ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#1 von Markus , 28.07.2014 14:29

Wieso leichter Pro-oxidativer Streß durch Anti-Nährstoffe aus Gemüse und durch Sport gut ist und exogen zugeführte Anti-Oxidativa dabei stören können, auch unter Bezig auf das bekannnte Experiment von Ristow, hier ein interessanter populärwissenschaftlche Artikel:


Fruits and Vegetables Are Trying to Kill You
Antioxidant vitamins don’t stress us like plants do—and don’t have their beneficial effect.


You could slow aging, it followed, by neutralizing free radicals with antioxidant pills. A supplement industry now worth $23 billion yearly in the U.S. took root.

But if those ROS were so harmful, some scientists asked—and the basic design of our (eukaryote) cells was over 1 billion years old—why hadn’t evolution solved the ROS problem? At the same time, scientists began finding that exercise and calorie restriction increased lifespan in animals. Both elevated ROS. According to the ROS model of aging, animals that exercised and fasted should have died younger. But they lived longer....


http://nautil.us/issue/15/turbulence/fru...ing-to-kill-you


 
Markus
Beiträge: 2.736
Registriert am: 28.05.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#2 von Chris (edubily) , 28.07.2014 14:48

Herrlich Markus, danke.

Am besten gefällt mir das:

Zitat
The idea that pro-oxidant molecules are always destructive is “oversimplified to the point of probably being wrong,” says Toren Finkel, chief of the center for molecular medicine at the National Heart, Lung, and Blood Institute in Bethesda, Maryland. “Oxidants may be a primordial messenger of stress in our cells, and a little bit of stress, it turns out, may be good for us.”



Oversimplified - kennen wir doch irgendwo her oder? Ein Arzt fällt mir da ein, der das besonders gut macht.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.758
Registriert am: 27.05.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#3 von Luna , 28.07.2014 16:50

Hey
Hm, ist doch wohl schon länger bekannt. Aus diesem Grund soll man ja z.B. Antioxidantien erst nach dem Sport nehmen. Es gibt irgendwo auch Untersuchungen, die sogar belegen, dass sie Trainingswirkung schlechter ist, wenn vorher Antioxidantien genommen werden. Und der Körper benötigt ja wohl auch eine gewisse Menge, um sich daran anpassen zu können, in dem Sinne, dass er lernt ROS für sich zu nutzen oder sie zu egalisieren.
Ich geh mal davon aus, dass hier wieder mal die Dosis das Gift macht.
Dr. Kübler, mit dem Dr. S. ja labortechnisch zusammenarbeitet, ist der Auffassung, dass der Körper die ROS benötigt, um defekte Zellen zu killen, was, soweit ich inzwischen weiß, wissenschaftlich belegt sein dürfte. Habe dafür aber keine Belege parat.

Bleibt die Frage, wie viel ROS dabei benötigt werden, wieviel der Körper von sich aus eliminieren/neutralisieren kann und ob durch die heutige Lebensweise nicht doch zu viele ROS entstehen, die durch schlechte Qualität an Lebensmitteln eben nicht ausgeglichen werden können.
Fazit: zuviel ist nichts, zu wenig aber auch nicht. Nur wie die individuell optimale Dosis finden???

Grüßle
Luna


 
Luna
Beiträge: 627
Registriert am: 28.05.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#4 von Chris (edubily) , 28.07.2014 17:03

Ich denke, der Schlüssel liegt darin, dem Körper die Rohstoffe zu geben, damit er seine eigene Verteidigungslinie aufbauen kann. Glutathion, Superoxiddismutasen etc.
Das stand in dem von Markus zitierten Artikel auch sehr gut beschrieben: Glutathion knock out Mäuse leben nicht lange.

Ja, Luna! ROS induzieren Apoptose, in dem sie das p53 Gen aktiv machen.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.758
Registriert am: 27.05.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#5 von Markus , 28.07.2014 20:53

Hallo,
also ich kenne es so:

Direkt beim und kurz nach dem Sport sind Entzündungsmarker (hier: CRP) hoch:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20835904

Dafür sind diese Marker (hier wieder: CRP) bei Sportlern (nicht aber bei chronischem Übertraining!) langfristig im Schnitt niedriger als bei Nichtsportlern:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12192226



Persönlich halte ich es mit dem zeitlichen Abstand so:

Tag 1: morgen und mittags (12:00) Multi-Vitamine, abends (19:00)Sport.
Tag 2: morgen (7:00), mittags und abends Mutli-Vitamine.

ad inifinitum.

Was meint ihr?


 
Markus
Beiträge: 2.736
Registriert am: 28.05.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#6 von Chris (edubily) , 29.07.2014 16:41

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass CRP auch erheblich schwanken kann.

Ich hatte mal beim Endo einen Wert an der Obergrenze, zwei Wochen davor war an der Untergrenze.



 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.758
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 29.07.2014 | Top

RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#7 von Luna , 29.07.2014 18:55

Hi,
meiner ist im Normalfall recht konstant, meist zwischen 0,3 und 0,5. 2 Wochen finde ich schon eine recht lange Zeit, in der es zu Veränderungen kommen kann.
LG
Luna


 
Luna
Beiträge: 627
Registriert am: 28.05.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#8 von Chris (edubily) , 29.07.2014 19:01

Man muss beachten, dass der CRP direkt Auskunft gibt auch über die Lage des Immunsystems. Es ist also wenig verwunderlich, dass er dramatisch schwanken kann, aber eben nur dann, wenn auch eine (akute) Entzündung etc. vorliegt - das habe ich gemeint.



 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.758
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 29.07.2014 | Top

RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#9 von Luna , 29.07.2014 19:07

Ok, so ist es klarer.


 
Luna
Beiträge: 627
Registriert am: 28.05.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#10 von Mike , 29.07.2014 19:29

Was haltet ihr davon die individuelle optimale dosis/ verhältnis von ROS/antioxidantien z.b. anhand von Markern für den oxidativen stress abzuleiten wie diesen:
Malondialdehyd (Malonsäuredialdehyd)° Indikation HPLC Produkt der Lipidperoxidation, erhöht bei oxidativem Streß
?
Habt ihr schon einmal glutathion messen lassen (allg. oder reduziert)? Ich hatte Glutathion allg gemessen mit jeweils Werten um ca. 200mg/l.. (Range geht laut Labor von 200 bis 600)

@Markus: hast Du messen lassen, ob das liposomale glutathion bei Dir den wert signifikant erhöht hat?


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: ROS Theory of Aging, Ristow und das paradoxe Gemüse

#11 von Markus , 07.08.2014 14:20

Noch mehr vom paradoxen Gemüse und wieso Bio besser ist: letzeres muss sich wegen fehlender Pestizide und Dünger mehr wehren und anstrengen:. Mit der Folge: beim Bio-Gemüse kommen mehr Abwehrstoffe wie Sulforophane und Anthocyanine vor. Und so werden von der Wirkung ger aus 5 Portionen Gemüse am Tag mal eben 7 (wenn die 5 Bio waren)...



Zitat

It’s the largest meta-analysis (i.e. review of studies) that has been published on this topic to date, covering 343 individual studies looking at the composition of crops and food. (2)

The study found that organic crops had higher levels of certain antioxidants—such as phenolic acids, flavonols and anthocyanins—and that eating organic foods could boost a person’s antioxidant intake by up to 40% (the equivalent of two portions of fruits or vegetables a day)...

In fact, recent research has revealed that what we call “antioxidants” in plants are actually “pro-oxidants” that gently stress our bodies. Rather than killing us or making us sick, however, these compounds promote adaptations that make us healthier and stronger and may extend our lifespan. The science writer Moises Velasquez-Manoff describes this phenomenon in a recent article called “Fruits and Vegetables Are Trying To Kill You:

…these plant “biopesticides” work on us like hormetic stressors. Our bodies recognize them as slightly toxic, and we respond with an ancient detoxification process aimed at breaking them down and flushing them out.



http://chriskresser.com/guess-what-organic-really-is-better


 
Markus
Beiträge: 2.736
Registriert am: 28.05.2014


   

Low Carb funktioniert
"New 'whey' to control diabetes"

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen