NEM für 1 woche vorbereiten

#1 von Pati , 30.10.2015 15:33

Habe mal ne frage und zwar kann ich zb die ganzenen NEM (die in pulverform) für 1 woche vorbereiten? Wenn ich die tagesdosis x7 mit 1400ml wasser mische und dann jeden tag 200 ml zu mir nehme? Stellt das ein problem dar oder verliert man an wirkung?
Freu mich auf eure antworten


 
Pati
Beiträge: 12
Registriert am: 12.08.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#2 von phil , 30.10.2015 15:39

Ich hätte dabei kein gutes Gefühl. Klar, es löst sich alles auf und ist irgendwie alles gleichmäßig im Wasser. Ich habe aber zum Beispiel auch Sachen die sich nicht so gut auflösen mit drin, die schwimmen dann unten rum(Kochbananenmehl für RS). Da wäre dann schon mal nicht gewährleistet das die Dosis stimmt.
Jeden Tag alles zusammen zu mixen ist aufwendig, aber da gibts bestimmt bessere Möglichkeiten.
Du könntest dich z.B. Sonntags hinsetzen und alle Pülverchen in 7 verschiedenen Behältern zusammenkippen und musst dann jeden Tag nurnoch das Pulver aus dem Behälter in den Shaker geben, mit Wasser vermengen, gut schütteln und rein damit.


 
phil
Beiträge: 1.081
Registriert am: 24.03.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#3 von Pati , 30.10.2015 16:01

Habe es bisher immer für 3 tage vorbereitet aber da muss ich ja auch jede dose auf die waage stellen. Dachte mir nur ich gebe alles in einen mixer, mixe es gut durch und teile es durch 7 portionen. Aber du hasst recht es sind einige NEM die sich nicht schön lösen und eher klumpen, dann stimmt natürlich die tägliche dosis nicht mehr.
Würde es sich auch wirkung beeinträchtigen wenn es so lange in wasser gelöst ist?


 
Pati
Beiträge: 12
Registriert am: 12.08.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#4 von phil , 30.10.2015 16:20

Ich messe und dosiere meine Pulver mit Löffeln. ( Meine bunten Löffels :D )
Spare mir somit das abwiegen.

Ob es in Wasser schneller an Wirkung verliert, weiss ich nicht genau. Für mich wäre das Thema aber schon gegessen wenn ich wüsste das die Dosen so ziemlich ungenau werden.


 
phil
Beiträge: 1.081
Registriert am: 24.03.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#5 von kölnernorden , 30.10.2015 16:49

Ich recycle dafür leere smoothie Flaschen - pro Tag kommt dann in eine der kleinen Flaschen die Pulverdosis für je einen Tag


kölnernorden  
kölnernorden
Beiträge: 49
Registriert am: 11.10.2014


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#6 von phL , 31.10.2015 19:51

Habe auch schonmal in die Richtung überlegt.
Kann man nicht diverse Pulver (z.B. Citrullin, Soja-Lecithin, Taurin usw.) so im Verhältnis zusammenmischen, dass ich bspw. nur 3 Esslöffel in meinen Shaker hauen muss, in dem dann alles in den UNGEFÄHR richtigen Mengen enthalten ist?
Ich bin schlecht in Mathe und hab das Ausrechnen von Verhältnissen irgendwann nebenbei mal versucht aber dann aufgegeben... :D

EDIT:
Habe gerade nochmal nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass das vmtl. aufgrund der Heterogenität der Pulver (Korngrößen pp.) im Haushalt wahrscheinlich sowieso nicht zu bewerkstelligen ist. Also erledigt



phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015

zuletzt bearbeitet 31.10.2015 | Top

RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#7 von phil , 01.11.2015 01:26

Zitat
Habe gerade nochmal nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass das vmtl. aufgrund der Heterogenität der Pulver (Korngrößen pp.) im Haushalt wahrscheinlich sowieso nicht zu bewerkstelligen ist. Also erledigt



Das wird das Problem sein.

Wenn man alles zusammenmixt(3 L Flüssigkeit mit verschiedenen Pulvern z.B.) könnte ich mir auch vorstellen das der ein oder andere Stoff weiter oben unter unten schwimmt und man dann beim dosieren wirklich teilweise stark daneben liegt. Wobei ich mir 7 Portionen in 7 Behältern an einem Tag vorbereiten als quasi fast genauso effektiv vorstelle. Da könnte man schon ein bisschen Zeit sparen.

Was auch cool wäre, wäre ein System was wie ein "Spirituosen-Dosierer" funktioniert:


Bloß mit dem entsprechenden Pulver in der richtigen Dosis. Einmal den Shaker kurz drunter halten und schon passt die Dosis


 
phil
Beiträge: 1.081
Registriert am: 24.03.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#8 von phL , 01.11.2015 02:48

Haha ja sehr geil :D das wärs..


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#9 von Pati , 26.11.2015 13:16

hätte noch ne frage zu diesem thema.
wie stabil sind den eigentlich einzelne aminosäuren bzw anderer substanzen in wasser?
von glutamin sagt man ja das es in wasser zerfällt!


 
Pati
Beiträge: 12
Registriert am: 12.08.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#10 von Epe , 26.11.2015 13:28

Ich meine mal gehört zu haben das Aminosäuren eine Halbwertszeit von ca. 30 Tagen haben außer Glutamin. Glutamin hat eine kürzere, wobei die Glutaminsäure vom Körper wieder in Glutamin umgewandelt wird und dann doch verwertet werden kann.


 
Epe
Beiträge: 222
Registriert am: 29.04.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#11 von Markus , 26.11.2015 13:45

Wenn dann mische ich Pulver zB als Wochenvorrat an, messe mit einem Messbecher das Volumen und teile es dann in Tagesportionen auf, die ich frisch(!) shake. Gemischt wird zuvor zwecks bester Verteilung natürlich in der Küchenmaschine.

Was insbesondere Glutamin angeht:

Beachtet werden sollte dabei allerdings, dass die Stabilität von Glutamin in Flüssigkeit recht gering ist. So zerfällt Glutamin in Wasser in Harnstoff und Pyroglutamat. Die Wirkung ist damit ruiniert. Glutamin sollte also immer frisch angerührt werden und nicht schon längere Zeit im Voraus zubereitet werden.

http://www.team-andro.com/glutamin.html

Und dass eine dermaßen angesetzte Nährstofflösung, ob mit oder ohne Glutamin, aus der Kellerbarzapfanlage nach einigen Tagen noch hygienisch unbedenklich ist kann ich mir beim besten Willen einfach nicht vorstellen


„Brot? Das sind Weizen-, Roggen- und Gerstenbabys. Die werden der Mutter vom Leib geprügelt und dann zwischen zwei Mahlsteinen bei lebendigem Leibe zerquetscht.“


 
Markus
Beiträge: 2.451
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 26.11.2015 | Top

RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#12 von phil , 26.11.2015 15:59

Ich würde es auch nie vorher mit Flüssigkeit mischen. Bei meiner Idee dachte ich an eine Dosiervorrichtung welche das jeweilige Pulver spendet.
Jeden Morgen in 10 verschiedenen Pötten/Tüten rumlöffeln nervt

Ich werde mir da auch noch mal was überlegen. Mein Frühstücksshake ist jetzt einigermaßen ausgereift und könnte ich mir z.B. Sonntags in 7 Portionen vorbereiten.
Dafür brauch ich dann nurnoch 7 Behälter wo ich die fertig gemischten Pulver zwischenlagern kann. Hatte schon überlegt mir 7 Shaker zuzulegen


 
phil
Beiträge: 1.081
Registriert am: 24.03.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#13 von Simu , 26.11.2015 20:59

Man muss ja auch nicht jeden Morgen aus X Tüten löffeln. Ich z.b. trinke jeden Tag in der Früh 5g Citrullin, 3g Kreatin, 5g Glycin, 0.6g Acetyl-L-Cystein, 0.5g Acetyl-L-Tyrosin und 1g Salz. Also mische ich regelmässig in einer Tupperdose 100g Citrullin, 60g Kreatin, 100g Glycin, 12g Acetyl-L-Cystein, 10g Acetyl-L-Tyroisn und 20g Kochsalz, jetzt nur noch täglich ca 15g Pulver anmischen!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#14 von Squatosaurus , 26.11.2015 22:56

Alle Supps für eine Woche vorbereiten ist schon nicht so einfach, wenn man nicht alles in Kapseln hat.


Ich selber mische jeden Sonntag meine PWO-Pulver für die Woche zusammen. Diese Behälter verwende ich dafür.

http://de.myprotein.com/protein-zubehor/...r/10605622.html



 
Squatosaurus
Beiträge: 228
Registriert am: 13.07.2015


RE: NEM für 1 woche vorbereiten

#15 von phil , 26.11.2015 23:46

Zitat von Simu im Beitrag #13
Man muss ja auch nicht jeden Morgen aus X Tüten löffeln. Ich z.b. trinke jeden Tag in der Früh 5g Citrullin, 3g Kreatin, 5g Glycin, 0.6g Acetyl-L-Cystein, 0.5g Acetyl-L-Tyrosin und 1g Salz. Also mische ich regelmässig in einer Tupperdose 100g Citrullin, 60g Kreatin, 100g Glycin, 12g Acetyl-L-Cystein, 10g Acetyl-L-Tyroisn und 20g Kochsalz, jetzt nur noch täglich ca 15g Pulver anmischen!


Wie genau mischt du das denn? Einfach alles in die Tupperdose - *schüttel schüttel schüttel* - und dann daraus einfach 15g und das passt?
Ich denk mir da ja das die Pulver alle unterschiedliche "Konsistenzen" haben und man so nicht wirklci hgenau dosieren kann. Oder klappt das?
Das wäre ja schon eine ziemlich einfache und gute Vereinfachung und Zeitersparnis.


 
phil
Beiträge: 1.081
Registriert am: 24.03.2015


   

Leaky gut Protokoll gesucht
Tyrosin/Citrullin/Kreatin/Glutamin Mix puffern?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen