Tipp zum Zinkwert

#1 von Strunzianer , 28.07.2014 21:37

Hallo zusammen,

ich lese oft dass Leute ihren Zinkwert nicht nach oben bekommen. Bei meinem letzten Besuch erzählte mir Dr. Strunz dass es nur ein amerikanisches Präparat gibt dass wirklich etwas taugt. Alles andere sei Müll. Er hat mir Pure Zink 30 von encapsulations verschrieben. Das nehme ich nun fleißig und mal sehen ob mein Zinkwert nach oben geht - ich werde berichten.

Strunzianer  
Strunzianer
Beiträge: 52
Registriert am: 24.07.2014


RE: Tipp zum Zinkwert

#2 von Markus , 28.07.2014 22:17

Hallo,

du meinst bestimmt das Zink vom Pure Encapsulations, das ist Zinkpicolinat; das wiederum gibt es von mehreren Anbietern, PE ist aber ein renommierter Hersteller, der auf viele fragliche Zusatzstoffe verzichtet.

 
Markus
Beiträge: 2.363
Registriert am: 28.05.2014


RE: Tipp zum Zinkwert

#3 von Chris (edubily) , 28.07.2014 22:29

Dr. Strunz immer mit seinen Spezielpräparaten - ich glaube nicht, dass er regelmäßig das Internet besucht.

Dort findet man Zink-Picolinat oder Zink-Gluconat oder Zink-Citrat, alle sehr gut aufzunehmen, aber sehr viel günstiger.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.471
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 28.07.2014 | Top

RE: Tipp zum Zinkwert

#4 von zdenka , 29.07.2014 06:36

Seit ich im April den Tipp von Chris mit ZMA aufgegriffen habe und zusätzlich zu den Two-per-day und dem Trimag-Pulver jeden Abend noch 3 Kapseln nehme (ZMA von MyProtein), schlafe ich nicht nur deutlich besser, sondern habe zum ersten Mal einen Magnesium-Wert von 1,06 und auch einen sehr guten Zink-Wert. Und das ohne irgendwelche Klimmzüge mit dem Einnahmezeitpunkt zu veranstalten und auch ohne die bei mir übliche unangenehme Übelkeit (Zink nüchtern).

LG

Zdenka

zdenka  
zdenka
Beiträge: 9
Registriert am: 27.05.2014


   

Knoten an Schilddrüse
Blutwerte

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen