Eier oder Molkeproteinpulver?

#1 von Mo , 28.09.2015 07:20

hallo zusammen,

wenn man wenig zeit hat, was wäre sinnvoller?

eier essen?
molkeprotein trinken?

und wie sieht es mit reisprotein aus?
und erbsenprotein?


danke für eure Gedanken!


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Eier oder Molkeproteinpulver?

#2 von CaptainHungerhaken , 28.09.2015 09:20

Wie wäre es denn, wenn du noch erwähnst was du vor hast, wer du bist bzw. was du machst (zB Kraft oder Ausdauer, Diät, Aufbau), was du dir erhoffst... Vielleicht kann dann sogar jemand weiter helfen. Ich für meinen Teil kann hier jedenfalls nicht raus lesen, was jetzt überhaupt die Frage sein soll.


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


RE: Eier oder Molkeproteinpulver?

#3 von phil , 28.09.2015 12:03

Wenn es z.B. um Kraftaufbau geht soll eine Mischung aus Molkeneiweiss und Milcheiweiss wohl sinnvoll sein.
U.a. hier nachzulesen: http://aesirsports.de/2014/09/protein-mi...n-muskelaufbau/ .
Ich könnte mir vorstellen das diese Strategie auch für die Erhöhung des Eiweissspiegels sinnvoll sein könnte.

Molke- u. Milchprotein sind so ziemlich die Verkaufsschlager. Preisleistungstechnisch fährt man damit wohl am besten. Wenn ich mich für eines der beiden entscheiden müsste, wäre es wohl Molkeneiweiss. Das ist etwas günstiger und erfüllt auch seinen Zweck. Die anderen Eiweissarten sind wohl eher bei Unverträglichkeiten oder "Veganismus" () eine gute Möglichkeit.

Bzgl. des Zeitfaktors: Wenn man sich die Eier nicht roh reinhauen will, dürfte der EW-Shake deutlich schneller sein ;P Dennoch würde ich den EW-Bedarf nicht nur durch Shakes decken, sondern eher durch Shakes ergänzen. D.h. hier und da mal Eier oder Fleisch oder Fisch oder was auch immer noch so nen guten EW-Anteil hat, sind auch gute Ideen, da sind nämlich meist auch noch andere gesunde Inhaltsstoffe drin. Eier z.B. liefern noch Cholin oder Fisch Omega3-Fettsäure.

Ein paar mehr Hintergrundinfos wären wirklich nicht schlecht gewesen :P


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Eier oder Molkeproteinpulver?

#4 von Mo , 29.09.2015 15:21

es geht einfach drum, wenn die zeit knapp ist zum essen, was ist dann besser?
es gibt kein ziel, nichts bestimmtes, ausser, alle Nährstoffe bekommen.

einen molkeproteinshake trinken?
oder 5 eier essen?


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


RE: Eier oder Molkeproteinpulver?

#5 von Squatosaurus , 29.09.2015 15:26

Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen oder Whey mit Eiern.

Vom Nährsoffprofil sind die 5 Eier natürlich besser als 1 Wheyshake.


Wenn man jetzt von einer normalen Portion von ~30g rechnet. Musst du auf deine Energiebilanz schauen, dann verschiebt sich alles Richtung Whey. Deshalb fragen die Leute hier nach.



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015

zuletzt bearbeitet 29.09.2015 | Top

RE: Eier oder Molkeproteinpulver?

#6 von Mo , 30.09.2015 08:59

na, das ist doch eine klare Antwort.

pro eier also - danke!


Mo  
Mo
Beiträge: 360
Registriert am: 16.12.2014


   

Blähungen und Breiartiger Stuhl
DNA Analyse

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen