Meine Blutwerte

#1 von atr , 19.06.2015 12:43

Hallo zusammen,

ich habe meine Blutwerte jetzt auch mal checken lassen. Paar Infos zu mir: Ich bin 23 ca. 180 und wiege ca. 93 kg (KFA laut Körperfettzange 16%). Ich trainiere 5-6 mal die Woche 1 Kampfsporteinheit mit 30-60 min Sparring (BJJ / Grappling) und dann noch 30-45 Krafttraining oder Zirkeltraining. Zurzeit habe ich viel Stress um die Ohren mit Arbeit , Uni etc... und fühle mich daher iwie sehr schlapp und Schwach und bin des öfteren sehr schlecht gelaunt und habe dann auch auf gar nix Lust (an den Tagen macht dann auch das Training keinen Spaß, deswegen mach ich grad auch mal ne Woche Pause). Des weiteren hab ich schon seit sehr langem einen sehr starken sexuellen trieb.
Wie und ob sich das aus den Blutwerten ergeben lassen kann werde ich vill hier erfahren.

Ich supplementiere jetzt seit ca. 2 Monaten folgendes:

Magnesium 0,75 - 1 g
2perDay morgens und abends
Zink 100 - 150 mg
Omega 3 1 Kapsel (MyProtein)
Vitamin D 1 Kapsel (5000 IE glaub ich)
Vitamin A 1 Kapsel (10.000 IE)
L-Carnitin 1-2 g
Miso-Suppe (wobei diese auch in der letzten Zeit nicht so oft in der Ernährung drin war.)

und seit kurzem noch dazu:

Kreatin 5-10 g
Glutamin 5 g
Cholin 1 g
Citrullin 10 - 20 g
Lysin 2-4 g

Ernährung war bis vor kurzem abwechselnd zwischen 2 Low-Carb und normalen Carb Tagen. Die letzten Wochen wurde die Ernährung dummerweise etwas vernachlässigt sodass ich normal gegessene hab und nicht auf die Trennung zwischen Carbs und Fetten geachtet hab.

Da die Blutwerte auf dem Bild nicht sortiert sind mache ich das mal hier.


SELENS = 104 (53 - 105)
Kupfer = 65 (85 - 155)
freies Testo = 109.54 (3.84 - 34.17)
Jod = 54 ( 46 - 70)
Magensium = 0.9 ( 0.7 - 1.10)
Zink = 126 ( 50 - 150)
FT3 = 3.57 (2.0 - 4.4)
FT4 = 1.39 ( 0.93 - 1.7)
TESTO = 3.63 ( 3.46 - 10.1) (Gesamt-testo?)
DHEAS = 293.10 (211 - 492)
Vitamin A = 0.95 ( 0.3 - 0.8 )
Vitamin E = 11.00 ( 5 - 18) (Normalerweise sollte hier der Vit D Wert stehen, da haben die was verpeilt)
Ferriting = 109.1 (30 - 400)
STSH = 4.00 (TSH basal?)

Mit den restlichen Werten konnte ich nix anfangen.

SGPT = 29
SKREAE = 1.20 (Kreatinin?)
SFE = 74
SGE = 6.8
BLEUKO = 9.3
BERY = 4.8
BHB = 14.5
BHK = 43
BTHROMB = 265
RDW-CV = 13
BMCV = 89.2
BMCH = 30.1
BMCHC = 33.7


Was mir Aufgefallen ist hab ich jetzt mal Fett markiert.

Ferritin recht niedrig -> will jetzt eisen Supplementieren
Kupfer -> Kupfer besorgen
freies Testosteron ist sehr hoch.
Gesamt testo dafür relativ niedrigt ( wenn TESTO das gesamt Testo ist).
DHEAS relativ niedrig -> da weis ich nicht wie ich das anheben kann bzw. ob ich das überhaupt muss.

Folgendes kam vom Artzt.

Ich hätte eine leichte Schilddrüsenunterfunktion laut den TSH werten (nicht laut den FT3 oder FT4 Werten). Nächste Woche Ultraschall der Schilddrüse.
Freies Testosteron wäre zu hoch und ich wurde gefragt ob ich Stoffe bzw. was in meinem "Sport"-Supps (so hat er es genannt) drin wäre was ich nicht weis, wie testo oder so.
Vitamin A wäre zu hoch, das wär nicht so gut( Toxsich, Tumore etc. iwie sowas hat er am Telefon gesagt).

Soviel zu mir und meinen Werten. Ich freue mich über Optimierungs -und Verbesserungsvorschläge und einfach über eure Meinung und Rat.

Viele Grüße und Vielen Dank schonmal.



atr  
atr
Beiträge: 6
Registriert am: 20.12.2014

zuletzt bearbeitet 19.06.2015 | Top

RE: Meine Blutwerte

#2 von Markus , 19.06.2015 13:06

Hallo,

Vitamin A: gemessen wurde das wo? Welche Einheit? Im Serum sind bei vielen Labors bis 1,0 mg/l "erlaubt", also ist eher Entwarnung angesagt. Ferrtin kannst du noch ausbauen, Magnesium a bisserl mehr einnehmen (ist aber schon relativ gut), Omega 3 mit 1 Kapsel ist deutlich zu wenig wenn du kaum Fisch isst. Dein freies T ist dermaßen hoch, dass ich erstmal an einen Meßfehler glaube, vielleicht machst du bei einem anderen Labor nochmal eine Messung. Ein Jodtest im Serum ist unspezifisch. Selen zu niedrig (seit wann nimmst du die 2PD? Evt. pegelt er sich noch höher ein mit der Zeit).

Den Kupfermangel dürftet du mit deiner hohen Zinkgabe erzeugt haben- Zink und Kupfer teilen sich den gleichen Transporter, Zink hat die höhere Affinität dazu. Entweder wechselst du auf Zinkmonomethionin oder du nimmst Zink nur an 5 Wochentagen gebündelt ein und die beiden anderen Tage nimmst du je 5 bis 10 mg Kupfer zu dir. Der Zinkwert selbst ist aber prinzipiell OK.


"Near the core of the religious experience is something deeply irrational." (Carl Sagan)


 
Markus
Beiträge: 2.717
Registriert am: 28.05.2014


RE: Meine Blutwerte

#3 von atr , 20.06.2015 16:02

Mit dem Vitamin A kann ich grad nicht beantworte, muss meinen Artzt fragen.
Freies Testo lass ich nochmal messen.
Hohle 2PD jetzt seit ca. 2 Monaten also eig. seit ich mit den Supplementen angefangen habe.

Mit dem Zink hab ich nicht gewusst werde es aber dann so machen wie du es geschrieben hast.

Danke :-)


atr  
atr
Beiträge: 6
Registriert am: 20.12.2014


RE: Meine Blutwerte

#4 von Ju , 23.06.2015 22:32

Bezüglich der "restlichen" Blutwerte: alle Werte, die mit B anfangen findest du unter diesem Link, Tabelle weiter unten, das B am Anfang einfach weglassen:
http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Infof...tbild_klein.htm

SGPT müsste GPT sein usw... Das S scheint für Serum zu stehen


Ju  
Ju
Beiträge: 7
Registriert am: 21.06.2015


RE: Meine Blutwerte

#5 von atr , 29.06.2015 20:10

So die Ergebnisse von der neuen Blutuntersuchung sind da und ich glaube Markus hat recht gehabt.

Vitamin D 41,6 (30 - 100)
ANDROGENE 12 (9.0 - 47.0)
Freies Testosteron 41.7 (31.2 - 162.2)
Gesamteiweiß 70.7 (64 - 83)

Eisen ist bei dem Befund noch weniger wie beim ersten. Vitamin D könnte auch mehr sein. Warum der Referenzbereich vom Freien Testosteron jetzt komplett anders ist wie im ersten Befund weis ich auch nicht. Vill. erkennt ihr noch was auf dem Blutbild was ich übersehen habe.





atr  
atr
Beiträge: 6
Registriert am: 20.12.2014


RE: Meine Blutwerte

#6 von Cluhtu , 29.06.2015 22:00

Vitamin D geht noch ein wenig höher. Auf über 50 solltest du dort schon gehen. Bitte aber Magnesium und Vitamin K bei Hochdosen nicht vergessen.

Eisen ist leider nicht sehr aussagekräftig und schwankt stark. Hier könnte eine Messung von Ferritin Abhilfe schaffen.


 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015


RE: Meine Blutwerte

#7 von atr , 29.06.2015 22:05

Hallo Cluthu,

Ferritin war in meinem ersten Blutbild dabei und lag bei 109, in meinem ersten Post und ersten Blutbild.


atr  
atr
Beiträge: 6
Registriert am: 20.12.2014


RE: Meine Blutwerte

#8 von Cluhtu , 29.06.2015 22:12

Mist, da war ich ein wenig zu langsam. Habs grad gesehen. :)

Ferritin mit 109 ist ok. Ist jetz kein super Wert, ein Mangel an Eisen liegt damit aber auch nicht vor. Kannst du gerne erhöhen, wenn du magst.


 
Cluhtu
Beiträge: 648
Registriert am: 26.02.2015


   

Lymphozyten u. Basophile erhöht Aldosteron und ACTH erniedrigt
Blutwerte messen in Thailand

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen