schlechtere Blutwerte als vorher

#1 von Hanseat , 20.07.2015 21:56

Hallo zusammen,

heute habe ich meine Blutergebnisse der zweiten Messung bekommen. Leider bin ich bei manchen Werten überhaupt nicht zufrieden (siehe Anlage).
Während ich meine Selen- und Folsäurewerte gut anheben konnte, ist mein eh schon sehr niedriges Testosteron, IGF-1 sowie Gesamt-EW weiter abgefallen.
Chris hatte mich darauf aufmerksam gemacht, dass mein Zink zu niedrig ist und das auch sehr wahrscheinlich der Grund dafür ist.
Zu meinen NEMs gehörte fortan deshalb auch Zink (Zinkgluconat). Ich nahm 3 Wochen 100mg Zink und danach weiterhin 50mg täglich. Dabei handelt es sich jeweils um die Werte für elementares Zink (laut Hersteller).
Zusätzlich sorgte ich 4 Wochen für eine konstante EW-Zufuhr über den Tag (200g/Tag, alle 3-4h eine Portion), danach weiterhin ca. 150g/Tag allerdings im IF.
Aktuelle betreibe ich die SF-Diet mit strikter Umsetzung.
Dazu ist auch mein Magnesium abgefallen. Ich fand den Wert eigentlich ziemlich gut, habe trotzdem angefangen täglich Magnesiumcitrat zu zuführen und dennoch fiel er.
Da im Gegensatz zu früher, meine "Konfliktbereitschaft" schon stark abgenommen hat und nun auch meine Libido in den Keller geht, wäre mein nächster Schritt den Endokrinologen deshalb aufzusuchen und auf Testosterongaben zu drängen.
Hätte jemand von euch noch eine Idee woran es liegen könnte und warum mein Zink nicht hoch geht?

Viele Grüße
Christoph

Edit: Seit 01.07.2015 nehme ich täglich 50µg L-Thyroxin, da latente SD-Unterfunktion und verdacht auf Hashimoto (allerdings Serumnegativ)


Angefügte Bilder:
Blutergebnisse02.JPG  

 
Hanseat
Beiträge: 8
Registriert am: 05.05.2015

zuletzt bearbeitet 20.07.2015 | Top

RE: schlechtere Blutwerte als vorher

#2 von Chris (edubily) , 20.07.2015 22:03

Ich werde Leute anscheinend noch öfter darauf hinweisen müssen, dass IF = Stress ist mit massiver Freisetzung freier Fettsäuren, die unter Umständen mit dem Blut-Mg reagieren.

Auch das Gesamteiweiß KANN NICHT STEIGEN BEI IF. (Auch das Zink kann den Wert erklären - oder niedrige Tryptophan-Werte, aber das wurde nicht gemessen.)

Gesamteiweiß anheben heißt anaboler Prozess und das konstant in der Leber.

IGF kann man mit IF genauso erklären. Aber auf den Wert würde ich nicht so viel geben, denn Krafttraining "verbraucht" IGF auch.

Testosteron: Fühlst du dich ab und zu wie ein paarungswilliger Tiger oder eher konstant wie ein Babyhäschen?


Wir präsentieren Möglichkeiten, nicht die Lösung.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.740
Registriert am: 27.05.2014

zuletzt bearbeitet 20.07.2015 | Top

RE: schlechtere Blutwerte als vorher

#3 von Hanseat , 20.07.2015 22:21

Hallo Chris,

danke für die schnelle Rückmeldung. Das bei IF Gesamt-EW nicht steigt, wusste ich soweit. Deshalb habe ich dies auch für 4 Wochen wie geraten ausgesetzt und wie beschrieben EW-Zufuhr erhöht in Menge und Frequenz. Sinkt Gesamt-EW bei praktizieren von IF sofort wieder?
Tryptophan habe ich leider bisher überhaupt nicht vertragen, daher habe ich es wieder abgesetzt. Das nur kurz dazu.
Ja ich betreibe hartes Krafttraining, das könnte dann natürlich einen Einfluss auf IGF haben.
@Testosteron: Du formulierst nur schwarz oder weiß ;) ich denke ich fühle mich momentan alles andere nur nicht wie ein paarungswilliger Tiger, das habe ich ja schon beschrieben.

Als ich Zink anfing zu nehmen (100mg/Tag) hätte ich schwören können, dass ich für 3-4 Tage einen massiven Schub Richtung Testo verspürt hatte, allerdings verschwand dieser ebenso schnell wieder.


 
Hanseat
Beiträge: 8
Registriert am: 05.05.2015


RE: schlechtere Blutwerte als vorher

#4 von Hanseat , 21.07.2015 07:35

@Zink:
Hat das IF auch irgendwelche negativen Einflüsse auf meinen Zinkwert oder gibt es sonst noch irgendwelche Möglichkeiten meinen Zinkwert positiv zu beeinflussen,
außer die Menge an Zinkgluconat etwas anzuheben? Ich würde sonst wieder dauerthaft auf 100mg/Tag erhöhen.

@Gesamteiweiß:
Führt IF auf dauer immer zu einem niedrigen Gesamteiweiß, unabhängig von EW-Menge und -Qualität? Oder waren die 4 Wochen vielleicht zu kurz um Gesamt-EW anzuheben?

@IGF-1:
Ich hatte das so verstanden, dass IF eher einen positiven Einfluss auf Wachstumshormonwerte hat. Daher auch der positive Effekt hinsichtlich Muskelschutz während einer Diät. So dachte ich zumindest bisher.
Zudem nehme ich Glycin und Cholin mehrmals täglich nüchtern, was diesen Wert auch positiv beeinflussen soll. Bin deshalbt etwas ratlos.

Vielleicht ist auch für alles nur ein Wert verantwortlich, der aus den Fugen geraten ist? Eben doch, wie du sagst Zink. Aber wie bekomme ich den nach oben?
Danke im Voraus! ;)


 
Hanseat
Beiträge: 8
Registriert am: 05.05.2015


   

Nahrungsmittelallergie-Soforttest
Blutwerte sponsered by Germany

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen