Durchschlafprobleme

#1 von Tine ( gelöscht ) , 10.10.2015 22:18

Hallo zusammen,
aktuell kann ich nicht mehr durchschlafen und kann mir keinen Reim darauf machen woran das liegt, bin abends gegen 22°° todmüde, schlafe sofort ein und tief wie ein Stein, fast pünktlich um 2.30 wache ich auf, muss aufs WC (wie immer) und kann mindestens 1,5 h-2 h Std nicht mehr einschlafen, wenn ich dann um 6.00 aufstehen muss, schlaf ich natürlich tief und fest und komme nur schwer raus...das nervt... müde bin ich dann den ganzen Tag über nicht, dann halt abends wieder ganz normal.
Mache fast tägl. Sport, nehme NEMs, auf den Abend allerdings nur noch MG (neige immer zu Krämpfen) und Omega3, Östrogen und Progesteron relativ nieder, Progesteron creme ich mit 3%, wären meinem Urlaub, vor 1 Woche hatte ich nur die 1. beiden Tage diese Probleme, dann nicht mehr, Zuhause ging das ganze von vorne los...
Können das Wechseljahrserscheinungen sein, oder nach welchen für Ursachen könnte ich denn suchen? Sonst fühle ich mich tip top...
Viele Grüße Tine


Tine

RE: Durchschlafprobleme

#2 von Berlinale , 11.10.2015 08:48

Tryptophan wird sicher helfen. Aufgrund des WC Termins in der Nacht würde ich nur 250mg empfehlen,
statt 500mg. Es könnte sein, dass Du sonst etwas neben der Spur bist.


Berlinale  
Berlinale
Beiträge: 37
Registriert am: 01.04.2015


RE: Durchschlafprobleme

#3 von Markus , 11.10.2015 19:48

Hallo,

das könnte an hohen Stress-/Cortisolwerten liegen, etwa durch zu viel Sport. Also Richtung Nebennieren. Oder zu wenige KH?

Tryptophan, Vit C, Mg und eine versuchsweise Reduktion des Streßpotentials wären erwägenswert.


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Durchschlafprobleme

#4 von justizia , 11.10.2015 20:04

Hallo,

das kenne ich von mir wenn ich zu viel Sport gemacht hab und zu wenige KH gegessen hab.
Trypto und Melatonin haben bei mir nicht geholfen.

Ich denke es ist genauso wie Markus sagt, ein Cortisol / NN Problem.


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Durchschlafprobleme

#5 von Je , 11.10.2015 20:43

Achtest du bei dem hohen Sportpensum auch auf genügend Elektrolyte, allem voran Natrium und Magnesium?

Diese Angst vor Salz ist ja grade bei Personen im fortschreitenden Alter weit verbreitet.
Ein Ungleichgewicht oder sogar Mangel würde aber eine mögliche NN Schwäche und Wassereinlagerungen begünstigen, die dann nachts aufgrund der senkrechten Lage verstärkt abgebaut werden könnten.
Dass du zu Krämpfen neigst, würde ebenfalls auf Salzmangel hindeuten.


 
Je
Beiträge: 233
Registriert am: 30.05.2014


RE: Durchschlafprobleme

#6 von Luna , 11.10.2015 21:01

Hallo
Wenn du nachts immer zur selben Zeit aufwachst, so lohnt es sich mal einen Blick auf die Organuhr zu werfen. Die Zeit zwischen 1 und 3 Uhr spricht für die Leber, die dann zu ´dieser Zeit verstärkt arbeitet.
Einfache Infos dazu findest du hier: Organuhr
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Durchschlafprobleme

#7 von Mic , 11.10.2015 22:51

Ich hatte dies auch oft. Melatonin hat mir hier sehr geholfen, seit ich 1mg vor dem Schlafen nehme, kann ich stets durchschlafen. Ich musste übrigens Nachts teils 3-4 mal aufstehen zur Toilette, aber auch da konnte ich dann immer sofort wieder schlafen. Bis ich herausfand, dass NAC Schuld daran ist dass ich einen solchen Harndrang nachts hatte, seit ich es weglasse, muss ich max. 1x Nachts aufstehen;)


Mic  
Mic
Beiträge: 68
Registriert am: 26.05.2015


RE: Durchschlafprobleme

#8 von Thomas , 12.10.2015 09:53

Ich schließe mich da mal an weil es mir genau so geht
Jede Nacht werde ich mindestens 1x wach um auf Toilette zu müssen
Meist so gegen 2:00, dann brauche ich auch oft länger um wieder einzuschlafen
Schlimm ist es wenn ich mal erst gegen 4:00 wach werde und um 5:45 aufstehen muss, dann schlafe ich oft gar nicht mehr ein
Ich trainiere 3-4x die Woche (also sollte genug Regeneration vorhanden sein)
Ernährung ist derzeit 1Eiweiss/Fett Tag und dann ein refeed Tag mit mäßig KH

Das ganze geht schon Jahre so
Kann mich nicht erinnern wann ich das letzte mal 7-8 Stunden am Stück geschlafen habe
Schlafe auch immer sehr unruhig
Habe schon tryptophan getestet, ohne Erfolg
Vor kurzem habe ich dann Melatonin (3mg) genommen, brachte auch nicht viel
Aktuell nehme ich 100mg 5-HTP, auch mit bescheidenem Erfolg

Das mit dem Salz kann ich nochmal testen


Thomas  
Thomas
Beiträge: 495
Registriert am: 31.05.2014


RE: Durchschlafprobleme

#9 von Gelöschtes Mitglied , 12.10.2015 10:00

Habe mein Durschlafprobleme lösen können mit:

>Salz+Limette am Morgen
>3 Stunden vor Bettzeit NICHT mehr Essen und Trinken
>Kein Kaffee mehr. Statt dessen Kakao (Serotonin + leichten Wachmacheffekt)
>Abends keine Bildschirme mehr. Statt dessen lesen oder gechillte Musik oder einfach Nichts machen
>Evtl. abends noch leichter Sport/Spazieren

Seitdem TipTop, wach und nicht mehr krank



zuletzt bearbeitet 12.10.2015 10:01 | Top

RE: Durchschlafprobleme

#10 von Chris (edubily) , 12.10.2015 10:30

Sehr guter Input, Sven.

Das sollte jeder, bevor er über irgendeine Supplementation nachdenkt, erst einmal umsetzen.

Gibt so viele Schalter, die man betätigen kann und die wir heute so anders betätigen als im Zuge unserer eigenen Entwicklung.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.737
Registriert am: 27.05.2014


RE: Durchschlafprobleme

#11 von H_D , 12.10.2015 11:33

Ich hab G.flux auf meinem laptop - klasse Sache!

Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Sonnenaufgangweckern?


H_D  
H_D
Beiträge: 1.334
Registriert am: 26.09.2014


RE: Durchschlafprobleme

#12 von hulkelix , 12.10.2015 11:40

glaub du meintest f.lux


hulkelix  
hulkelix
Beiträge: 1
Registriert am: 27.01.2015


RE: Durchschlafprobleme

#13 von Gelöschtes Mitglied , 12.10.2015 13:37

Zitat
Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Sonnenaufgangweckern?



Ja, ich habe einen Lichtwecker mit Radiofunktion von Tchibo und das ist echt ne klasse Sache, das Licht schaltet sich ca 30 Min. vor der eingestellten Weckzeit an und wird dann bis zum gewählten Zeitpunkt langsam immer heller.
Das macht das Aufstehen wirklich deutlich einfacher und angenehmer, vor allem im Winter :)


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda



RE: Durchschlafprobleme

#14 von justizia , 12.10.2015 14:04

Aber der Wecker funktioniert auch ganz ohne Ton, oder?


Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens - das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf.


 
justizia
Beiträge: 952
Registriert am: 28.05.2014


RE: Durchschlafprobleme

#15 von Gelöschtes Mitglied , 12.10.2015 14:20

Ja, da kann man einstellen ob man nur vom Licht, mit Licht + Radio oder mit Licht + Tönen (z.B. Vogelgezwitscher oder Wasserrauschen) geweckt werden will.

Nur mit Licht habe ich es allerdings nie versucht, da ich morgens rechtzeitig zum Zug muss und mir das dann zu Riskant wäre.
Übrigens gibt der Wecker auch ne recht angenehme Leuchte ab, die ein romantisches Licht verbreiten kann wenn man sie entsprechend dimmt :)


"Do or do not. There is no try." - Master Yoda



   

HDL/LDL beeinflussen
Ischias-und Muskelaturprobleme

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen