Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#1 von Tiger , 07.07.2015 19:54

Hallo Zusammen,

Ich hab vor kurzem ein Interessantes NEM entdeckt und zwar die Kiefernpollen/ Pinienpollen.

Die sollen reich an Antioxidantien, vitaminen, mineralien und testosteron sein.

Sie sollen das Testosteron im Körper erhöhen...das ist kein witz.

Hat jemand schon Erfahrungen mit gemacht?

Ich hab mir 100 gramm bestellt und werde es mal testen.

kennt jemand die Dosierung?

lg


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#2 von Gelöschtes Mitglied , 07.07.2015 20:28

Schmeckt extrem übel und geht als Snake Oil durch. Du wirst kaum einen validen Bericht dazu im Netz finden.



RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#3 von Tiger , 07.07.2015 20:48

ich finde es schmeckt nicht schlecht und Berichte gibt es an mass im netz


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#4 von Gelöschtes Mitglied , 08.07.2015 07:33

na dann :-) Halt uns auf dem Laufenden.
Mir kamen alle Bericht etwas dubios vor: Primär landet man auf Marketing-Seiten oder Uerberichte sind von Usern die genau 1-2 mal in einem Forum gepostet haben. Allerdings: der Typ von anabolicmen.com ist auch angetan davon.



RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#5 von Tiger , 08.07.2015 07:47

Ja das ist natürlich komisch.

Ich hab den Tip aus einem guten Buch über Testosteron bekommen außerdem empfehlen es auch gewisse Heilpraktiker.

Die Amazon Bewertungen sehen auch glaubhaft aus.

Ich werde es paar Monate probieren mit Pausen dazwischen und berichten.


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#6 von Gelöschtes Mitglied , 08.07.2015 08:24

Schaut euch doch einfach mal das studienbasierte Review zu RNE auf Aesirsports an.
Im RNE sind au Pinienpollen, bzw ein Extrakt daraus enthalten und Damian ist ja bekanntlich jemand, der gut recherchiert bevor er etwas schreibt :)


"The person who fails is ten times more of a man than someone who said What If? `Cause "What If?" never went to the arena!" - Greg Plitt



RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#7 von Siggi , 08.07.2015 09:54

Da kann ich jf nur zustimmen.

Ich würde mich auch über einen Erfahrungsbericht zu den Pollen freuen.

Nice to know: Chris Eikelmeier empfiehlt als "Testo-Booster" übrigens Gelee Royale.


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#8 von kölnernorden , 08.07.2015 14:26

Bzgl. der Pollen: Tim Ferriss lässt grüßen.


kölnernorden  
kölnernorden
Beiträge: 49
Registriert am: 11.10.2014


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#9 von phil , 18.09.2015 13:15

Zippel hat die Pinien-Pollen auch getestet und als gut befunden. Zwar nichts messen lassen, aber vom befinden her alles pro mehr Testo. Hier mal sein Statement:

"BIOIDENTISCHES TESTOSTERON

"Eines der Dinge, die ich vor einem abendlichen Date einnehme, ist ein Pinienpollen Cocktail. Pinienpollen sind in vieler Hinsicht identisch mit Testosteron. Sie haben definitiv eine starke Wirkung auf unsere Pheromone." Timm Ferriss in seinem Buch "Der 4-Stunden-Körper"

Pinienpollen selbst werden seit über Tausend Jahren in der TCM genutzt. Allerlei wertvolle Stoffe sind in dem Baumsperma enthalten. Darunter auch Phytoandrogene: Testosteron, DHEA, Androstendion, Androstenon, Androsteron.

Die Pollen stellen somit einen absolut natürlichen Androgen-Booster dar. Im Gegensatz zur externen Testozufuhr per Pille oder Spritze soll der Körper hier keineswegs die Eigensynthese einstellen. Dem gängigen Wissen nach soll diese sogar angekurbelt werden.

Im Internet findet man allerlei Infos und Berichte dazu. Auch Studien sprechen von nützlichen Wirkungen. In Deutschland selbst ist es jedoch nicht für den Verzehr zugelassen. Ich habe das ganze über einige Wochen getestet und konnte im Vergleich zu allerlei anderen - früher getesteten Supplements - positive Wirkung feststellen. Griffigkeit, Motivation, Immunsystem und Fitness wurden spürbar gesteigert. Der Pheromonausstoß scheinbar auch ...

Wer von Euch hat schon Erfahrungen damit gemacht?
Für mich ist es kein "Supp" im gängigen Sinn - eher ein natürliches Powerfood.
Und natürlich ist es nicht mit Doping vergleichbar. Muss es auch nicht. Aber um die eigene Ernährung zu bereichern und das ein oder andere Tal kraftvoller zu durchschreiten durchaus eine Option. Blutwerte habe ich nicht getestet. Dennoch kann ich mich auf mein subjektives Leistungs- und Lebensgefühl gut verlassen. Ich probiere schon seit einigen Monaten, nach und nach, verschiedene "Powerfoods". Oft spüre ich kaum etwas. Bei Interesse kann ich aber gerne über Spürbares berichten. Pinienpollen gehören für mich dazu. Ich werde sie regelmäßiger in die Ernährung einbauen.

‪#‎kannstdunehmenoderauchalsRaumduftverwenden‬"


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#10 von Gelöschtes Mitglied , 18.09.2015 13:17

Habs mal genommen - nix germerkt und wegen dem ekligen "bitteren" Geschmack schnell wieder kompostiert :-)



zuletzt bearbeitet 18.09.2015 13:18 | Top

RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#11 von phil , 18.09.2015 13:25

"Die Qualität kann schon stark variieren - wie das halt so bei Pflanzenprodukten ist. Man sollte auf natürliche Wildsammlung achten. Dann sollten es die Arten sylvestris und/oder massoniana sein. Ebenso sollten die Zellwände gebrochen sein. Sonst hat man nur teure Ballaststoffe.

Zudem sollen die Inhaltsstoffe möglichst bereits im Mundraum über die Schleimhaut aufgenommen werden. Dazu hab ich sie pur, mit Honig, in Öl oder Milch probiert. Empfohlen wird auch eine Tinktur mit Wodka, aber das ist weniger etwas für mich. Pur wird schwer, da die Pollen derart trocken sind, dass sie den Mund zukleistern. Honig schmeckt ähnlich - besteht ja zum Großteil auch aus Pollen, aber vermischen tut es sich kaum. Fett soll die Aufnahme verbessern, daher sind Öl oder Milch für mich optimal - im Schnapsglas angerührt, mit nem gestrichenen Teelöffel Pollen zwei bis dreimal am Tag. Da kommt man mit 100g schon relativ weit."

Möglicherweise das falsche Produkt erwischt oder falsch dosiert?
Wie lange haste das denn ausprobiert?
Ich glaube ich möchte an meinem Teso-Wert vorerst garnicht großartig rumtüdeln. Interessant ist es aber dennoch.


 
phil
Beiträge: 1.110
Registriert am: 24.03.2015


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#12 von Gelöschtes Mitglied , 18.09.2015 13:28

Hatte das auf Amazon.de von Dir verlinkte.
Mag ja sein, dass es irgenwie wirkt. Allerdings a) teuer und b) scheiß Geschmack. Auf meiner Liste steht es jedenfalls ganz unten - gibt bessere Dinge die man(n) tun kann.

N=1


Kalt duschen dürfe einen ähnlichen Effekt haben. :-)



zuletzt bearbeitet 18.09.2015 13:29 | Top

RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#13 von Kontra , 18.09.2015 14:04

Sind hier denn nur noch Kaltduscher unterwegs? Bin ich der einzigste Warmduscher


Kontra  
Kontra
Beiträge: 172
Registriert am: 12.08.2015


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#14 von Cluhtu , 18.09.2015 14:09

Ich tu mir das Zeug auch mal für ne Packung an. Schaden sollt es ja nich

Warmduscher akzeptiere ich.


 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015


RE: Mehr Testosteron durch Kiefernpollen/ Pinienpollen? Eure Erfahrungen

#15 von Tiger , 22.01.2016 19:58

hallo zusammen....

also ich hab es getestet und für mich persönlich hat es keinerlei nutzen gebracht

lg


 
Tiger
Beiträge: 230
Registriert am: 03.04.2015


   

Pharmasports?
Diverse NEM für Hochdosisjodtherapie

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen