EDUBILY SPRICHT ÜBER ERNÄHRUNG: „PALEO“ VS. „VEGAN“?!

#1 von CaptainHungerhaken , 04.09.2015 22:02

Wenn ich das hier richtig verstehe, dann könnte eine Methionin Supplementation in einer Diät helfen den Stoffwechsel hoch zu halten?

Nehmen wir als Beispiel den Methionin-Stoffwechsel. Wir haben gelernt, dass Methionin quasi der Schalter ist, anhand dessen unser Organismus erkennt, ob er gerade viel oder wenig Essen bekommt. Entsprechend werden zelluläre Signalwege an- oder abgeschaltet.


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


RE: EDUBILY SPRICHT ÜBER ERNÄHRUNG: „PALEO“ VS. „VEGAN“?!

#2 von Chris (edubily) , 04.09.2015 22:18

Gut gedacht, aber leider nicht korrekt.

Denn: In der normalen Kost ist i. d. R. reichlich Methionin vorhanden -- das heißt: Der Körper erkennt diesen Zustand bereits als "genug Essen da" an.

Daraus folgt: Nur der umgekehrte Fall (weniger Methionin) funktioniert.

Und auch immer bedenken: Ich meine mit "viel oder wenig Essen" nicht die Stoffwechselaktivität -- damit meine ich eher die zellulären Signalwege, die mit dem jeweiligen physiologischen Zustand einhergehen. Z. B. AMPK vs. mTOR -- Autophagie vs. Protein-Synthese und so weiter.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.741
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 04.09.2015 | Top

RE: EDUBILY SPRICHT ÜBER ERNÄHRUNG: „PALEO“ VS. „VEGAN“?!

#3 von CaptainHungerhaken , 05.09.2015 11:16

Schade, wäre wohl zu einfach gewesen


CaptainHungerhaken  
CaptainHungerhaken
Beiträge: 232
Registriert am: 16.10.2014


   

Kommentare zu Artikeln
Fructose

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen