Hashimoto Blutwerte

#1 von S-CLASS , 03.11.2015 12:38

hallo liebe Edu Gemeinde. ich wollte euch im Anhang mal meinen letzten Bericht vom Radiologen wo ich halbjährlich zur Kontrolle wegen meiner Hashimoto Erkrankung (seit ca. 10 Jahren)hin musste. Ich nehme L-Thyroxin 125. Er sprach von einem erhöhten SD Wert. Damals war ich hier noch nicht unterwegs und war den Ärzten komplett ausgeliefert. Nun habe ich seit ca. 8 Wochen diverse Mineralhaushalte hochdosiert aufgefüllt (Zink,Mg, Eisen, Selen, Vit a&d3, mangan, Kupfer usw)

Meine Fragen

-hat jemand mit hashi erahrungen mit der Olivenblattextrakt Einnahme ?

-muss man ein leben lang als hashi patient l-thyroxin t4 mono) einnehmen ?

-und hat jemand erfahrungen mit LL und hashi ?
hier mein ich nich nach Chris SD Protokoll Manier sondern vielleicht 1tropfen alle 5tage zb.

Angefügte Bilder:
image.jpeg  

 
S-CLASS
Beiträge: 14
Registriert am: 14.09.2015


RE: Hashimoto Blutwerte

#2 von Luna , 03.11.2015 14:47

Hallo
Ich habe selbst Hashi. Diagnose vor 13 Jahren. Allerdings ist meine SD inzwischen auf 3ml zusammengeschrumpft. Letze Messung vor 2 oder 3 Jahren. Ändert ja eh nichts.
Zu einigendeiner Fragen kann ich zumindest eigene Erfahrungen beitragen:
- OLE habe ich schon probiert, in erster Linie wegen meines EBV. Habe keinerlei Veränderung bemerkt, Die SD hat es keinesfalls negativ beeinflusst, vom Gefühl her aber auch nicht positiv. Da hat sich also nichts geändert. Beim EBV habe ich seitem keine Werte machen lassen.

- Ich habe auch die LL probiert. Hat bei mir auch keinerlei Veränderung gebracht. Da ich auch geringe Schwankungen der SD-Hormone merke, kann ich davon ausgehen, dass sich da nichts getan hat. Selen nehme ich eh eine gute Dosis.

- Die Sache mit Hashi und der lebenslangen Einnahme von SD-Hormonen ist so eine Sache. Es hängt im Wesentlichen davon ab, wie groß deine SD ist. Wenn sie stark verkleinert ist, kommst du um eine dauernde Einnahme von SD-Hormonen nicht drum herum. Nachgewachsenes SD-Gewebe ist nicht funktionsfähig und birgt das Risiko von Knoten und Degeneration. Zu geringe Blutspiegel sind für den Körper und die Lebensqualität einfach Sch....
Und die zu kleine SD oder auch große, stark bindegewebsartig veränderte SD kann eben auf die Dauer nicht genügend Hormone produzieren. Es bleibt die Frage, ob es nicht sinnvoll ist auch T3 dazu zu geben, da die gesunde SD sowohl T4 als auch T3 direkt produziert.
Selbst wenn die SD noch so gerade in der Lage ist, den Bedarf an Hormonen zu decken, besteht ein hohes Risiko, dass sie auf Grund der verstärkten Durchblutung und Aktivität vom Immunsystem auch verstärkt angegriffen und auf die Dauer zerstört wird. Daher ist eine frühzeitige Unterstützung sinnvoll. Die SD kommt zur Ruhe und wird weniger schnell, mit Glück vielleicht gar nicht mehr weiter zerstört.
Es gibt die Theorie, dass Hashi in der Anfangsphase, also so lange die SD noch normal groß und strukturiert ist, durch hohe Joddosen abgefangen werden kann. So hat Dr. SChmitt-Homm es mal in seinem Forum gepostet.
Andererseits besteht das Risiko, dass hohe Dosen Jod die Entzündung auch fördern kann. Wohl eher, wenn gleichzeitig Selen fehlt. Aber die SD ist eine richtige "Zicke", bei der man nie weiß, wie sie reagiert. Es gibt individuell sehr große Unterschiede. Es ist und bleibt eben ein Autoimmunprozess und ist nicht nur eine einfache UF.
Es hängt also von deiner Individuellen Sitaution ab, ob du auf die Dauer LT nehmen musst. Bei den meisten läuft es allerdings auf die Dauer darauf hinaus. SD-Hormone sind für den gesamten Stoffwechsel eminent wichtig. Sie hängen auch mit den anderen Hormonen zusammen.
Es gibt Hashis, die Jod rel gut vertragen und andere wiederum nicht. Jod ist besonders für Frauen wichtig als Schutzfaktor bzgl Brustkrebs. Dabei ist aber zu beachten, dass die SD-Hormone ja Jodverbindungen enthalten. T3 = TriJODtyronin.
Vielleicht posten andere hier auch noch ihre Erfahrungen. Meine SD kann ja nicht mehr viel anstellen, auch wenn sie noch so viel Jod bekommt. Bin allerdings auch nicht empfindlich bzgl Jod. Von daher konnte ich es riskieren.
LG
Luna



 
Luna
Beiträge: 594
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 03.11.2015 | Top

RE: Hashimoto Blutwerte

#3 von S-CLASS , 03.11.2015 17:59

wow vielen dank luna für den ausführlichen kommentar

wie ich das bei den terminen verstanden habe, ist meine meine SD nicht vergrössert od. verkleinert und hat sonst keine Knoten nur rechtsbetont. ob man dann noch vom anfangsstadium sprechen kann nach 10jahren weiss ich auch nich .

das mit zusätzlicher T3 gabe wollte ich den arzt auch schon länger drauf hinbewegen nur er meinte "zu schwer einzustellen" macht er ungerne.

ja ich bin auch hin und hergerissen die einen sagen öl ins feier giessen mit hohen Joddosen die anderen zb dr brownstein nicht. bei den einen wars positiv bei den anderen negativ. ist wohl alles sehr individuell.


 
S-CLASS
Beiträge: 14
Registriert am: 14.09.2015


RE: Hashimoto Blutwerte

#4 von Luna , 04.11.2015 08:58

Hi
Die Größe der SD ist die eine Sache. Die Struktur - im Ultraschall erkennbar, sofern ein guter Ultraschaller dran sitzt - ist die andere. Die SD kann gut von der Größe her normal aussehen, aber "echoarm" und "inhomogen" sein. Auf dem Ultraschall sind dann meist dunkle Flecken zu sehen. Das sind bindegewebsartige Veränderungen, die keine Hormone mehr produzieren können. Da kommt es darauf an, in wieweit die SD noch über funktionsfähiges Gewebe verfügt.
Dass die Einstellung mit T3 besonders schwierig ist, ist, ehrlich gesagt, einfach Quatsch. Wichtig ist die Dosis nicht komplett auf einmal zu nehmen. Von den Produkten her empfiehlt sich entweder Thybon (unbedingt splitten!) oder "Schwein", das eine Art Retardeffekt hat. Receptura bietet inzwischen auch ein synthetisches (?) Te mit Retardeffekt an. Und dann gilt: Langsam anfangen und ausprobieren.
Ich hatte mit T4 allein auch Probleme. Vertrage kein fT4 von 50% oder höher. T3 dazu brachte enorm Ruhe rein. Der Ruhe- und der Belastungspuls ging runter.
Bei vielen bewirkt T3, dass das TSH absackt. Das scheint viele Ärzte, die sich nur daran orientieren, zu verunsichern und es ist sofort die Rede von ÜF. Daher sind dann die fTs zur Beurteilung wichtig.
Versuch doch deinen Arzt zu einem Versuch zu überreden. Frei nach dem Motto: Ich möchte es probíeren und halte Sie auf dem Laufenden. Notfalls hilft es auch einen andern Arzt zu suchen.
Viel Erfolg
Luna
PS Vor kurzem hatte jemand einen interessanten Artikel von einer Fr. Dr. Koch verlinkt, in dem gut erklärt wurde, warum es besser ist auch T3 zu geben.


 
Luna
Beiträge: 594
Registriert am: 28.05.2014


RE: Hashimoto Blutwerte

#5 von S-CLASS , 04.11.2015 19:43

ja ich hatte mich auch im hashi forum unter der top docs liste mal geguckt uni klinik düsseldorf ist nich weit und wurde da empfohlen. werde da mal einen termin machen. hast du denn link mit dem text pro T3 noch?
mir fallen nämlich keine argumente ein womit ich die ärzte überzeugen könnte. die schweine SD Hormone sind die auch frei verkäuflich?


 
S-CLASS
Beiträge: 14
Registriert am: 14.09.2015


RE: Hashimoto Blutwerte

#6 von Luna , 04.11.2015 20:06

Hallo
Habe den Link ergoogelt: Hier
Nein, Schilddrüsenhormone aus getr. standartisieren Schweineschilddrüsen sind genauso rezeptpflichtig wie synthetische Hormone.

Übrigens: Ein Grund, warum T3 Sinn macht ist, wenn auch nach längeren Versuchen mit LT allein keine befriedigende Einstellung/Wohlbefinden zu erreichen ist.
Bei mir war es damals der Sport, der in kürzester Zeit alles fT3 im Körper verbrauchte. Belegt durch eine Blutentnahme einige Stunden nach dem Sport. Hat den Arzt damals überzeugt. Die Umwandlung T4-> T3 lieferte einfach nicht genug T3. Nennt sich Umwandlungsstörung. Selen half da auch nicht.

LG
Luna



 
Luna
Beiträge: 594
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 04.11.2015 | Top

RE: Hashimoto Blutwerte

#7 von S-CLASS , 06.11.2015 18:31

danke für den link :)

ja dann versuch ich mal den neuen doc umzustimmen


 
S-CLASS
Beiträge: 14
Registriert am: 14.09.2015


   

Stuhluntersuchung - Deutung des Befundes - Hilfe!!!
Blutwerte: Weiblich, 23 Jahre, 1.70m, 80kg (SD-Unterfunktion?)

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen