RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#16 von Mic , 08.09.2015 22:20

Ist denn auch angedacht, dass jeder bzw. jeder registrierte Benutzer hier auch neue Beiträge anlegen und Beiträge bearbeiten kann? Denn ansonsten ist das nichts weiter als eine FAQ einer Website, aber kein Wiki.


Mic  
Mic
Beiträge: 62
Registriert am: 26.05.2015


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#17 von phil (edubily) , 20.11.2015 17:21

Gibt es hier noch Leute die gerne an unserer Datenbank mithelfen wollen? Wie Mic im Post obendrüber richtig angemerkt hat, wird es kein "richtiges" Wiki werden, sondern eine Art Glossar. Einfach ein Ort, wo man Begriffe im edubily-Kontext kurz nachlesen kann.

Diejenigen die mitmachen wollen, bekommen einen eigenen Zugang.

Wenn sich einige finden, könnten wir das Teil recht fix öffnen.


 
phil (edubily)
Beiträge: 299
Registriert am: 21.06.2014


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#18 von Pilki , 22.11.2015 13:48

Ich würde mich gerne beteiligen. Ich finde die Idee gut und mag auch das Konzept eines Wikis oder gut getaggten Glossars. Persönlich könnte ich am ehesten etwas zum Thema Depressionen beitragen, werde (hoffentlich bald) in dem Bereich in die molekularbiologische Forschung eintauchen.


 
Pilki
Beiträge: 129
Registriert am: 30.10.2014


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#19 von phL , 23.11.2015 21:27

Bekunde auch mal mein Interesse. Habe immer mal wieder tote Zeiten auf der Arbeit, in denen ich meinen Kopf sinnvoll beschäftigen möchte.
BIn offen für alle Themen :)


phL  
phL
Beiträge: 373
Registriert am: 02.01.2015


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#20 von DieBine , 24.11.2015 06:44

Hallo Chris,

bin im Moment daheim, könnte also auch helfen. Super was du machst, das muss man auf jeden Fall unterstützen und wenns nur ein Einziger kapiert hat es seinen Zweck schon erfüllt, Gottseidank werden es immer mehr. Ich fände es gut wenn man z.B. die Supplemente die man immer nehmen sollte als quasi Basisversorgung deutlicher auflistet, ich habe schon so viel gelesen, das wäre eine prima Hilfe für einen schnellen Einstieg, manche Beschwerden, grad im psychischen ereich erfordern schnelle Erleichterung, damit man wieder klar denken kann und sich dann besser einarbeiten kann. Wie sind die Fortschritte dieses Projektes? Wie kann ich helfen?
LG DieBine


 
DieBine
Beiträge: 20
Registriert am: 12.11.2015


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#21 von MariKa , 24.11.2015 08:58

Kann auch gern was machen... :-)


MariKa  
MariKa
Beiträge: 184
Registriert am: 28.05.2015


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#22 von Pilki , 13.02.2016 14:00

Hallo! Wie sieht es eigentlich aus mit einem Edubily-Wiki?
Finde die Idee nach wie vor top.
Hab heute mal wieder probiert mich bei wordpress einzuloggen um dort etwaige Diskussionen zu verfolgen aber kein wiki mehr gefunden.
Meine Idee:
Warum nicht einfach hier im Forum das Ganze vorbereiten?
Würde mMn den ganzen Prozess beschleunigen/vereinfachen (mehr Ebenen (wordpress/homepage - forum) bedeutet auch immer, dass man an mehreren Stellen nachschauen muss wo sich was getan hat = mühsam).
Ich stelle mir das Ganze so vor:
Man eröffnet ein Unterforum (meinetwegen auch nur sichtbar für diejenigen, die sich beteiligen mögen). Man erstellt einen Thread in dem man diskutiert, wie das Ganze allgemein aussehen soll/welche Seiten erstellt werden sollen. Dann erstellt man einen Thread in welchem man diskutieren kann wie das "template" für verschiedene Substanzen aussehen soll/bzw. was so eine Seite generell beinhalten sollte (Einnahmezeitpunkt (nüchtern oder Insulin/Fett wichtig?), Kontraindikation (bspw. n3-FS bei Blutern), "Nicht zusammen mit" (Phytinsäure und Metalle etc.), Formen und Bewertungen dieser (Acetyl-L-Carnitin vs. Tartrat) und was es sonst noch alles gibt.
Um das Ganze ein bisschen zu pushen könnte man "Themenwochen" erstellen. Das heißt in KW x wird bspw. Eisen besprochen und die User die sich beteiligen wollen dazu aufgerufen zum Thema beizutragen und Studien zu den einzelnen oben genannten Unterpunkten zu sichten, damit man das Thema dann abhaken kann.
Wie auch immer: Jedenfalls denke ich dass es hilfreich wäre, dies im Forum vorzubereiten. Hier ist jetzt bereits so viel hilfreiches niedergeschrieben worden aber es ist oftmals wirklich mühsam die einzelnen Threads zu durchkämmen, so dass ich von der Idee eines gut gegliederten Wikis wirklich angetan bin.


 
Pilki
Beiträge: 129
Registriert am: 30.10.2014


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#23 von phil (edubily) , 15.02.2016 15:04

Sehr gute Idee Pilki. Wir könnte dazu z.B. die Überkategorie "Studienabteilung" um- /ausbauen. Willst du einen neuen Thread starten?


 
phil (edubily)
Beiträge: 299
Registriert am: 21.06.2014


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#24 von Pilki , 16.02.2016 18:43

Mmh ich denke ein eigenes Unterforum an sich würde vielleicht mehr Sinn machen?
In der Studienabteilung (was ist btw. der Unterschied zum Forum "Interessante Studien/Arbeiten/Experimente"?) habe ich ja bereits Unterforen für die jeweiligen Moleküle.
In einem Wiki-Unterforum hätte man den Vorteil, dass sich dort die Leute zusammenrotten können, die daran interessiert sind da was beizutragen. Und dadurch sind dann auch die anderen weniger genervt, die gerade nur im Forum nach Infos suchen.
Den Hauptvorteil sähe ich aber einfach darin, dass in einem Unterforum ein besserer Überblick bestehen würde, woran gerade wirklich gearbeitet wird (threadweise) und man, wenn man mit den einzelnen Wikiseiten für NEMs durch ist, das ganze natürlich auch erweitern könnte, bspw. mit Wiki-Seiten für Krankheiten/Symptomatiken, bspw. Hashimoto, oder aber auch abstrakte Dinge wie Müdigkeit, Neurodermitis, etc. Dafür bräuchte es dann halt wieder mehr Unterforen. Dann doch lieber ein Unterforum fürs wiki in welchem jemand einen Thread für ein Thema eröffnet und den Ausgangspost editiert, sobald jemand Infos zu einem Unterpunkt beigetragen hat.
Dafür müsstet ihr dieses Unterforum dann möglichst so administrieren, dass man diese Meldung nicht bekommt:

Zitat
Es ist ein Fehler aufgetreten!
Sie können in diesem Forum keine Beiträge bearbeiten, welche bereits beantwortet wurden.


Alternativ könnte natürlich auch immer mal jemand einfach die bereits geposteten Infos zusammenfassen, aber im Startpost wäre das natürlich eleganter.


 
Pilki
Beiträge: 129
Registriert am: 30.10.2014


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#25 von Chris (edubily) , 16.02.2016 18:47

Also, wie gehen wir jetzt vor?

Unterforum wie bei Studienabteilung?


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.511
Registriert am: 27.05.2014


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#26 von Chris (edubily) , 18.02.2016 16:12

Push


Wir zeigen Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.511
Registriert am: 27.05.2014


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#27 von Cluhtu , 18.02.2016 17:21

Ein Unterforum, in dem die Threads frei editierbar für die Ersteller sind? Und man sollte auswählen können, wer editieren darf.

Aber eigentlich bräuchten wir da auch wieder Unterforen oder Unterverzeichnisse.

ZB Gesundheit - Blut - Blutwerte - Beschreibung

Vielleicht wären Guides sinnvoller? ZB alles, was zum Darm dazugehört und warum und wie man Probleme beheben kann. Das überschneidet sich halt alles recht stark und Ordnung ist da recht schwer zu halten.


 
Cluhtu
Beiträge: 594
Registriert am: 26.02.2015


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#28 von MariKa , 18.02.2016 18:24

Ja.. Es würde wahrscheinlich ziemlich chaotisch werden?

Oder wir ERARBEITEN es in einem Unterforum und ein Freiwilliger pro Thema fasst das Ganze zusammen und trägts dort ein, wo es auch ursprünglich geplant war, dann können dort auch Neuigkeiten/ neue Studien besprochen und wenn nötig die fAQ geändert werden:-) das fände ich total cool. Jeder der mitmacht"betreut" zwei Themen und kanalisiert die Vorschläge.
Finde es aber super, dass wir darüber reden. Ich hab mich nicht rangetraut, weil ich nicht wusste, wer was macht..


MariKa  
MariKa
Beiträge: 184
Registriert am: 28.05.2015


RE: Edubily-Wikipedia/FAQ/etc.?

#29 von Pilki , 18.02.2016 22:31

Also imho ist ein Unterforum erstmal ausreichend. Erweitern kann man ja immer. Am Anfang zählt finde ich, dass die Übersicht nicht verloren geht.
Und mMn sollte man erstmal mit den Substanzen anfangen.
Sobald man da die Standards abgedeckt hat - es kommt ja immer mal wieder was hinzu (s. Bertramwurzel bzw. deren Wirkstoffe) - kann man sich zu den Themen vorarbeiten.


 
Pilki
Beiträge: 129
Registriert am: 30.10.2014


   

Knie Arthrose Op
Speckige Oberarme bei Frauen. Ursache?

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen