Noch ein Florastatus

#1 von MariKa , 14.09.2015 22:08

Hei:-)

Anbei mein Florastatus. kann das die lang anhaltenden Durchfälle, Nahrungsmittelunverträglichkeiten erklären?
Könnte ja schon Sibo sein, oder?
Seit ich die Probiotika nüchtern nehme, das Glutamin gesteigert habe und Inulin dazu nehme und Abends das Oreganoöl wird's besser.. Noch Tipps?

Herzlichen Dank, Kristina


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Noch ein Florastatus

#2 von Markus , 15.09.2015 08:52

Hallo,

wie lange und welche Probiotika nimmst du denn ein? Und wann wurde die Probe genommen? So als Tipp:

-Lacto- und Bifido-Bakterien zu niedrig: entweder Primal Defense (ob mit oder ohne "Ultra" im Namen) oder zwei Runden http://www.elixa-probiotic.com/. Dazu Kefir und selbstgemachten Joghurt.

-Enterokokken zu niedrig und Cllostridien zu hoch: ein Probiotikum mit bodenbasierten Bakterien wie Prescript Assist. Damit sollte auch e.coli in Schach gehalten werden.

Clostriidien werden oft mit Durchfall assoziiert, es kommt hier auch auf den genauen Stamm an. E.coli ditto, hier gibt es weiterhin auch Assoziationen zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten (je nach Stamm!).

Also dein Einnahmeprotokoll schaut schon ganz gut aus, nur Präbiotika würde ich noch mit einbauen: Resistente Stärke, Inulin, Apfelschale, Arischocken, Zwiebeln, Lauch, Chicoree, Beeren...und diese bitte immer zeitlich zu den Probiotika einnehmen.


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Noch ein Florastatus

#3 von MariKa , 15.09.2015 17:11

Hallo Markus,
Danke für deine Antwort!
Ich habe meine erste Packung Prescript Assist beinahe fertig. Dazu gabs jeden Tag Kefir -seit ca einem halben Jahr. Wasserkefir und kokosjoghurt. Zuvor habe ich jahrelang symbiolact comp genommen und immer mal diese Tropfen versucht, die ich nicht vertragen habe. Von soil- Based hatte ich da noch nix gehört:D
Das Inulin habe ich nun immer 15 Minuten nach dem Prescipt Assist eingenommen. Dann nehm ichs nun dazu. Heute hab ich meine erste Packung Primal defense Ultra begonnen.
Würde das PA und das PDU jetzt wöchentlich wechseln. Oder von jedem eins pro Tag? Soll ich lieber 2 pro Tag einnehmen?
Nimmst du/ ihr das Kartoffelmehl weiter, obwohl es so bisschen in Verruf gekommen ist?
Liebe Grüße


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Noch ein Florastatus

#4 von MariKa , 18.09.2015 18:16

Hallo:-)

Ich habe nun seit Dienstag das Primal Defense Ultra eingenommen und nach jeder Einnahme Durchfall gehabt..
Unter Prescript Assist war das nicht der Fall.. Ich tippe aufs Histamin:-/
Würdet ihr es trotzdem weiter einnehmen?
reicht es, wegen den Lactobazillen, Symbiotin von Allsani zusätzlich zum Prescript Assist einzunehmen?
Bin jetzt total deprimiert, weils schon so gut wurde und ich total begeistert und optimistisch war..
Habe heute übrigens in Altmeyers Dermatologielexikon gelesen, dass Atopiker( also Neurodermitis, Asthma usw- Patienten) häufig einen Mangel an Lactobazillen haben. Ist vllt für den ein oder anderen Heuschnupfengeplagten interessant;-) bei mir ist das IGE auch wieder hoch, obwohl es lange Zeit normal war. Vllt ein Zusammenhang.

Liebe Grüße, Tina


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Noch ein Florastatus

#5 von CaptainHungerhaken , 18.09.2015 18:57

Wieso soll Kartoffelmehl denn in Verruf gekommen sein?


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


RE: Noch ein Florastatus

#6 von MariKa , 18.09.2015 19:17

http://thegutinstitute.com/2014/12/high-...print-part.html

http://thegutinstitute.com/2014/10/dont-...ily-part-3.html

Vllt ist auch das Inulin mein Problem. Laut diesem Artikel ist es ja anscheinend nichts für IBS-D- Geplagte:-/



MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015

zuletzt bearbeitet 18.09.2015 | Top

Zwischenbericht

#7 von MariKa , 28.10.2015 17:13

Hallo:-)
Ich wollte ein kurzes Update geben und meine Begeisterung mit Euch teilen!
Nehme ja nun schon seit mehr als einem Monat täglich Prescript Assist und Primal Defense Ultra und muss sagen, es hat sich wider Erwarten einiges getan. Gut, dass wir in Vorlesungen hören, dass Probiotika gar nichts bringen
Ich kann inzwischen fast wieder alles Essen ohne Durchfall zu bekommenAusgenommen Soja und Lactose, aber die Lactoseintoleranz hab ich eh ererbt. Allerdings kann ich Inzwischen wieder Milchprodukte ohne Lactose bzw mit einer Tablette zu mir nehmen- das war unmöglich.
Nun möchte ich versuchen langsam nochmal ans Inulin ranzugehen, das hatte ich am Anfang gar nicht vertragen. Vllt bin ich ja jetzt soweit:-) die Stuhlgrequenz könnte noch besser werden- vor Allem wenn Kaffee ins Spiel kommt (gibt's noch Tipps?!:D), aber sonst ist alles gut.
Selbst Magnesium macht keine Probleme mehr und die Kopfschmerzen und seltsamen Verspannungen haben sich verabschiedet. Wenn ich zu viel laufe, gehts manchmal noch kurz los- vllt ist der Verbrauch dann zu hoch, aber das vergeht schnell.
Ich bin total happy. Muss sagen, das Leben ist um einiges einfacher, wenn man mal in der Mensa essen kann oder im Urlaub ein Stück Kuchen isst und nicht immer zugucken muss. Ihr könnt euch nicht vorstellen wie gut die erste Pizza nach 2 Jahren geschmeckt hat habe jedenfalls kurz an Euch hier im Forum (und den Dr. Strunz) gedacht-weil das alles dadurch erst möglich wurde. Ich dachte, ich werde das nie mehr los!! Danke an Euch alle für die Infos und Danke an Chris&Co für die Initiierung von edubily!
Liebe Grüße


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Zwischenbericht

#8 von Gelöschtes Mitglied , 29.10.2015 07:29

Hallo Markia,

das sind ja super News - danke dafür!
Wieviele nimmst Du denn je Produkt?

LG, Sven



RE: Zwischenbericht

#9 von MariKa , 29.10.2015 15:48

Ich hab zunächst Morgens eine Prescript assist und Abends eine Primal Defense Ultra Kapsel geschluckt.
Das PDU hab ich Anfangs nicht gut vertragen, hat sich aber gegeben. Seit drei Wochen nehm ich drei davon:D - schraub das jetzt aber wieder runter- wenn ich etwas mehr von dem Inulin nehmen kann. :-) so ist der Plan.
Kann mir aber iwie immer noch nicht vorstellen, dass man sich so ein neues Mikrobiom ranzüchten kann... Unfassbar. Ich hatte das ja scho 2Jahre...


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Zwischenbericht

#10 von MariKa , 13.01.2016 22:36

Hello,
Nochmal ein Update. vielleicht hilft es irgendwann jemandem mit ähnlichen Problemen.
Habe seit Dezember eine Runde NAC+ Oreganoöl genommen, weil ich das Gefühl hatte, es könnte noch mehr gehn, und dann Ende Dezember umgestellt auf NAC+ Pfefferminzöl und langsam begonnen mehr Inulin und Acacia + ORAC Green powder( alles zuvor nicht vertragen) zu nehmen. Abends weiterhin Probiotika.
Inzwischen gehen sogar Soja und kleine Mengen Lactose!!!!
Pfefferminzöl ist übrigens auch eine Art pflanzliches Antibiotikum, wurde hier im Forum noch nicht wirklich erwähnt. es gibt viele gute Amazon Rezensionen!
Histaminintoleranz, Gluten-, -Milch und Sojaunverträglichkeit WEG!! Zumindest gefühlt:-)
Liebe Grüße!


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


RE: Zwischenbericht

#11 von Jacques , 14.01.2016 16:15

Hi Marika,

das klingt doch super! Kannst Du vielleicht nochmal in Stichpunkten aufschreiben, wie Du bei den einzelnen Schritten vorgegangen bist? Meine erste Stuhluntersuchung sah ganz ähnlich aus wie Deine. Mittels Resistenter Stärker (Kartoffelmehl) hab ich einiges gerade biegen können -- aber einiges offenbar auch in die verkehrte Richtung verschoben. Daher interessiert mich, WAS Du WANN und WIE gemacht hast -- und wie es sich ausgewirkt hat.


Viele Grüße
Jacques


Jacques  
Jacques
Beiträge: 19
Registriert am: 04.12.2015


RE: Zwischenbericht

#12 von Jacques , 14.01.2016 17:03

Gerade noch ne Frage: Wo hast Du das Prescript Assist bestellt? Bei Amazon gibt's ja negative Kritiken, weil dort wohl (auch) Plagiate verkauft wurden. Und beim Hersteller direkt sind die Shipping Costs genauso teuer wie das Produkt. :-(


Jacques  
Jacques
Beiträge: 19
Registriert am: 04.12.2015


RE: Zwischenbericht

#13 von Markus , 14.01.2016 17:34


"Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt." (Thomas Mann, "Der Zauberberg")


 
Markus
Beiträge: 2.718
Registriert am: 28.05.2014


RE: Zwischenbericht

#14 von Jacques , 14.01.2016 19:11

Danke Markus!


Jacques  
Jacques
Beiträge: 19
Registriert am: 04.12.2015


RE: Zwischenbericht

#15 von MariKa , 14.01.2016 23:10

Hey,

Ich hatte ziemlich unkoordiniert begonnen. Versuche es mal zu rekonstruieren, hoff, ich bekomme alles zam.
Symptome: Diarrhoe+ Nahrungsunverträglichkeiten (Histamin, Gluten, Lactose, Milchprodukte im Allgemeinen, Soja) Kopfschmerzen, Ödeme, "Brain fog"(?), leichter Haarausfall, körperliche Leistungsfähigkeit gen Null

Ca Mai: Blutanalyse--> Substitution v Zink Vit D, Omega 3, B Vitamine, Magnesium, Eiweiß.
August: 2. Blutanalyse, Werte teils schlechter --> Substitution massiv Eiweiß + s.o. --> Ödeme weg, Leistungsfähigkeit verbessert, Kopfschmerzen besser

September: Florastatus. Beginn Probiotikaeinnahme (Prescript Assist 1-2, Primal Defense Ultra 2-3, Lactobacillus rhamnosus 2), RS Typ 3(kalter Reis, Kartoffeln), RS2 nach einigen Wochen nicht mehr vertragen
--> Durchfall weg.Frequenz trotzdem verbesserungswürdig.
Mehrmaliger Versuch Inulin, Acacia, Hülsenfrüchte etc einzuführen, aber unverträglich

Dezember: 3x tgl NAC, halbe h später 3x tgl Oreganoöl( now und athina im Wechsel) + Berberine 500mg(Thorne), Kokosöl ( Anfangs mit Probiotika, dann beschlossen sie erstmal wegzulassen) -->Weihnachtsmenüs, Geburtstage, Zahlreiche Weihnachtsmarktbesuche ( Glühwein etc hab ich niiiie nie mehr trinken können..) etc ohne Zwischenfälle überstanden
Nach einiger Zeit Probiotika wieder dazu Morgens/Abends getrennt

Ende Dezember/Januar: Acacia, kleine Mengen Inulin, 3x tgl Pfefferminzöl+ NAC + Probiotika
--> normale Frequenz, vertrage alles. Die Lactoseintoleranz hab ich ererbt, die wird sich nur verbessern, nicht weggehen.

Frühstück Shake mit Whey concentrate, Beef Protein, high ORAC Green powder, Acacia, Inulin, Beeren, Kakao seit Weihnachten.

Liebe Grüße und gute Nacht:-)


MariKa  
MariKa
Beiträge: 186
Registriert am: 28.05.2015


   

Vorstellung & Rat für Blutanalyse (bei einem Kind)
Blutwerte und Beschwerdebilder

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen