RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#31 von Chris (edubily) , 30.10.2015 13:06

Haarmineral-Analysen sind halt so eine Sache.

Es ist heute schlicht schwer eine geeignete Messmethode zu finden.

Haare sind problematisch weil man da zum Beispiel die Triage-Theorie beachten muss. (Die besagt, dass Gewebe hierarchisch mit Stoffen versorgt werden und die "unwichtigen" Gewebe eben zuletzt aufgefüllt und zuerst geleert werden.) Ich gehe davon aus, dass Haare nicht gerade lebensnotwendig sind (Vgl. Herz).

Drum würde ich eine Haarmineral-Analyse in Verbindung mit einer Vollblut-Analyse machen lassen.

Ich würde aus einer Haarmineral-Analyse auch nicht folgern: Sind noch nicht in der Zelle angekommen (quasi: Sind in keiner Zelle meines Körpers angekommen). Sie sind, wenn dann, noch nicht in der Haarzelle angekommen.

Aber es ist einfach schwer heute. Die Messverfahren und das ganze Drumherum stecken einfach noch in den Kinderschuhen. Diese Last müssen wir halt tragen.

LG, Chris


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 30.10.2015 | Top

RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#32 von Siggi , 30.10.2015 13:28

Danke für die Erläuterung Chris.

Das macht Sinn und ich fühle mich jetzt besser.

Lieben Gruß zurück
Kim


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#33 von naklar! , 30.10.2015 14:46

@ Chris:

Und ist seine Vermutung bezgl. Antioxidantien nachvollziehbar?
Ich persönlich würde sagen:
Keine Ahnung, ob er recht hat. Aber Antioxidantien wirken ja auch nicht nur IN der Zelle.
Auch wenn sie dort natürlich sehr erwünscht wären....


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.679
Registriert am: 15.10.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#34 von Chris (edubily) , 30.10.2015 15:16

Wenn ich an Vitamin E denke: Klar, dass das nicht IN den Zellen wirkt. Ist ja lipophil und wird, wenn dann, in der Zellmembran wirken. Aber es gibt Studien zuhauf, die sagen, dass VitE auch in der Mitochondrienmembran landet. Dann wohl doch IN der Zelle. Würde Vitamin C nicht IN die Zelle kommen, gäbe es keine Kollagen-Produktion und so weiter. Finde ich alles sehr komisch, diese Gedanken - und das von einem Naturwissenschaftler?!


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#35 von naklar! , 30.10.2015 16:29

Naja, er sagt selbst, daß das nicht sein Spezialgebiet ist - er meinte auch, anstatt Vit C solle ich einfach ein Glas O - Saft trinken...
...mag ja sein. aber er geht wohl eher vom offiziell empfohlenen Tagesbedarf aus - dieses Denken eben.

Aber er ist ein ganz netter und hat sicher auch Ahnung - immerhin liest er sich die Artikel durch, die ich Laie ihm Ausdrücke und mitbringe. Wir haben, glaube ich,auch noch nicht so richtig unsere Sprache gefunden.

Ich: Laienhaft unsicher, für ihn bestimmt auch oft schwammig.
Er : Wahrscheinlich mit dem Kopf in irgendwelchen anderen Forschungsuntiefen.

Ich wollte ihn natürlich auch schon dazu animieren, hier mitzuschreiben. Will er aber leider zeitlich nicht.
However: Für mich ist das einfach spannend...und wenn mich was wirklich irritiert, frag ich halt hier nach.


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.679
Registriert am: 15.10.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#36 von Thorsten70 , 31.10.2015 19:39

Ich habe in den letzten Tagen hin und wieder über den Artikel nachgedacht. Und bin nicht sicher, wie ich "Libido" am besten definieren soll.

Wenn Libido Wollust oder Sextrieb ist, dann könnte man ja auch sagen, der Drang, sich selbst zu befriedigen, gehört zur Libido. Hier wird aber zwischen "echter" und "unechter" Libido unterschieden.

Wer kann mal versuchen, Libido gut zu definieren?


Ich persönlich halte nichts davon, dazu zu raten, auf die Selbstbefriedigung zu verzichten. Ich meine, sie gehört zum Leben von Frau und Mann dazu. Deshalb sind auch diese no-fap-challenges Quatsch. Wohl soll man seine Cyberaktivitäten in vernünftigem Rahmen lassen und kritisch überdenken. Das bezieht sich aber eben nicht nur auf youporn, sondern auch auf facebook, youtube, instagram, etc.
Aber warum sollte man denn von einem ins andere Extrem verfallen.
Den positiven Effekten von no-fap / No-PMO traue ich auch nicht so ganz. Oder habt ihr schon mal gehört, dass eine Frau zu ihrem Partner sagt "Du bist ja gar nicht wieder zu erkennen." Und der dann sagt:"Ja, rate mal worauf ist in letzter Zeit verzichtet habe"
Oder dass eine Frau klagt "Mein Mann ist ja so ein Schlappschwanz. Ich glaube der ist nur am onanieren."

Ich war z..B. mal sieben Monate mit der NATO in Sarajewo. Das war ja auch in gewisser Weise no-PMO. Oder in den letzten Jahren oft auf Jakobswegen mit den Pilgerunterkünften. Ich könnte nicht sagen, dass das irgendwelche langfristigen Auswirkungen auf meine Libido gehabt hätte. Ich bin allerdings auch in einer 18-jährigen Beziehung. Wäre ich 25 Jahre jünger und Single, würde ich ganz anders denken, nehme ich an.



P.S. Edubily wählt für einen Blogartikel, der sich an "masturbierende" Männer richtet, als Titelfoto eines mit zwei schmusenden Frauen. Honi soit qui mal y pense.
(Das war ein Spass!)


Mach's Maul auf! Tritt fest auf! Hör bald auf! (Luther)


 
Thorsten70
Beiträge: 64
Registriert am: 18.05.2015


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#37 von Chris (edubily) , 31.10.2015 19:42

Na, wer denkt denn in Extremen?

Wir jedenfalls nicht. Der Beitrag war keine Aufforderung dazu, nie wieder zu PMOen.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.755
Registriert am: 27.05.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#38 von H_D , 31.10.2015 20:07

Was mir da immer wiedre auffällt ist "Aus den Augen, aus dem Sinn". Nach meinem Bachelorstudium war ich bei einem Automobilhersteller in der Entwicklung und da konnte man die paar Damen an zwei Händen abzählen. Gleichzeitig hat sich das Weggehen am Wochenende deutlich reduziert. Entsprechend schwand auch das "Verlangen". Danach hab ich ein Masterstudium gemacht und wenn einem im Sommer die Mädels in knapper Bekleidung über den Weg laufen kommt man teilweise schon auf Gedanken...


H_D  
H_D
Beiträge: 1.359
Registriert am: 26.09.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#39 von Thorsten70 , 31.10.2015 20:11

Und wie kann man "Libido" gut definieren?

Mir fällt auf, wenn ich ins Forum schaue, dann taucht der Begriff Libido immer nur im Zusammenhang mit Testosteronwerten auf, die nicht zur Zufriedenheit ausfielen. Ich glaube es ist öfter so, dass jemand erst einen niedrigen Testosteronspiegel bei sich attestiert bekommt und dann eine schlechte Libido feststellt als umgekehrt.


Mach's Maul auf! Tritt fest auf! Hör bald auf! (Luther)


 
Thorsten70
Beiträge: 64
Registriert am: 18.05.2015


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#40 von Don90 , 01.11.2015 11:15

Ich habs mal einige Wochen geschafft mich zur NOFAB Fraktion zu zählen...habs dann gelassen weil wieder alles "besser" funktioniert hat.

Der Artikel hat mich dazu angeregt wieder damit zu beginnen....ist ein sehr interessanter Selbstversuch!


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#41 von naklar! , 01.11.2015 14:09

Um ehrlich zu sein, sehe ich das kritisch. Ich würde ihn eher als Ermahnung sehen, sich nicht wegen jedem kleinsten Reiz selbst zu befriedeigen - geschweige denn, aktiv solche Reize auf einfachem Wege zu suchen ( z.B. durch Pornos ). Es spricht natürlich nichts dagegen, eine Dame kunstvoll zu verführen :-)

Wenn man allerdings ganz klar dieses Bedürfis verspürt, sollte man auch von Zeit zu Zeit nachgeben - anstatt imer wieder "geistig" den Riegel vorzuschieben. Eben nicht andauernd.

Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "


 
naklar!
Beiträge: 1.679
Registriert am: 15.10.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#42 von mischu , 05.11.2015 14:10

Da Chris mir in diesem Artikel einen Expertenstatus zugewiesen hat, vielleicht kurz einmal dies:

Spricht man von NoPMO, ist nicht Selbstbefriedigung zu Pornografie gemeint, sondern Selbstbefriedigung zu (High Speed) Internet-Pornografie.

Das ist ein Unterschied.

Kein kleiner, feiner, sondern ein himmelweiter.

Bis zur Einführung von High Speed Internet (flächendeckend kaum vor 2006) haben Männer (und natürlich auch Frauen) zu Bildern, Filmen und – jüngere Männer mögen es kaum glauben – zu ureigenen Fantasievorstellungen masturbiert.

Mit dem Aufkommen schneller Internetverbindungen hat sich dies und damit die Bedeutung des Begriffs gewandelt.

Für die meisten jungen Männer, die mit High Speed Internet Porn aufgewachsen sind, bedeutet ,Masturbation‘ heute (beinahe ausschließlich) Selbstbefriedigung zu Internetvideos oder zu inneren Bildern, die auf dem beruhen, was sie in Internetvideos gesehen haben.

Die Suche nach dem immer Neuen (searching for novelty), dem noch nie Gesehenen, dem letzten Kick, 30 Tabs offen, alles sehr kurz getaktet und ausschließlich artifizielles 2D.

Ein reines Dopamingeschehen.

Baden in Dopamin.

Sobald der Dopaminspiegel abfällt, wird umgeschaltet auf den nächsten Stimulus.

Über längere Zeit praktiziert, tut das dem Gehirn nicht gut und es adaptiert.

Vor allem die Zeit der Adoleszenz ist kritisch, da das Gehirn in diesem Lebensabschnitt besonders empfindlich reagiert.

Die immer häufiger zu beobachtende Folge: (internet)porn-induzierte erektile Dysfunktion (PIED) und kopulative Impotenz.

Damit verbunden: „Libidoverlust“.

Und hier (das vielleicht zur Unterscheidung von „falscher“ und „richtiger“ Libido) ist nicht die körperliche Reaktion vor dem Bildschirm gemeint, sondern die in Gegenwart eines anderen Menschen (von mangelnder Empfindsamkeit bis hin zu kopulativer [!] Impotenz).

(Das übrigens ist das differentialdiagnostische Kriterium, um zwischen PIED und anderen Formen von Impotenz zu unterscheiden.)

Die Lösung? (Zeitweilige) Abstinenz.

So lange, bis alles (hier vor allem: der Dopaminhaushalt) wieder im Gleichgewicht ist.

Nicht, indem man etwas (Substantielles) zuführt (was in vielen anderen Kontexten, um die es hier auf edubily geht, sehr sinnvoll ist), sondern, indem man etwas (ein Verhalten) lässt.

Meine Leseempfehlung (neben dem Link, den Chris angegeben hat) zu „behavioral addictions“ aller Art und zur enormen Neuroplastizität des Gehirns: Norman Doidge.


Herzlich,

Michael


mischu  
mischu
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2014


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#43 von terrarianer , 05.11.2015 14:18

Habe noch ein Video gefunden indem es um die kritische Auseinandersetzung zum Thema Masturbieren und Pornos geht
https://youtu.be/eq7-XSMlLkg


 
terrarianer
Beiträge: 324
Registriert am: 24.04.2015


RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#44 von phil , 05.11.2015 15:38

Ich finde Michael hat das sehr gut und einleuchtend erklärt. Danke. Um das so zusammenfassen zu können, hast du bestimmt einiges gelesen.

Mich beschäftigt meine eigene Dopamin-Nutzung und dessen Auswirkungen in letzter Zeit sehr und diesen Aspekt hatte ich bisher so nicht wirklich betrachtet. Generell mal eher zu versuchen Dopamin geschehen zu lassen anstatt es selber herbei zu führen, sei es in Form von Süßigkeiten, Masturbation oder was auch immer, hat mir geholfen mich besser zu fühlen. Nicht generell versuchen diese Sachen zu meiden, aber halt Maß halten. Der goldene Mittelweg.
Mal ein bisschen verzichten, macht den nächsten Genuss auch um so intensiver.



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 05.11.2015 | Top

RE: Libido steigern: 14 einfache Möglichkeiten, mit denen es garantiert gelingt

#45 von mischu , 05.11.2015 17:33

Ja, da gibt es wohl einige (goldene) Wege.

Auf die Chris auch immer mal wieder hinweist:

Nahrungskarenz, Kälteexposition, Trainingspausen etc.

Von Zeit zu Zeit. In Maßen.

All das steigert den Genuss.

Nun auch noch NoPMO.

Der reine Hedonismus.


mischu  
mischu
Beiträge: 30
Registriert am: 31.07.2014


   

Ewiges Wurmleben
Grapefruitsaft

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen