Bipolare Störung

#1 von olbo , 26.10.2015 11:35

Hallo zusammen,

ich leide seit Jahren unter depressiven Störungen und versuche diese über die Einnahme von NEM und Viatminen in den Griff zu bekommen.

Im Moment habe ich leider das Gefühl, das gar nichts mehr geht!

Mein eigener Verdacht ist , dass ich unter einer bipolaren Störung leide! Das gilt es natürlich noch fachärztlich abzuklären!

Trotzdem, was kann ich sonst noch tun? Wie kann die Biochemie helfen, was ist die Ursache?

Bitte helft mir, ich bin sehr verzweifelt und für jeden Tipp dankbar!

Viele Grüße,
Olbo

olbo  
olbo
Beiträge: 5
Registriert am: 17.09.2015


RE: Bipolare Störung

#2 von olbo , 26.10.2015 11:38

Ach ja, vielleicht noch zur Ergänzung, mein Hauptsymptom ist meine Schlafstörung! Ich bin jeden morgen gegen 04:00 wach, egal, wann ich ins Bett gehe, es ist schrecklich!

olbo  
olbo
Beiträge: 5
Registriert am: 17.09.2015


RE: Bipolare Störung

#3 von naklar! , 26.10.2015 12:23

Hey Olbo,

was die Schlafstörung betrifft, wäre ich mir bezüglich Ursache und Folge nicht so sicher. Zu meiner schlimmen Phase brauchte ich auch recht wenig Schlaf und bin sehr früh erwacht. Das war allerdings nicht der Auslöser, sondern ein Symptom meiner ( als mittelschwer klassifizierten ) Depression. Geh auf alle Fälle schnellstmöglichst zum Arzt. Du solltest auch keine Berührungsängste zu Psychopharmaka haben - sie haben manchmal durchaus ihre ( vorübergehende ) Berechtigung. Diese rechtfertikt sich aber nur, wenn du über ihre Einnahme hinaus bereit bist, therapeutisch an dir zu arbeiten:

Sie können dich in dieser schweren Phase unterstützen und dir die Kraft geben, aus all deinen Krisen zu lernen. Wenn du dich stark genug fühlst, schleichst du sie wieder aus.

Kopf hoch. Natürlich kannst du dir jetzt überhaupt nicht vorstellen, daß ( und wieso überhaupt ? ) es dir wieder besser geht.
Aber so sind wir Menschen halt. Ich kann mir nach 41 Lebensjahren jeden Winter nicht vorstellen, daß ich im Sommer nur T Shirt und kurze Hosen trage.

Und doch kommt der nächste Sommer. Bestimmt.


Gruß, Eric


" Ich will mehr Leben, Vater! "

 
naklar!
Beiträge: 1.155
Registriert am: 15.10.2014

zuletzt bearbeitet 26.10.2015 | Top

RE: Bipolare Störung

#4 von Shalimar , 26.10.2015 12:34

Das klingt echt übel olbo...
Per Ferndiagnose ist die Ursache natürlich nicht zu beantworten, das kann multikausal alles Mögliche sein - Mikrobiom(zusammensetzung) im Darm, hormonelle Störungen (Nebennieren, Schilddrüse, gestörter Tag/Nacht-Rhytmus usw.), Mangel (D3, Omega3 usw.).
Um speziell bei Deiner Schlafstörung anzusetzen, wäre es die wichtigste Maßnahme neben förderlichen NEMS, Deinen hormonellen Tag/Nacht Rhytmus zu normalisieren und möglichst alle Strahlungsquellen aus dem Schlafzimmer verbannen.
Also konkret weg mit dem Handy, DECT Schnurlos-Terrorfon, WIFI (geht durch alle Räume und sollte nachts unbedingt angeschaltet werden), eben der ganze EMF Kram, der uns täglich mit diesen Strahlungsfeldern umgibt ist Gift für gesunden Schlaf...
Für die hormonelle Neujustierung eines verkorksten Cicadian Rhythm hilft morgens Sonnenlicht auf die Augen (natürlich nur draußen und ohne (Sonnen)Brille/Kontaktlinsen) + abends Blaulichtvermeidung.
Viele moderne Leuchtmittel haben einen hohen Blaulichtanteil im Lichtspektrum und LED-Geräte wie Monitore, Fernseher, Handydisplays, Laptops usw. usw. sind auch ziemliche Blauspekrum-Kanonen, das signalisiert über die Augen hormonell "es ist Tag".
Entweder man versucht nach Sonnenuntergang solche Blaulichtquellen zu meiden, oder man benutzt eine gute Blaufilter Brille.
Dem Göttergatten hat gegen seine Schlafstörung diese hier prima geholfen:
http://www.amazon.de/dp/B005OAED6I/ref=s...risma+amber+pro
Wichtig - die Amber Pro nehmen und nicht die Amber Lite.
Hilfreich ist auch das Programm F.Lux auf dem Computer zu installieren.
Wenn Deine Schlafstörung behoben ist, dann könnte auch die Depression besser werden (hilfreich ist hier auch tagsüber so oft wie möglich draußen Sonne tanken, am UV-Spektrum der Sonne hängt so unendlich viel mehr als nur D3 und diese heilenden Effekte lassen sich nicht durch Einwerfen von D3 Pillen erreichen...).
Sollte das keine Verbesserung bringen brauchst Du natürlich einen Facharzt, aber guter Schlaf (möglichst 8 Stunden) wäre schonmal ein riesiger Schritt in die richtige Richtung.
Zusätzlich viel Augenmerk auf die Darmgesundheit legen, das Mikrobiom hat (u.a.) einen immensen Impact auf die Psyche, da anzusetzen ist nie verkehrt.


 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015

zuletzt bearbeitet 26.10.2015 | Top

RE: Bipolare Störung

#5 von Markus , 26.10.2015 15:02

Hallo,

lass dir drei Werte mal messen

- Omega-3-Index (Firma Omegametrix oder Ganzimmun, über Hausarzt)
- Vitamin D (25OHD_Wert, etwa 25 Euro)
- Lithium

Evt. noch Serotonin (Speicheltest)

Was für NEM nimmst du bzw. hast du schon mit welchem Ergebnis probiert? Auch Medikamente?

Wie würdest du deine Verdauung in eigenen Worten beschreiben?


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.

 
Markus
Beiträge: 2.283
Registriert am: 28.05.2014


RE: Bipolare Störung

#6 von olbo , 26.10.2015 16:21

Hallo,

vielen Dank zunächst für alle Antworten!

Also ich habe voriges Jahr bei Dr. Strunz meine Blutwerte analysieren lassen! Soweit seiner Ansicht alles in Ordnung, bis auf das Lithium! Der Wert war lt. Dr. Srunz extrem niedrig! Ich habe aber da nicht dran geändert und es wurde besser!

Z.Zt. nehme ich an Antidepressiva 15 mg Mirtazapin und 60mg Duloxalta!

+ 2x300mg Magnesium + 1 Tablette Ubiquinol + 500 mg Vitamin C retard + Omega 3 Kapsel + geleg. 1 Kapsel Vitamin B -Komplex

Mir fällt eine Sache immer wieder auf:

Ich treibe generell sehr viel Sport, doch wenn ich es übertreibe, dann habe ich ein paar tage später starke Depressionen. Ich sehe den Zusammenhang aber ich verstehe ihn nicht! In den Herstferien war ich eine Woche MTB im Schwarzwald und habe bei der Tour am letzten Tag kaum noch die Pedale rumgekriegt.

Danach war dann zwei Tage später auch psychisch alle wieder im Eimer!

Es tut mir leid, wenn meine Antworten hier teilweise so wirr sind aber mir geht es einfach nicht gut!

Viele Grüße,
Olbo

olbo  
olbo
Beiträge: 5
Registriert am: 17.09.2015


RE: Bipolare Störung

#7 von Shalimar , 26.10.2015 16:25

Dein Vitamin D3 Wert war ohne jegliche Supplementation in Ordnung?
Wieviel genau war denn "in Ordnung", hast Du da noch einen Wert ?

Zum Sportzusammenhang - könnte Richtung Nebennierenschwäche gehen...
Schalte doch sportmäßig einen Gang runter und greif als erstes mal das heftige Schlafproblem an.


 
Shalimar
Beiträge: 70
Registriert am: 04.05.2015

zuletzt bearbeitet 26.10.2015 | Top

RE: Bipolare Störung

#8 von phil , 26.10.2015 18:20

Zitat
Mir fällt eine Sache immer wieder auf:

Ich treibe generell sehr viel Sport, doch wenn ich es übertreibe, dann habe ich ein paar tage später starke Depressionen. Ich sehe den Zusammenhang aber ich verstehe ihn nicht! In den Herstferien war ich eine Woche MTB im Schwarzwald und habe bei der Tour am letzten Tag kaum noch die Pedale rumgekriegt.

Danach war dann zwei Tage später auch psychisch alle wieder im Eimer!



Reflektieren was dir nicht gut tut und dann auch dementsprechend handeln.
Sport muss auch richtig dosiert werden, damit nur die positiven Eigenschaften überwiegen.

Evtl. hilft dir der folgende Artikel noch um den von dir ausgeübten Ausdauersport nochmal zu überdenken:
http://edubily.de/2014/07/a-hill-we-may-never-climb/

Eine Möglichkeit für dich wäre mal den Ausdauersport zu streichen und mal in den Kraftsportbereich zu wechseln. Falls du das nicht eh schon ergänzend machst.
Hör auch dabei auf deinen Körper und übertreibe das Training nicht. Ich finde Simu's Trainingskonzept, welches er auf dem Block präsentiert, auch in gesundheitlicher Hinsicht sehr vernünftig.

 
phil
Beiträge: 1.034
Registriert am: 24.03.2015


   

Gedanken zur aktuellen Flüchtlingssituation
Resveratrol und Noradrenalin

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen