RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#31 von Chris (edubily) , 16.08.2015 12:48

Ich kann nur so viel sagen: Arginin scheint EBV zu inaktivieren. Kann mir vorstellen, dass sich daraus rasch eine Mangelsituation ergibt.

Generell stimmt auch, dass NO den EBV inaktiviert.

Wie im Guide beschrieben, das System optimieren!


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.

 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.443
Registriert am: 27.05.2014


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#32 von Cluhtu , 16.08.2015 12:49

Hey,

guckt mal hier: Epstein Barr Virus

Und lest den Guide von Chris.

Edit: Chris war schneller.


 
Cluhtu
Beiträge: 579
Registriert am: 26.02.2015

zuletzt bearbeitet 16.08.2015 | Top

RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#33 von MariKa , 16.08.2015 12:57

Ich les heut erstmal Chris Buch fertig und dann beschäftige ich mich mit dem Guide.
Die Studie zu EBV und Arginin, die ihr wahrscheinlich meint, hatte ich schonmal gesehen- guck das gleich nochmal an.
Merci:-)

MariKa  
MariKa
Beiträge: 182
Registriert am: 28.05.2015


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#34 von Kontra , 16.08.2015 13:00

Zitat von Chris (edubily) im Beitrag #31
Ich kann nur so viel sagen: Arginin scheint EBV zu inaktivieren. Kann mir vorstellen, dass sich daraus rasch eine Mangelsituation ergibt.

Generell stimmt auch, dass NO den EBV inaktiviert.

Wie im Guide beschrieben, das System optimieren!


Danke Chris, das wäre natürlich auch eine Erklärung für meinen Arginin Abfall.
Den Guide habe ich gleich durch, gebe aber ehrlich zu, dass es für einen BWL´er nicht ganz leicht ist alles zu verstehen :-) Trotzdem habe ich da einige für mich wichtige Informationen rausziehen können.

Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte man zumindest 5g Arginin zu sich nehmen...besser auch 10g. Wie sollte ich Arginin, Citrulin und Lysin in Deinen Augen dosieren?

Kontra  
Kontra
Beiträge: 172
Registriert am: 12.08.2015


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#35 von Chris (edubily) , 16.08.2015 13:05

Wichtig: Erst einmal das iNOS-System bremsen, wenn man mit NO hantiert - denn, wie im Guide beschrieben, es gibt zwei NO-Systeme. Das eine darf nicht aus dem Ruder laufen und das andere muss so justiert werden, dass es uns hilft.

Hier gilt: Zink und Fischöl. Haben bei mir ganz stark geholfen.

Und dann vorsichtig herantasten mit 5-MTHF. Tatsächlich hilft 5-MTHF oft besser als eine Arginin- und Citrullin-Gabe.

Wenn diese Schritte eingeleitet wurden: Citrullin. Entweder frei oder gebunden an Malat.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.

 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.443
Registriert am: 27.05.2014


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#36 von Kontra , 16.08.2015 13:17

Zink ist bei mir mittlerweile wieder gut (auch wenn es noch höher muss), Omega 3 ist sehr hoch, Omega 6 noch tief..da habe ich mir noch Fischöl bestellt. Folsäure ist bei mir auch hoch.
Also fange ich dann nun ruhig mit Citrulin langsam an und steigere es dann langsam. Wenn ich es in Deinem Bericht richtig verstanden habe ist es häufig besser Citrulin anstatt Arginin zu nehmen.

Ich glaube ich brauche hier noch ein paar Wochen im Forum, bis ich das alles besser verstehe....ich habe schon Knoten im Hirn ...hätte ich doch früher mal im Chemieunterricht aufgepasst :-)

Kontra  
Kontra
Beiträge: 172
Registriert am: 12.08.2015


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#37 von Chris (edubily) , 16.08.2015 13:46

Folsäure ist keineswegs gleichzusetzen mit 5-MTHF!

Genau, L-Citrullin ist „das bessere Arginin".


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.

 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.443
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 16.08.2015 | Top

RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#38 von Gelöschtes Mitglied , 16.08.2015 13:49

5-mthf hilft mir wunderbar bzgl energie. Citrullin/arginin sofort herpes und magengrummeln.


zuletzt bearbeitet 16.08.2015 13:50 | Top

RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#39 von Kontra , 16.08.2015 13:51

aargghhh... kann mir dann bitte noch jemand ein gutes 5 mthf Produkt empfehlen? :-)
Werde ich mir gleich bestellen. Und welche Dosierung wäre dann sinnvoll?

Kontra  
Kontra
Beiträge: 172
Registriert am: 12.08.2015


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#40 von Cluhtu , 16.08.2015 14:47


 
Cluhtu
Beiträge: 579
Registriert am: 26.02.2015

zuletzt bearbeitet 16.08.2015 | Top

RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#41 von phL , 16.08.2015 14:49

.. habe ich mir gerade bestellt.

Wie sieht denn die Dosierung aus? erstmal mit ner halben Tablette einsteigen?

phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#42 von Cluhtu , 16.08.2015 14:51

Markus hatte mal irgendwo empfohlen jeden zweiten Tag eine Tablette zu nehmen. Angaben ohne Gewähr.

 
Cluhtu
Beiträge: 579
Registriert am: 26.02.2015


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#43 von Kontra , 16.08.2015 15:01

Danke....als regelmäßiger LEF Großbesteller hätte ich ja auch selber auf die Idee kommen können

Das Zeugs ist übrigens bei LEF deutlich günstiger. Ich bestelle mir dann gleich die höher dosierten....

Kontra  
Kontra
Beiträge: 172
Registriert am: 12.08.2015


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#44 von Gelöschtes Mitglied , 16.08.2015 19:27

Nochwas bzgl immunsystem und muskelschmerzen

http://www.medpex.de/testbericht/wobenzy...ftres-p3968699/

Wobenzym N gibt es jetzt unter dem Namen Interzym (googeln).

LG


RE: Chronisch erschöpft und dauerkrank

#45 von Kontra , 16.08.2015 19:30

Danke, heute sind die Schmerzen deutlich besser bis fast weg. Ich habe da dieses Mucuna puriens oder das Kalium in Verdacht. Tryptophan habe ich noch nicht ganz als Ursache ausgeschlossen...damit fange ich in ein paar Tagen wieder langsam an.


Kontra  
Kontra
Beiträge: 172
Registriert am: 12.08.2015

zuletzt bearbeitet 16.08.2015 | Top

   

NEUES Versuchskaninchen
Welches Probitika zum Darm sanieren?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen