RE: Immer Aufwärmen vor Krafttraining?

#31 von chrismec , 08.05.2018 11:10

Hi,

ich praktiziere Cluster-Training. Dort steigert man sich ja über Wochen/dem Trainingszyklus von 60% RM auf ~90% RM.

Da ich den ganzen Körper trainiere mache ich folgendes:

-Kick Ups (mit den Fußspitze zur Handfläche "kicken")
-Slow Burpees (kein Hochspringen, langsames Tempo)
-Hampelmann (nicht zu langsam)

Ab den 80% RM füge ich ein Aufwärmen mit 20-30% RM hinzu...

Ist das so sinnvoll? Was würdet ihr ergänzen/wegfallen lassen?

Gruß Chris


 
chrismec
Beiträge: 30
Registriert am: 18.03.2018


RE: Immer Aufwärmen vor Krafttraining?

#32 von Tobler , 11.05.2018 10:27

Ich wäre mich immer vorher auf, das finde ich so besser und ich glaube das man das auch machen sollte so kann man sich dann nicht verzehren oder was auch immer.


Tobler  
Tobler
Beiträge: 21
Registriert am: 26.04.2018


RE: Immer Aufwärmen vor Krafttraining?

#33 von jfi , 11.05.2018 11:34

Wärmt sich eine Gazelle auf wenn ein Löwe auf sie losgeht? Wärmt sich ein Löwe auf bevor er einem Tier nachjagt?
Wärmt sich ein Hund auf bevor er losrennt?

Klares nein. Der Mensch sollte eigentlich auch so ein bewegtes Tier sein und sich daher auch nicht (großartig) aufwärmen. Wenn du z.B,. Krafttraining machst bringt es dir auch 0,nix dich mit igrendwelchen Cardiospäßen "warm" zu machen.
Also lieber schauen, dass du nie zu lange am Stück sitzt, man kann imerr mal irgendwo ein paar Squats oder ein paar Liegestütze machen ;-)

Vor dem Training:
Bewege alle Gelenke einmal durch, mach 5-15 Widerholungen von der Cobra (vor allem vor dem Kreuzheben um die Facettengelenke zu schließen) und dann machst du je nach verwendetem Gewicht 2-3 Aufwärmsätze zum eingrooven der Technik.

Aber mach keinen sinnlosen Scheiß wie 20-30% RM oder Kniebeugen nur mit der Stange, das ist viel zu leicht um deine Technik sinnvoll einzugrooven.

Wenn ich z.B. 3x3 Kniebeugen mache mit 100, 120 und 130 dann mache ich einen Warmmach-Satz mit 60-80 KG davor, je nach Tagesform.
Und vor dem Kreuzheben mit 2x2, 170 kg im ersten Arbeitssatz machte ich dann 110x4, 130x3 und 140x2.

Da das immer meine ersten Übungen im Training sind (also entweder Squats oder Kreuzheben) mache ich danach bei jeder Übung mit externen Gewichten einen Satz mit bissl weniger Gewicht und gleicher Wiederholungszahl. Z.B. vor Klimmzügen mit Zsatzgewicht 4-6 Klimmzüge ohne, vor einhändiger OHP mit Fatgrpiz mit 26 kg x 6 mach ich 6 reps mit 22 kg. Ich denke das Vorgehen ist klar. :)

LG Jens


"Don't ask what the world needs. Ask what makes you come alive. Because what the world needs most is more people who have come alive." - Howard Thurman


 
jfi
Beiträge: 586
Registriert am: 08.03.2017


   

Homegym ... Shoppingtipps
Kampfsport

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen