem Laufenden - nach 1 Woche DAOSIN mit täglichem Spinatkonsum kann ich schonmal positiv berichten, dass ich nach dem Duschen nicht mehr aussehe wie frisch ausgepeitscht. Yeah! (= kaum noch Flushes nach der Kombi von Spinat und heißem Wasser, wie sonst üblich).


 
Cleo
Beiträge: 320
Registriert am: 02.04.2015


RE: Histaminintoleranz

#19 von rolib , 29.11.2015 12:41

Ubiome hat gerade ein Angebot für das 5er testkit statt 399 um 89$ plus 20$ Versand (gilt bis morgen)
Gruß
rolib


rolib  
rolib
Beiträge: 39
Registriert am: 27.07.2015


RE: Histaminintoleranz

#20 von MariKa , 29.11.2015 12:50

"sorry für die späte Antwort, ich war unterwegs die letzten Tage. "

Kein Stressmuss grad lernen- deshalb hab ich viel Zeit mich abzulenken:/

"Das interessiert mich, noch nie was von gehört - wo schreibt er das denn?"

Hab letztens einen Podcast gehört, in dem er sein neues Buch "Brain Maker" vorgestellt hat. Darin geht's unter Anderem um den Darm und das Gehirn..Auf seiner Website gibt's auch Infos zu Pro und Prebiotika!

"Ich hab das gerade erst ergoogelt (Du weißt es also im Zweifelsfall besser, deswegen nix für ungut), sehe aber, dass die sogar deutschsprachige Texte in ihrem Shop haben; bestellen geht dennoch nicht?"

Jaa voll gut:-) hab's auch gesehen! Hast du grad vllt Geld ums auszuprobieren oder jemand anderes!?:D würd mich brennend interessieren! Bin grad Weihnachtsmäßig bissl blank:D hab ich aber für nächstes Jahr geplant..

"Danke insbesondere für den Hinweis auf drbganimalpharm!"

Sie schreibt auch zurück, falls du Fragen an Sie hast. Wirklich voll nett..

"Ich halt euch gerne auf dem Laufenden - nach 1 Woche DAOSIN mit täglichem Spinatkonsum kann ich schonmal positiv berichten, dass ich nach dem Duschen nicht mehr aussehe wie frisch ausgepeitscht. Yeah! (= kaum noch Flushes nach der Kombi von Spinat und heißem Wasser, wie sonst üblich)."


Voll gut:-) damit hast du zwar nicht das Problem gelöst, aber die Symptome im Griff... Und damit Zeit gewonnen das Problem entspannt zu lösen..


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Histaminintoleranz

#21 von MariKa , 29.11.2015 12:53

Zitat von rolib im Beitrag #19
Ubiome hat gerade ein Angebot für das 5er testkit statt 399 um 89$ plus 20$ Versand (gilt bis morgen)
Gruß
rolib

Meint ihr, man muss von Deutschland aus jedes Mal den Versand zurück bezahlen?! Oder is das dann dabei?


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Histaminintoleranz

#22 von rolib , 29.11.2015 13:18

Das zurückschicken muss man immer bezahlen aber hat mich von Österreich immer nur ca. 4€ gekostet
Lg rolib


rolib  
rolib
Beiträge: 39
Registriert am: 27.07.2015


RE: Histaminintoleranz

#23 von MariKa , 29.11.2015 13:21

Danke für die Info!
Hattest du denn irgendwelche spannenden Erkenntnisse?


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Histaminintoleranz

#24 von rolib , 30.11.2015 13:49

Man erhält das gesamte Mikrobiom aufgeschlüsselt d.h. von den Baketerienübergruppen bis hinab zum einzelnen Strang (pyhlum -> class -> order -> family - genus) dadurch bekommt man einen sehr guten Überblick über die Diversität der eigenen Darmflora. Diese kann man dann in Vergleich zu verschiedenen Gruppen setzen (Alle, Männer, Frauen, Vegetarier, ...). Weiter wird aufgelistet wie gut man div. Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Aminosäuren verstoffwechselt, weiter werden auch noch sekundäre Stoffwecheselprozesse (aufbauend und abbauend) angeführt - wie gut man z.b. Chemikalien abbaut ...
Bei mir sind ist z.b. ein paar Ausreisser nach unten L-Arginin mit Faktor 0,4 - Retinol mit 0,8 - Koffein mit 0,4,- Flavonoide mit 0,53 ...

Dann wird auch noch die "Bakterien-Fähigkeit" angeführt (Bacterial Abilities):
z.b Lysosome (1,3x), Cell-Division (1,1x), ... Flagellar Assembly (0,42x) ... das habe ich aber noch nicht alles verstanden - zu diesem Bereich gibt es zur Zeit keine weiteren Infos. Aber vor eine paar Wochen gab es auch noch nicht die Infos zur Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Fett, Vitamine ... d.h. die Infos aus den eigenen Daten werden von µBiome laufend erweitert und grafisch aufbereitet. Die Infos sind innerhalb vom Account alle in Englisch.
Der Rabattcode ist 5FOR1BF


rolib  
rolib
Beiträge: 39
Registriert am: 27.07.2015


RE: Histaminintoleranz

#25 von Je , 30.11.2015 22:09

Frage mich, wie aussagekräftig die Ergebnisse noch sein können, nachdem die Probe einige Wochen unterwegs war.


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Histaminintoleranz

#26 von rolib , 01.12.2015 13:45

die Proben kommen in eine Flüssigkeit, ausserdem dauert das nur ein paar Tage (so. ca. 7) bis die in US sind, kann ich deshalb sagen weil man eine Eingangsbestätigung bekommt, im Grunde kein Problem auch für "normale" Stuhlproben



rolib  
rolib
Beiträge: 39
Registriert am: 27.07.2015

zuletzt bearbeitet 01.12.2015 | Top

RE: Histaminintoleranz

#27 von MariKa , 04.12.2015 17:47

Hey Rolib, Danke für die ausführliche Info! Werds nächstes Jahr nach ein Paar Nachtschichten auch mal ordern:D is grad nicht in meinem Studentenbudget!;)
Hast du denn so ein Paket bestellst und vergleichst?
Hast du iwas umgestellt an Ernährung etc?!
Liebe Grüße, Kristina


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Histaminintoleranz

#28 von rolib , 11.12.2015 18:11

Hallo Kristina,
entschuldige meine späte Antwort, bei mir ist gerade so viel los ...
Zur Zeit habe ich noch kein Paket bestellt - ebenfalls aus Budgetgründen ... werde nächstes Jahr bei einem Angebot zuschlagen, gibt es hin und wieder in dieser Form, manchmal auch nur das Einzelpaket für den Darm um den halben Preis.
Ich denke nach einem Jahr habe ich dann auch einen guten Vergleichswert was sich geändert hat.
Im Grunde achte ich schon gezielt auf die Darmbakterien. Habe sehr wenig Lactos und Bifidus, die führe ich gezielt zu bzw. nehme ich RS, Fasern und Probiotics und baue auch Fermentiertes in meine Nahrung ein.
Liebe Grüße, Rolib


rolib  
rolib
Beiträge: 39
Registriert am: 27.07.2015


RE: Histaminintoleranz

#29 von Cleo , 21.04.2017 17:57

Ich hab gerade einen Denkknoten im Hirn bzgl. des Histamins - ich war immer davon ausgegangen, dass Menschen mit einer Histaminintoleranz _zuviel_ davon im Körper haben und dann, wenn Nahrungshistamin noch obendrauf gepackt wird, es zu Beschwerden kommt.

Jetzt hab ich seit in paar Tagen eine HPU-Diagnose und bin total verwirrt, weil es da immer heißt, dass man auch mit einem zu niedrigen Histaminspiegel eine Histaminintoleranz haben kann.

Ich hab mir da noch nie Gedanken drüber gemacht. Öhm. Weiß da jemand was Schlaues zu zu sagen? Hilft wohl nur testen, oder?

@ Taren
Um Deine Eingangsfrage nach den möglichen Ursachen für eine HIT zu ergänzen: KPU und HPU können auch mit dazu beitragen (ich mag jetzt nicht das Wort "Ursache" schreiben, weil HPU/KPU ja keine Krankheiten sind).


 
Cleo
Beiträge: 320
Registriert am: 02.04.2015


RE: Histaminintoleranz

#30 von Tommy , 21.04.2017 20:36

Es gibt definitiv auch die Variante, dass zu wenig Histamin die Symptome auslösen. Hast Du mal Histamin im Vollblut messen lassen?


Tommy  
Tommy
Beiträge: 1.131
Registriert am: 16.06.2015


   

Schlechte Insulinsensitivität -> Wohin wandern die KH?
Kaffee

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen