RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#46 von Squatosaurus , 07.10.2015 15:11

So mal wieder ein Update für den ein oder anderen User :)


Guide vorgesten fertig gelesen und einfach wieder spitze geworden! Bei einigen Dingen habe ich schon die ein oder andere Verständnisschwäche, aber ich werde so bald es mit meinem Studium wieder ruhiger läuft, versuchen alle Bücher zusammenzufassen. Freu mich schon darauf :)


Beim Gewicht zeigt meine Tendenz nach unten. Mein Tracker ist mit -200kcal/Tag eingestellt und bin in letzter Zeit ab und zu rechnerisch beim Grundumsatz oder sogar bisschen drüber. Ich esse einfach zu gern abends noch gern ein bis zwei Stücke Schokolade
Man kann sogar leicht meine Bauchmuskeln sehen. Die hat man knapp 28 Jahre nicht gesehen. Ich werde btw im Dezember 28

Gewicht liegt bei soliden 69kg. Hatte gestern sogar schon 68kg.

Viel leichter möchte ich gar nicht werden, so lang es mir gefällt was ich im Spiegel sehe und mein Wohlbefinden passt. Konnte es mir eigentlich gut abgewöhnen nicht jeden Tag auf die Waage zu steigen, aber ich bin einfach verblüfft, dass mein Gewicht da ist wo es gerade ist.


Mit meinen Kraftwerten bin ich auch mehr als zufrieden.
Bei mir pflanzt sich gerade der Gedanke in den Kopf mal bei einem Kraftdreikampf Wettbewerb zu starten. In der Gewichtsklasse -66kg wäre ich nicht mal letzter Aber mal schauen, es wäre erst nächstes Jahr.


Heute habe ich von Solidmind Focus bestellt. Mein Brainbooster Experiment sehe ich somit als gescheitert :( Vielleicht war eh eine gewisse Wirkung da, aber das Mischen des Pulvers und besonders das Trinken war alles andere als eine Freude.

Lob muss ich an Lars und Jannis aussprechen! Da ich Österreicher bin, konnte ich anfangs nicht bestellen. Beide haben sich umgehend mit dem Problem befasst und zu Mittag konnte ich 2 Dosen bestellen :) Bin gespannt.


Durch das Handbuch und Tim habe ich seit Beginn dieses Threads Haferflocken und Erdnussbutter aus meinem Ernährungspool verbannt Halte mich großteil an die Ernährungstabelle aus dem Buch. Es gibt natürlich Tage wo ich alles andere auch mal esse. Bin kein Verfechter strikter Verbannung eines Nahrungsmittels, wenn man es verträgt.

Soll ich mich langsam wieder an Haferflocken und Erdnussbutter rantasten? Habe damals immer vor dem Training Porridge gegessen. Auf was sollte ich achten? Gibt es Kombinationen, die ich meiden sollte?

Habe auch schon lang keine Linsen mehr gegessen, aber in Kombination mit Fleisch soll es ja die Nährstoffaufnahme verbessern :) Werde nächste Woche mal etwas in der Hinsicht kochen.



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#47 von Squatosaurus , 07.10.2015 15:42

Noch eine kurze Frage an die Allgemeinheit :)

Seit meinen Blutabnahmen habe ich mien Vit D aufegfüllt und zeitglich Vit K2 genommen.
Mittlerweile bin ich wieder runter von den hohen Dosen (Auffülen dauerte nur 10 Tage) und nehme jetzt täglich 7500 ie Vit D und dazu 100µg Vit K2. Passt das Verhältnis und ist das eh nicht zu viel Vit D? Ich müsste halt sonst privat einen Bluttest machen lassen.


Meinen Zinkwert habe ich auch bestimmen lassen und der war ziemlich nierdrig. Seit dem nehme ich 100mg Zink abends vor dem Schlafen. Kupfer habe ich nicht messen lassen und supplementiere ich auch nicht. Sollte ich das dazu nehmen? Die 100mg Zink würde ich eh nur noch nehmen bis die Dose leer ist und danach würde ich einfach 50-75mg weiternehmen.
Kann man pauschal nicht sagen, und ich sollte doch besser einen Bluttest machen?
Privat sind halt die Werte dann schon teuer. Zumindest hier in Wien.


Mein Selen war auch sehr niedrig und seitdem nehme ich jeden Morgen 200µg. Soll ich dabei bleiben, oder sogar etwas erhöhen?



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#48 von phil , 07.10.2015 22:55

Linsen sind super!

bzgl. Vit D :
http://www.melz.eu/index.php/formeln/vit...-substituierung
Damit müsstest du auch deine Erhaltungsdosis berechnen können. Irgendwann messen würd ich schon noch mal. Ich glaube ich hab mein Vit D im März checken lassen und eigentlich will ich wohl noch mal gucken wie sich das entwickelt hat. Hab auch ne Zeit lang nix gesuppt nach dem auffüllen. Wäre mal interessant.

Bei hohen Zinkdosen ist Kupfer zu empfehlen. Das hab ich im Hinterkopf. Weiss aber nicht wirklich wieviel Zink hoch ist und wieviel Kupfer man braucht. Da gab es auch bzgl. des Einnahmezeitpunktes etwas zu beachten, das weiss ich auch noch. Evtl. wirst du im Forum fündig.

Selen ist in 2perDay auch mit 200 µg drin, ist also wohl eine Erhaltungsdosis. Wenn du den erhöhen wolltest, wird sich da nicht viel getan haben denke ich.


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#49 von Squatosaurus , 08.10.2015 14:45

Ich glaube das warst eh du damals, der mir diesen Link empfohlen hat :)

Genau wie im Link beschrieben habe ich es auch gemacht. Erhaltungsdosis hat mir der Rechner 6000ie vorgeschlagen und da meine Kapseln 2500ie haben, nehme ich eifnach 3 davon. Aber soll ja nicht schlimmeres passiere, da ich auch Vit K2 täglich nehme.

http://www.zinkmangel.de/extras/faq.php


Welche Nebenwirkungen hat eine Überdosis Zink?
Bei sehr hohen Einnahmen von Zink (über 100mg/täglich) können sich Kopfschmerzen, Übelkeit, Beklemmungen und Fieber einstellen. Ab Mengen von 50 mg am Tag beein- flusst Zink den Kupfer- und Eisenstoffwechsel und kann einen Mangel dieser Spuren- elemente verursachen.


Schon am 50mg? Weiß halt nicht wie gut diese Quelle ist. Die empfehlen 10-12mg/Tag für einen Mann. Wenn man bedenkt, dass ich davor trotz ZMA von MP Supplementation einen niedrigen Wert hatte, sind doch 50mg täglich gar nichts.

Im Moment nehme ich 100mg abends und merke nichts von den Nebenwirkungen, die da beschrieben sind



Selen habe ich heute mal verdoppelt. Danke :)


Edit:

http://www.peak.ag/blog/zink-%E2%80%93-d...-hat-es-in-sich

Laut dem Link sollten 50mg auch nicht überschritten werden. Vielleicht sollte ich doch lieber auf Nummer sicher gehen und 50mg davon nehmen.



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#50 von Epe , 08.10.2015 14:54

Ich konnte mit 50mg Zink alle 2-3 Tage und ab und zu 2 per day meine Zink Wert von 100 auf 134 (70-120) erhöhen. Auf Eisen und Kupfer habe ich aus unwissenheit nicht geachtet :-D mein Eisen- und Ferritinwert ist allerdings gut. Kupfer noch nie getestet...

Edit:

Selen hab ich täglich 400mg von LEF und liege jetzt bei 144 (55-103)



 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#51 von Markus , 08.10.2015 15:02

Hallo Epe,

man sieht's auch an deinem Blutbild, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit einen relativen Kupfermangel aufweist- deine Leokozyten sind zu niedrig


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.733
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#52 von Squatosaurus , 08.10.2015 15:04

2 per Day nehme ich nicht, aber es scheint als würde es jeder hier nehmen :D


Ferritin war wohl der einzige Wert, der bei mir soweit gepasst hat :)


Ich werde es mal bei 50mg Zink und 400mg Selen belassen und weiter schauen. Selen war mit 10.8mg/dl auch nicht ganz so niedrig.



Edit:

Gerade Post von Markus gesehen. Mein Leukozytenwert sieht mit 6.3 G/l nicht ganz so schlimm aus oder?



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015

zuletzt bearbeitet 08.10.2015 | Top

RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#53 von Epe , 08.10.2015 15:12

Zitat von Markus im Beitrag #51
Hallo Epe,

man sieht's auch an deinem Blutbild, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit einen relativen Kupfermangel aufweist- deine Leokozyten sind zu niedrig


Danke Markus für den Hinweis.
Habe nach gelesen, dass das Knochenmark Eisen, Folsäure und Vitamin B12 braucht um Leukozyten herstellen zu können. Habe von allem genug :-D warum dann der schlechte Wert?
Wieviel Kupfer würdest du empfehlen zum auffüllen?

Und sry für das kurze off topic :-)


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#54 von Squatosaurus , 08.10.2015 15:22

Kein Problem wegen Off-Topic. Dann ist hier mal mehr los und interessieren tuts mich ja auch :)



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#55 von Markus , 08.10.2015 15:29

Excessive oral zinc supplementation.

The use of megadoses of vitamin and mineral supplements has become common. The authors describe a 17-year-old boy who presented with fatigue after taking large daily doses of zinc supplements for 6 to 7 months in an attempt to treat his acne. A zinc-induced hypocupremia developed, causing anemia, leukopenia, and neutropenia.
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12368702


The deficiency in copper can cause many hematological manifestations, such as myelodysplasia, anemia, leukopenia (low white blood cell count) and neutropenia (low count of neutrophils, a type of white blood cell that is often called "the first line of defense" for the immune system).[3]
https://en.wikipedia.org/wiki/Copper_deficiency


Copper deficiency was found in an adult patient who had received excessive daily oral zinc for 10 mo. The deficiency was characterized by hypochromic-microcytic anemia, leukopenia, and neutropenia. Although initially thought to be caused by iron deficiency, the anemia did not respond to oral or intravenous iron. Cessation of zinc tablets and ingestion of an oral copper preparation daily for 2 mo failed to correct the anemia or leukopenia. It was not until shortly after intravenous administration of a cupric chloride solution during a 5-day period, at a total dose of 10 mg, that serum copper and ceruloplasmin levels increased and the anemia, leukopenia, and neutropenia resolved. These data suggest that the elimination of excess zinc is slow and that, until such elimination occurs, the intestinal absorption of copper is blocked.
http://europepmc.org/abstract/med/3335323

Ich empfehle hier ja schon immer Zinkmonomethionin als Zinkform der ersten Wahl, da dies in der Aufnahme nicht mit Kupfer in Konkurrenz steht. Zum Beheben: Ich würde sagen: Kupfer messen lassen und dann 1 Monat lang 10mg in chelatierter Form nehmen, Zink erstmal nur noch als Zinkmonomethionin. Und danach noch mal Kupfer messen lassen und ein kleines Blutbild dazu, das müsste nach Rücksprache mit dem Arzt auch problemlos auf KK-Budget machbar sein.


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.733
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#56 von Epe , 08.10.2015 15:44

Vielen Dank. Ich habe mein Zink von LEF das liegt ja teilweise als monomethionin vor und citrat. Dann wird der Mangel wohl durch das citrat und die 2per days kommen.


 
Epe
Beiträge: 224
Registriert am: 29.04.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#57 von phil , 08.10.2015 15:58

Wo ihr gerade beim Thema seid, folgendes fand ich aufschlussreich. Credits an Markus:

Zitat
Also bei Mengen von 50mg oder mehr an Zink muss man auf die Form achten, die man zu sich nimmt: alle Zinkformen (bis auf das Monomethionin) teilen sich mit Kupfer einen Transportpfad- nimmt man dermaßen große Mengen an Zink dauerhaft zu sich, so kann proportional kaum noch Kupfer aufgenommen werden!

In diesem Falle plädiere ich für ein Kupfersupplement, etwa so: 6 Tage Zink hochdosiert, am 7. Tag dann mit Zink aussetzen und nur 10mg Kupfer einnehmen. Kupfer kann man messen lassen, das kostet nicht viel.


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#58 von Squatosaurus , 08.10.2015 16:09

Danke an phil und Markus für eure Hilfe.

Werde mir umgehend Kupfer bestellen und das so praktizieren.


http://www.amazon.de/Kupfer-bioverf%C3%B...n/dp/B0068J5D0Y

Spricht etwas gegen dieses Produkt?



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#59 von phil , 08.10.2015 16:29

Lass doch erstmal deinen Kupferwert untersuchen.
http://www.labor-lademannbogen.de/upload.../IGeL-Bogen.pdf
Das war das erste was ich bei gugel gefunden habe. Dürfte in etwa hinhauen. 2,33€ sollten drin sein ;) Mach ich vielleicht auch mal demnächst.


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#60 von Squatosaurus , 08.10.2015 17:04

Ich bin aus Österreich und musste damals nur für Zink 40€ zahlen.

Kann mir nicht vorstellen, das die Kupfer für das wenige Geld messen. Da ist ja nicht mal der Lohn der abzapftante dabei :D



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


   

Zwanghaftigkeit
Schwermetallausleitung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen