Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#1 von sotaba , 22.06.2015 11:41

moin moin,

ich habe mal eine Verständnisfrage zum Thema Intermittent Fasting im Sinne von kein Frühstück bzw. ca. 15h Fasten:

- Was passiert bei Kalorienüberschuss?
- Angenommen gleicher Energieverbrauch + gleiche zugeführte Energiemenge (insgesamt Energieüberschuss): Wo liege der Unterscheid zwischen IF und konventioneller Ernährung mit Frühstück?

Etwas Kontext: Ich wiege derzeit 90kg auf 1,81 und trainiere 2-3mal die Woche schwer. Ich suche einen Kompromiss aus Masseaufbau und Bekämpfung/Verbesserung meiner Akne (früher sehr schwer, inzwischen stark verbessert aber immernoch hartnäckig), deshalb IF zur Organreparatur etc.

Danke im Voraus.


sotaba  
sotaba
Beiträge: 59
Registriert am: 26.04.2015


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#2 von Don90 , 22.06.2015 12:25

Bzgl Akne kann ich dir zu Vitamin A raten.

Laut Chris gehen 50.000 i.E. täglich in Ordnung. Nimm es mal 4-6 Wochen und schau mal ob es etwas bringt.

Ich habe damals alles probiert und Vitamin A in dieser Dosierung war der Durchbruch :)

IF und Zink haben aber auch eine Kleinigkeit gebracht....aber niemals so viel wie Vitamin A!

LG


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#3 von sotaba , 22.06.2015 12:44

Zitat von Don90 im Beitrag #2
Bzgl Akne kann ich dir zu Vitamin A raten.

Laut Chris gehen 50.000 i.E. täglich in Ordnung. Nimm es mal 4-6 Wochen und schau mal ob es etwas bringt.

Ich habe damals alles probiert und Vitamin A in dieser Dosierung war der Durchbruch :)

IF und Zink haben aber auch eine Kleinigkeit gebracht....aber niemals so viel wie Vitamin A!

LG


Hallo,

VitA nehme ich mit 50.00 pro Tag schon 2-3 Wochen. Zink, Vitamin D, Glutamin, etc. schon etwas länger. Mal sehen wie's einschlägt ;)


sotaba  
sotaba
Beiträge: 59
Registriert am: 26.04.2015


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#4 von Don90 , 22.06.2015 12:57

Dann warts ab, Vitamin A hat bei mir wahnsinnig gut geholfen :)


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#5 von sVensationell , 22.06.2015 18:22

@Don90

Wie waren denn deine Erfahrungen mit dem VitA wenn ich fragen darf, oder beziehst du die Erfolge lediglich auf die Akne?


sVensationell  
sVensationell
Beiträge: 169
Registriert am: 16.12.2014


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#6 von KonGo , 22.06.2015 19:05

Kannst du mir dein Produkt verraten, Don90? Gerne auch via PM falls Fremdwerbung hier nicht erlaubt ist.

Viele Grüße


 
KonGo
Beiträge: 15
Registriert am: 21.02.2015


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#7 von Simu , 22.06.2015 22:08

Ich hätte dir da einen Vorschlag, der nicht nur ein Kompromiss ist, sondern sogar für sich gesehen eine gute Idee:

1 Tag Fasten bis Mittags, kleine Mahlzeit mit wenig Carbs 30-50g, 17h schweres Training, 19-21h Essen nach Hunger
2 Tag Frühstück Carbs/Protein Mittags oder Abends eine sehr grosse Mahlzeit, die andere Mahlzeit etwas kleiner
Das Ganze von vorne...

Am Tag des Trainings erntest du durch den Tag die Vorteile des Fastens, hast genug Adrenalin im Blut für hartes Training, am Tag nach dem Training, während der Körper am regenerieren ist, tankst du dich voll mit Nährstoffen.
Durchs kleine Frühstück wird deine Glukosetoleranz wieder raufgeschraubt, danach kannst du nach Lust wählen ob das Mittagessen oder das Abendessen die grosse Mahlzeit sein soll. Das sind jetzt nur Zahlen, aber ich würde vorschlagen: Frühstück 10% Kcal, Mittag oder Abendessen 50%, die andere Mahlzeit 30%.

Damit gibts mit dem Aufbau sicher keine Probleme mehr, ausser das Training war schlecht


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#8 von sotaba , 23.06.2015 07:58

Zitat von Simu im Beitrag #7
Ich hätte dir da einen Vorschlag, der nicht nur ein Kompromiss ist, sondern sogar für sich gesehen eine gute Idee:

1 Tag Fasten bis Mittags, kleine Mahlzeit mit wenig Carbs 30-50g, 17h schweres Training, 19-21h Essen nach Hunger
2 Tag Frühstück Carbs/Protein Mittags oder Abends eine sehr grosse Mahlzeit, die andere Mahlzeit etwas kleiner
Das Ganze von vorne...

Am Tag des Trainings erntest du durch den Tag die Vorteile des Fastens, hast genug Adrenalin im Blut für hartes Training, am Tag nach dem Training, während der Körper am regenerieren ist, tankst du dich voll mit Nährstoffen.
Durchs kleine Frühstück wird deine Glukosetoleranz wieder raufgeschraubt, danach kannst du nach Lust wählen ob das Mittagessen oder das Abendessen die grosse Mahlzeit sein soll. Das sind jetzt nur Zahlen, aber ich würde vorschlagen: Frühstück 10% Kcal, Mittag oder Abendessen 50%, die andere Mahlzeit 30%.

Damit gibts mit dem Aufbau sicher keine Probleme mehr, ausser das Training war schlecht



Hey Simu,

danke, das klingt sehr durchdacht :)

Aktuelle trainiere ich einen PITT Ganzkörper Plan und habe daher ON OFF OFF ON, also 2 Tage Pause. Was mache ich also am 2. Pausentag? Das gleiche wie am 1. Pausentag oder nach Gefühl/Hunger?


sotaba  
sotaba
Beiträge: 59
Registriert am: 26.04.2015


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#9 von Simu , 23.06.2015 08:11

Ich würd dann eher essen, als auch Fasten. Nach dem zweiten Pausetag willst du ja wieder trainieren und die Glykogenspeicher in den Muskeln sollten dafür nicht allzu leer sein.


Jeder Mensch isst anders!


 
Simu
Beiträge: 463
Registriert am: 15.10.2014


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#10 von Don90 , 23.06.2015 08:12

http://www.amazon.de/Vitamin-10-000-I-E-...words=vitamin+a

Ich habe dieses Produkt!

Mein Erfolg bezieht sich derzeit nur auf mein Hautbild, welches wie gesagt so schön ist wie zuletzt vor meiner Jugendzeit.

Derzeit nehme ich nur 20.000 i.E. täglich.


 
Don90
Beiträge: 1.005
Registriert am: 26.12.2014


RE: Intermittent Fasting + Masseaufbau (kcal+)

#11 von sotaba , 23.06.2015 12:06

Zitat von Simu im Beitrag #9
Ich würd dann eher essen, als auch Fasten. Nach dem zweiten Pausetag willst du ja wieder trainieren und die Glykogenspeicher in den Muskeln sollten dafür nicht allzu leer sein.



Alles klar, klingt nach einem sehr guten Plan Ich setz das mal so um, danke Simu!


sotaba  
sotaba
Beiträge: 59
Registriert am: 26.04.2015


   

Richtige Kohlenhydratmenge, Makros und die Schilddrüse bei viel Aktivität
Umstieg nach hohem Kaloriendefizit

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen