RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#31 von Squatosaurus , 27.08.2015 09:52

Mal wieder ein kleines Update von mir :)


Samstag auf einer Einweihungsfeier gewesen. Leider etwas über den Durst getrunken Montag und Dienstag auf Teambuildingseminar gewesen. Hatte zwar einige Supps mit, aber konnte kaum welche zu mir nehmen, in den zwei Tagen, da ich selten auf dem Zimmer war.


Ohne Tracking zu essen ist für mich wie das Paradies ;) Gab immer Buffet und habe natürlich beim Fleisch und vorallem Fisch voll reingehauen Dienstag abends ging es noch zum Training und Leistung hat auch gepasst. Also war der Samstag doch nicht so schlimm, und viele Gainz habe ich nicht verloren :D


Mein Hausarzt ist wieder zurück und nächste Woche wird endlich mein Zink-Wert bestimmt.


Falls ihr euch noch erinnern könnt, hatte ich ein Problem mit dem Vitamin D von MP. Der Inhalt roch nach Fisch. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass sie als zertifiziertes Unternehmen nur die beste Qualität verarbeiten usw und, dass es zu Schwankungen kommen kann, diese aber keine Qualitätseinbußen nach sich zieht. Viel blabla um nichts und die Antwort sah für mich schon mehr als eine Standardantwort aus.
Heute kommt mein Paket an wo es nochmal dabei ist. Falls es wieder nach Fisch riechen sollte, meide ich den Laden komplett. Kann doch nicht deren Ernst sein, dass das normal ist.
Da gebe ich lieber mehr Geld aus.


In dem Paket ist unter anderem auch Magnesiumcitrat dabei. Also bin ich jetzt mal eingedeckt mit allen Supps


Und seit gestern nehme ich morgens 200 Mikrogramm Selen zu mir. Mein Wert war da verbesserungswürdig.



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#32 von Squatosaurus , 04.09.2015 21:04

Endlich habe ich meinen Zinkwert erhalten. War eine mühsame Prozedur


Leider ist der Wert im Serum gemessen und dadurch hat er wohl eine andere Einheit wie im Buch oder wie aus der Tabelle von Strunz.


Was sagt ihr? trotzdem zu niedrig oder sagt der Wert nichts aus? Lieber nochmal fragen, ob die den Vollblut-Wert noch austesten können?




 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#33 von Chris (edubily) , 04.09.2015 22:20

Der zeigt dir immerhin an, dass da noch viel Luft nach oben ist :-)


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.757
Registriert am: 27.05.2014


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#34 von Squatosaurus , 04.09.2015 22:46

Haha danke :)


Hätte ich mir denken können. Das nächste mal trotzdem den Vollblutwert testen lassen, oder reicht der Wert im Serum?
Im Moment nehme ich 50mg Zinkcitrat und werde die Dosis mal verdoppeln.


Es ist schon irgendwie krass. Da supplementiert man Vit D und Zink und die Werte sind trotzdem am unteren Ende der Skala. Von mir selber kann ich behaupten, dass ich großteil auf meine Ernährung und Bewegung achte. Wenn man sich mal im Umfeld umschaut, kennt man sicher genug Leute, die auf sowas nicht mal einen Furz geben und vermutlich noch niedrigere Werte haben


"Magnesium scheint eine Spur zu niedrig.
Vit D auch zu niedrig.
Selen auch zu niedrig.
TSH passt.
FT3 zu nierdig.
Bioverfügbares Testosteron auch niedrig.
Gesamt-Testosteron auch nicht gerade hoch."



Das war meine Interpretation vor ungefähr einem Monat. Vit D bin ich gerade am erhöhen und nehme hohen Dosen für die ersten 10 Tage. Zink wird jetzt erhöht. Selen nehme ich 200 µg pro Tag und Magnesium nehme ich 1g.
Die Testosteronwerte sollten sich mit Vit D und Zink bessern. FT3 mit Selen, wenn ich alles richtig verstanden habe.

Werde euch natürlich auf dem laufenden halten.



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#35 von Chris (edubily) , 04.09.2015 23:00

Zitat
Im Moment nehme ich 50mg Zinkcitrat und werde die Dosis mal verdoppeln.



Notfalls, wie du richtig schreibst, mal im Vollblut oder via Haarmineralanalyse messen. Oft verblüffend, wie viel in der Zelle und wie wenig im Blut ist.


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.757
Registriert am: 27.05.2014


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#36 von Squatosaurus , 16.09.2015 17:24

Habe seit längerer Zeit Durchfall und konnte nicht herausfinden warum. Habe begonnen mit Magesium Citrat von MP 3 mal am Tag (in der Früh 2,6g + Nachmittags 1,3g und abends 2,6g), vermehrt Vit D zu nehmen (45000 ie für 10 Tage) und 200 mikrogramm Vit K2.


Vit D hab ich wieder herabgesetzt auf die Erhaltungsdosis von 7500 ie und Vit K2 nehme ich noch 100 mikrogramm pro Tag. Ja Durchfall habe ich noch immer. Nach einiger Recherche fand ich heraus, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit am Magnesium Citrat liegt.

Könnt ihr mir das so bestätigen? Und warum ist das bei mir nach knapp 2 Wochen noch immer so wie am ersten Tag? Gewöhnt sich der Körper nicht daran?


Und wie siehts mit Trimagnesiumdicitrat aus? Hat das die selben Begleiterscheinungen? Liegt es am Magnesium oder an der Säure an der es gebunden ist? Citrullin Malat vertrage ich gut. Ist zwar sehr sauer, aber ich mag den Geschmack und sauer macht lustig :D



Wie siehts sonst aus? Training läuft super. Bin seit letzter Woche auf Wendler 5/3/1 Big but boring umgestiegen. Kann ich jedem empfehlen. Die Einheiten sind kurz und knackig :)
Gewicht pendelt sich so bei 70kg ein. Man sieht leicht Bauchmuskeln, wenn das Licht und der Winkel passen. Habe ich knapp 28 Jahre lang nicht gesehen und bin selber 27 :D



Durch diesen Thread bin ich auf Nootropika gestoßen und werde die Mittelchen, die der Threadersteller genommen hat auch mal probieren :)

Hirnbooster

Werde es 8 Wochen lang testen und hier updaten.


Weiters habe ich hier schon mal von der Thermogenese gelesen und gestern auch auf Aesir. Habe mir fest vorgenommen das an zu gehen. Heute gleich mal kälter als sonst geduscht, was halt noch immer warm ist. Aber ich passe mich da lieber langsam an :D


Da ich auch viel für die Uni machen muss und Vollzeit arbeite, werde ich nach 6 Stunden aufstehen. Genau wie es Arnold gesagt hat. Wer mehr Schlaf braucht, sollte einfach schneller schlafen



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015

zuletzt bearbeitet 16.09.2015 | Top

RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#37 von Markus , 16.09.2015 20:13

Hallo,

reduziere deine Aufnahme an Maghesiumcitrat auf die Hälfte oder mach's wie ich: Tagesdosis in einer 0,5 Flasche Wasser auflösen und über den Tag verteilt immer wieder von nippen.

"Und wie siehts mit Trimagnesiumdicitrat aus?" Selbes Spiel, nur beim Trim.citrat sind 16% elementares Mg. enthalten, beim "einfachen" M.citrat lediglich 8% (vom Gewicht).

Das mit dem Schlaf würde ich mir noch überlegen, sieben Stunden aufwärts und dein Cortisol und deine Regenerationafähigkeit werden es dir danken! Wenigstens ein 20 Minuten Mittagsschläfchen in der Unibib sollten bei 6 Stunden Schlaf nachts ja wohl noch drinnen sein!


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.735
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#38 von Squatosaurus , 17.09.2015 08:44

Vielen Dank für die Aufklärung. Werde meine Dosis mal reduzieren. 1,3g MgCitrat in der Früh und 1,3g MgCitrat am Abend. Ist dann 400mg elementares Magnesium. Mal scheun wie ich damit zurecht komme.

Mir schmeckt das überhaupt nicht, und deshalb werde ich deine Vorgehensweise lieber nicht testen. Später vielleicht mal


Das mit dem Schlafen werde ich wohl überdenken. Vielleicht reaktivier ich auch mal meine SleepCycle App wieder.



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#39 von Siggi , 17.09.2015 09:50

Wäre es nicht schön jemanden zu kennen, dem man vertrauen kann und der in seinem Shop Magnesiumglycinat führt...


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#40 von phil , 17.09.2015 17:41

Siggi.... :D

Kannst ja mal versuchen das Magnesium am späteren Abend zu dir zu nehmen(vor dem schlafen gehen). Ich meine schon des öfteren gelesen zu haben das es dann verträglicher ist. Von dem Edu-Mag, wovon ich abends immer 2,5 g nehme, habe ich bislang noch keinen liquideren Stuhl gehabt ^^ obwohl... neeeee, gestern lag das an den Habaneros im essen :'D

Bzgl. Schlaf würde ich persönlich mir auch immer min. 7 Std., eher 8 Std einkalkulieren. Ich bin zumindest nach 6 Std eindeutig nicht ausgeschlafen. Wenn Arni damit gut gefahren ist, schön für ihn, er ist aber auch nicht gerade ein Beispiel für gute Gesundheit ;')



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 17.09.2015 | Top

RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#41 von Squatosaurus , 17.09.2015 21:47

Wenn mein Citrat aufgebraucht ist, oder es mit der geringeren Dosierung nicht besser wird, melde ich mich bei dir Siggi ;)

Mein Magnesium Wert war bei der damaligen Abnahme eh nicht so schlecht, dass ich jetzt zwingend 1g elementares Magnesium nehmen muss.


In der Früh 1,3g MgCitrat genommen und heute ging es schon besser. Zweite Dosis kommt kurz vor dem Schlafen. Nochmal 1,3g.


Heute habe ich meine Bestellung erhalten und werde demnächst den Hirnbooster aus dem anderen Thread testen. Werde wohl am Samstag damit beginnen.


Ja das mit dem Schlafen ist eh so eine Sache bei mir. Manchmal penne ich kürzer und wäre eigentlich schon wach und könnte aufstehen. Mein schwaches Ich drückt den Snoozze-Button und ich penne dann extrem lang weiter und bin nicht viel fitter und nur aggro warum ich jetzt so lang geschlafen habe :D Am Wochenende würde ich das eh nicht praktizieren wollen. Ich gewinne einfach so viel Zeit, wenn ich früh in der Arbeit bin.



Habe einige Bücher die Woche bestellt (Chris darf ruhig mal ein paar neue schreiben ) und kann gerne Reviews geben. Unter anderem ist Frohmedizin dabei, welches hier empfohlen wurde und noch ein paar weitere, die ich gleich auflisten werde. Habe die von Aesirsports aufgeschnappt und manche mit guten Bewertungen auch gleich in den Warenkorb gelegt. Bin ein richtiges Konsumopfer :D Aber für Wissen bin ich bereit gerne Geld auszugeben.


> ∇ - Mind Difference - Gehirndoping ohne Nebenwirkungen: Nootropika, Smart-Drugs & Super-Nährstoffe (German Edition).
Kostet 99 Cent und war eines der wenigen Bücher darüber, die auf Deutsch waren. Oder ich hab einfach nichts gefunden
> Werde ein geschmeidiger Leopard: Die sportliche Leistung verbessern, Verletzungen vermeiden und Schmerzen lindern
> Leider geil, fett und faul - Warum uns der Körper auf den Geist geht und wie wir den Schweinehund zum Schoßhund machen
> Das Omnivoren-Dilemma: Wie sich die Industrie der Lebensmittel bemächtigte und warum Essen so kompliziert wurde
> Der Alchimist
> Der zweite Code: EPIGENETIK oder: Wie wir unser Erbgut steuern können
> Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ
> Darmbakterien als Schlüssel zur Gesundheit: Neueste Erkenntnisse aus der Mikrobiom-Forschung


Bis zu Weihnachten bin ich versorgt und für die Uni muss ich auch was machen



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#42 von Squatosaurus , 21.09.2015 10:12

Gibt mal wieder ein Update meinerseits :)


Der liquide Stuhlgang ist weg, seit dem ich die Dosis auf 2x1,3g MgCitrat gesenkt habe. Die Woche werde ich das noch beibehalten und ab nächster Woche werde ich eine dritte Ration untertags einbauen.


Wie siehts mit der Ernährung aus? Seit letzter Woche Montag habe ich mein EW-Konsum reduziert. Habe wie aus dem Buch übernommen eine Zeit lang minimum 200g EW zu mir genommen. Verteilung war dann so 40/30/30 (EW/KH/F).
200g EW sind bei mir knapp 3g EW/BW. Also schon ziemlich viel für einen 70kg Spargeltarzan ;)
Habe hier schon öfters gelesen, dass 2g EW/BW ausreicht und man die 40/30/30 Verteilung Richtung KH/EW/F verschieben sollte. Da ich allerdings gute Erfolge mit dem hohen Konsum an EW erzielen konnte (mehr Kraft, weniger Körperfett), wollte ich das auch beibehalten.

Naja lange Rede kurzer Sinn. Esse jetzt 2g EW/BW und mehr KH. Und bin rundum zufrieden



5/3/1 boring but big läuft auch gut gerade. Zweiten Zyklus hinter mir und der Plan ist einfach perfekt. Alle Grundübungen dabei und geht fix in einer Stunde



Weiters experemtiere ich gerade mit dem Hirnbooster aus dem anderen Thread. Ich faste Montag bis Donnerstag und esse erst ab 12:00. Der Mix wird dann so zwischen 10:00 und 10:30 eingeworfen.
Nehme es schon 2 Tage. Bis jetzt ist die gewünschte Wirkung ausgeblieben oder ich verspreche mir einfach zu viel ala Ohne Limit mit Bradley Cooper

Ist das normal, dass L-Tyrosin sich nicht so gut mischen lässt und DL-Phenylalanin nicht gerade berauschend schmeckt?



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#43 von phil , 21.09.2015 13:55

Mein L-Tyrosin von MP mischt sich eigentlich ganz gut. Du kannst mal folgenden Shaker probieren:
http://www.vitafy.de/myprotein-blender-b...yXfFRoCLybw_wcB
Gibt es bestimmt auch von anderen Herstellern. Das Prinzip mit dem Drahtball funktioniert aber wie doof. Damit bekomme ich bisher alles gut aufgelöst. Deutlich besser wie mit meinen bisherigen Shakern wo nur oben unter dem Deckel so ein Plastikeinsatz reinkommt.

DL-Phenylalanin schmeckt nicht toll. Ich habe bisher nur das von MP probiert, aber das ist wirklich nicht lecker. Ich hau es mir wenn ich es nehme meist zu allem anderen in einen Shake: Whey mit Stracciatella Geschmack, Carnitin, L-Tyrosin, Glycin(macht es etwas süßer), DL-Phenylalanin und Kochbananenmehl. Das ganze wird dann in größtenteils Wasser und einem Schuss Milch aufgelöst. Manchmal hau ich mir auch Flavor Drops mit Erdbeer Geschmack rein. Dann kommt vom DL-Phenylalanin echt kaum noch was durch.

Mit der Wirkung ist es natürlich immer so eine Sache. Ich denke wenn deine Neurotransmitter schon in einem guten Setting sind, spürt man kaum eine Veränderung durch die Hilfsmittel. Evtl. etwas in Sachen mentaler Kondition.
Ich persönlich merke z.B. beim Training schon das ich da nach dem Shake wirklich besseren "Bock" und Fokus habe. Da wo ich vor einiger Zeit nach einem intensiven Outfit manchmal echt ganz schön fertig war, fühle ich mich jetzt nach intensiven Outfits immer noch gut, quasi bereit für die nächste Runde. Der Körper versucht ja immer im Gleichgewicht zu bleiben, das gilt halt auch für die Richtung Euphorie, Motivation etc. Auch wenn genug Stoffe für mega die Gaudi bereit stehen, versucht er nicht komplett zu eskalieren, damit später auch noch etwas da ist. So ungefähr stell ich mir das momentan vor



 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015

zuletzt bearbeitet 21.09.2015 | Top

RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#44 von Squatosaurus , 21.09.2015 15:36

Habe es bis jetzt immer nur in einem Glas angerührt und da ging es nicht so gut. Aber werde es auch mal mit dem Shaker testen. Danke für den Tipp.

Was ich hier gelernt habe, ist, dass ich auch eklige Sachen trinken kann. Einfach Nase zu runter damit


Bock aufs Training habe ich eigentlich immer. Der Fokus auf die Uni muss bei mir besser werden. Ist sicher eine mentale Sache :)



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


RE: Mit Chris und Jonnie in den Club

#45 von Squatosaurus , 02.10.2015 08:01

Hier mal wieder ein Update :)


Also mein Magnesium-Problem ist weg, seit dem ich die Dosis gesenkt habe


Habe mir aufgrund der positiven Resonanz hier liposomales Vit C bestellt. Viele meiner Kollegen sind krank und wollen einfach nicht daheim bleiben. Ich verstehe das nicht. 2-3 Tage daheim auskurieren ist doch 1000 mal besser, als die Erkrankung 2 Wochen lang mit zu schleppen und dann erst recht daheim bleiben zu müssen. Zu allem Überfluss könnten sie Kollegen damit anstecken.

Ich bin zum Glück mit einem starken Immunsystem gesegnet und war das letzte mal vor 6-7 Jahren im Krankenstand. Kreuzbandriss zähle ich nicht :D
Arbeitskollegin, die oft kränklt und es ihr anzusehen ist, dass sie bald krank wird, hat mich gefragt, was mein Rezept ist. Meine Antwort war 80% Fleisch und 20% Fisch. Sie ist Vegetarierin btw
Werde es mal präventiv 1 Packungen pro Tag nehmen. Insgesamt 5 Tage.



Den Brainbooster nehme ich seit 2 Wochen und konnte irgendwie keinen erhöhten Fokus feststellen. Mal schauen ob ich es weiternehme. Es ist halt so eklig


Training läuft. Die Woche ist Deload-Week, also eher entspannteres Training. Konzentriere mich die Woche vermehrt auf Core-Übungen.


Und habe Milchreis als Postworkoutmahlzeit für mich entdeckt Das letzte mal habe ich das als Kind gegessen. Und damit es hier etwar bunter wird, poste ich mal ein Photo davon.




- 100g Milchreis
- 400ml Milch 0,9%
- 30g Vanille Whey
- 50g Heidelbeeren gefroren

659kcal, 45g EW, 100g KH und 6g Fett


Und den neuen Guide habe ich mir heute auch bestellt und so eben ist der Download Lonk gekommen :)



 
Squatosaurus
Beiträge: 232
Registriert am: 13.07.2015


   

Zwanghaftigkeit
Schwermetallausleitung

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 11
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen