Ich starte durch

#1 von Dennis , 25.07.2015 17:48

Moin,

Ich möchte jetzt auch durchstarten. Blutwerte werden nächste Woche online gestellt.

Mein Ziel: Körperfettanteil unter 15, mich Leistungsfähig und fit fühlen, das beste aus meinem Körper rausholen.

Zu mir: 36 Jahre, 175cm, 69,5 kg, Kf laut Waage 20

Mein Sportprogramm: 2x die Woche Gk Plan siehe hier:

Krafttraining Simu's Artikelreihe (3)

1-2 mal pro Woche Sprints

Sonntag 45 min Entspannungslauf

Meine Ernährung: ich werde auf 80/20 umsteigen. An trainingsfreien Tagen werde ich IF betreiben. An Trainingstagen die empfohlene Ernährung. Wenig Kh

Mein NEM-Plan:

Nüchtern:
- Sauermolke in Wasser
- 7,5 g L-Citrulin Malat
- 6 g Glycin
-750mg-1 g Cholin
300uq Selen
25mg P5p (KPU)
300 mg Magnesium

Frühstück /Mittag je nach Ernährung:

Vitamin A 35000 IE
Vitamin D 5000 IE
Only Trance Minerals mit 20 mg Zink von Lef
Vitamin K2 100 mk7 von Now
2g Fischöl
1000 mg methylfolate lef
Plane noch das Multi von Chris zu nehmen

Am Nachmittag wieder nüchtern:

Sauermolke in Wasser
- 7,5 g L-Citrulin Malat
- 6 g Glycin
-750mg-1 g Cholin
1 Tropfen SSKI ( jod siehe klinghardt)
300 mg Magnesium

Zum Abendessen:
-1g Omega 3
20 mg Zink
3 mg Boron

Zum Sport : 14g Soja lecethin, whey und Kreatin 7,5 g

Sonstige Maßnahmen: kalt duschen

Wenn ihr Verbesserungen habt nur zu.

Gruß
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ich starte durch

#2 von Simu , 25.07.2015 19:35

Ich persönlich würde eher IF an den Trainingstagen betreiben und am Tag nach dem Training vollgas essen! Durch IF leicht erhöhtes Adrenalin und somit Boch auf Training und wenn der Körper die nächsten 24h die Nährstoffe aufsaugt kann gegessen werden.


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Ich starte durch

#3 von Dennis , 25.07.2015 20:09

Danke Simu. Das werde ich umsetzen. Soll ich dann komplett im Fastenmodus trainieren oder kann ich 2h vorher was essen und wenn ja was?

Ich trainiere immer Mittags in der Mittagspause.

Gruß
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ich starte durch

#4 von Simu , 26.07.2015 10:38

Wenn du am Mittag trainierst, dann kannst du locker komplett nüchtern trainieren. Wäre es erst gegen Abend, dann würde ich jeweils schon am Mittag was kleines essen.


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Ich starte durch

#5 von Dennis , 26.07.2015 12:25

Und was empfiehlst du dann nach dem Workout zu essen?

Gruß und Danke
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ich starte durch

#6 von slyz , 26.07.2015 13:37

Erst mal etwas kleines(evtl. etwas, wo Früchte enthalten sind) und eiweißhaltiges und mit 1-2Std Abstand im Anschluss etwas stärkehaltiges(+eiweißhaltiges natürlich).
Die kleine Mahlzeit + Früchte, weil bessere Insulinsensitivität & Blutzuckerkontrolle und stärkehaltiges, weil einfach gesund(siehe Taimes' Leptin Artikel)
Eiweiß erklärt sich ja von selbst.



slyz  
slyz
Beiträge: 56
Registriert am: 14.11.2014

zuletzt bearbeitet 26.07.2015 | Top

RE: Ich starte durch

#7 von Dennis , 26.07.2015 17:15

Sprich nen beerensmothie mit sauermolken Hey und 10g Kreatin und lecethin wären ideal?

Gruß
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ich starte durch

#8 von slyz , 26.07.2015 23:10

Spricht nichts dagegen, alles enthalten.


slyz  
slyz
Beiträge: 56
Registriert am: 14.11.2014


RE: Ich starte durch

#9 von Cluhtu , 26.07.2015 23:20

Falls dir die Pflanzenstoffe wichtig sind, würd ich die Einnahme mit Whey und Casein bzw. Milchprodukten trennen.

Nähere Infos gibts hier: Protein-Drink/Smoothie zum Frühstück


 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015


RE: Ich starte durch

#10 von Dennis , 27.07.2015 07:08

Ich trinke mein Sauermolkenwhey mit Wasser. Somit sollte es funktionieren. Oder verstehe ich was falsch.


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ich starte durch

#11 von Simu , 27.07.2015 08:29

Zitat von slyz im Beitrag #6
Erst mal etwas kleines(evtl. etwas, wo Früchte enthalten sind) und eiweißhaltiges und mit 1-2Std Abstand im Anschluss etwas stärkehaltiges(+eiweißhaltiges natürlich).
Die kleine Mahlzeit + Früchte, weil bessere Insulinsensitivität & Blutzuckerkontrolle und stärkehaltiges, weil einfach gesund(siehe Taimes' Leptin Artikel)
Eiweiß erklärt sich ja von selbst.



Kann ich so unterschreiben. Noch mit dem Zusatz, einfach nur soviel essen, wie man dann auch Hunger hat. Trainiere ich z.b. am Abend, dann ist mein Appetit danach sehr eingeschränkt, dafür hab ich am nächsten Tag den ganzen Tag Hunger!


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Ich starte durch

#12 von slyz , 27.07.2015 11:41

Zitat von Simu im Beitrag #11
Zitat von slyz im Beitrag #6
Erst mal etwas kleines(evtl. etwas, wo Früchte enthalten sind) und eiweißhaltiges und mit 1-2Std Abstand im Anschluss etwas stärkehaltiges(+eiweißhaltiges natürlich).
Die kleine Mahlzeit + Früchte, weil bessere Insulinsensitivität & Blutzuckerkontrolle und stärkehaltiges, weil einfach gesund(siehe Taimes' Leptin Artikel)
Eiweiß erklärt sich ja von selbst.



Kann ich so unterschreiben. Noch mit dem Zusatz, einfach nur soviel essen, wie man dann auch Hunger hat. Trainiere ich z.b. am Abend, dann ist mein Appetit danach sehr eingeschränkt, dafür hab ich am nächsten Tag den ganzen Tag Hunger!

Trifft bei mir fast immer genau so zu!


slyz  
slyz
Beiträge: 56
Registriert am: 14.11.2014


RE: Ich starte durch

#13 von Dennis , 27.07.2015 14:12

Kurze Frage. Nehmt ihr das lecethin vor und nach dem Training?

Und jeden Tag oder nur an Trainingstagen?

Würdet ihr meinen Entspannungslauf als Training werten?

Gruß
Dennis


Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ich starte durch

#14 von Dennis , 30.07.2015 18:02

Anbei meine Blutwerte. Würde mich über Anmerkungen freuen.

Angefügte Bilder:
image.jpg   image_2.jpg   image_3.jpg   image_4.jpg  

Dennis  
Dennis
Beiträge: 403
Registriert am: 07.07.2015


RE: Ich starte durch

#15 von Markus , 30.07.2015 21:26

Hallo Dennis,

primär: massiver Zinkmangel. B-Vitamine (Folat, B12 und/oder B6 als P5P) ditto, sieht man am Homocystein. Das kannst du beider relativ problemlos durch Supplementierung beseitigen. Die KPU ist bereits per Test bestätigt? Dann sind deine bisherigen Mengen an B und Zink leider unzureichend!

Selen kannst du ruhig mehr als bislang einnehmen, Vitamin A ist auch ein wenig unten. Was und wieviel an NEM hast du denn vor dem Test bislang eingenommen? Der Plan oben schaut gut aus, nur Zink kannst du noch höher dosieren (100mg), aber bitte Kupfer dazu nicht vergessen.


„Wenn man sich die Methoden betrachtet mit denen die Pharmaindustrie die Entscheidungsträger unter Druck setzt, so gehören die eigentlich in die mafiösen Strukturen.“
Uwe Dolata (Kriminalhauptkommissar) in "Das Pharmakartell: Wie wir als Patienten betrogen werden", Frontal21, 2008.


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


   

Dr. Koch
3 Wochen Zuckerreduktion

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen