Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#1 von Mike , 11.07.2014 20:17

Titel:
Mikronährstoffe für die Kitteltasche: Metabolic Tuning-Prävention-Therapie
Uwe Gröber (Autor)

Hier werden im ersten Teil des Buches die MIkronährstoffe (Vit, Aminosäuren, Fette, Mineralstoffe, Spurenelemente, etc,) ausführlich beschrieben: wofür, wieviel, welche Formen (vor allem bei Mineralstoffen und Spurenelemente macht es ja einen Reisenunterschied ob Selen als Selenhefe, Natriumselenit oder Natriumselenat eingenommen wird), Abhängigkeiten bei der Einnahme / Einahmezeitpunkte bis hin zu (Apotheken-) Produkten werden beschrieben bzw. vorgestellt.

Im zweiten Teil die Behandlung von typischen Erkrankungen / Beschwerden (Bluthochdruck, Haarausfall, Neuodermitits, etc.) mit (Unterstützung) eben diesen Mirkonährstoffen in Tabellenform mit Text.

Es geht nicht um Dosierungen zur Vermeidung von Vitaminmangelerscheinungen (wie "Jeder hat genug Vitmanine durch gute Ernährung"), sondern um Dosierungen zur Prophylaxe oder gar im therapeutischen Bereich.

Ist ein absolutes Sachbuch ohne Schnickschnack / eher Lexikon. super Strukturiert. Zielgruppe sind wohl eher nicht Privatpersonen, aber durchaus mehrwertig und verständlich auf für Ambionierte...

Absolut lohenswert als Nachschlagewerk für sich selbst oder zum "helfen"...

Gruß Mike


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#2 von vera8555 , 12.07.2014 12:42

Hallo Mike,
ist dieses Buch vergleichbar mit "Anti-Aging &Prävention" von Dr. Schmitt-Homm? Das habe ich als meinen Favoriten und würde mir einen ähnlichen Inhalt sparen.
Ist ja auch nicht gerade billig.

LG Vera


vera8555  
vera8555
Beiträge: 328
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#3 von Mike , 12.07.2014 14:07

Hallo Vera,

ich denke es könnte eine gute Ergänzung sein. Habe dein Buch nicht, aber bei amazon mal ins Inhaltsverzeichnis geguckt.
Dies hier ist mehr ein Lexikon / Kompendium (ohne “woher kommt arteriosklerose“, “was sind freie radikale“, etc.) über die gesundheitlichen Wirkungen von Mikronährstoffen und bietet praktische Informationen zum sinnvollen Einsatz von Mikronährstoffen in der Therapie (wie z. B. Migräne, etc. s. oben). In dieser Richtung bleibt auch der “Burgerstein“ teilweise oberflächlich...

Du wirst Dich über den Kauf nicht ärgern, wenn es dass ist wonach Du suchst. (ist bei mir dauernd ausgeliehen. Jetzt auch, daher aus dem Kopf...)

Gruss Mike

@ Chris: im Buch wird anorganisches Selen präferiert.


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#4 von Chris (edubily) , 13.07.2014 13:07

Mike,

dann sollte der Autor noch einmal recherchieren oder besser selbst mal ausprobieren - dann kommt es nicht zu solchen "Missverständnissen" :-)

Selenit/at tut leider nichts für dich und mich.

Würde gerne mal die Begründung hören!

Aber danke für den Literaturtipp, vielleicht kaufe ich es mir mal.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#5 von Mike , 30.07.2014 11:07

Hallo Chris,

ich habe zwar das Buch noch nicht wieder zurück, habe die annähernde Argumentation aber auf einer Internet-Seite gefunden:

”Nimmt man organisches Selen zu sich, verwechselt der Körper das aufgenommene Selenomethionin mit der schwefelhaltigen Aminosäure Methionin und baut es willkürlich in Proteine ein. Das Selenmethionin kann sich daher im Körper ansammeln, sodass toxische Mengen entstehen können. Vor allem bei starken Überdosierungen besteht diese Gefahr.

Das anorganische Natriumselenit hingegen ist nicht an Aminosäuren gebunden und steht dem Körper unmittelbar zur Synthese von Selenoproteinen zur Verfügung.

Überschüssiges Natriumselenit wird in der Regel problemlos abgebaut und über die Atemwege oder die Niere ausgeschieden.”

Quelle: http://www.selen-heilt.com/?author=1

Gruss Mike


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#6 von Chris (edubily) , 30.07.2014 11:27

Hallo Mike,

diese "theoretische" Argumentation kenne ich, widerspricht allerdings allen in vivo Studien, die ich kenne, weil das Selen ja tatsächlich viel effektiver im Blut ankommt, als Selenit, was ich eigentlich als Beweis ansehe, dass Selen nicht irgendwo verschwindet.

Selenit hat mir persönlich auch nie etwas Gutes getan.


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#7 von Luna , 30.07.2014 11:49

Hallo Mike,
so kenne ich es auch aus dem Hashimotoforum, wo Selen immer ein wichtiges Thema ist. Was Du jetzt für Selenmethionin geschrieben hast, gilt auch für Selenhefe. Dabei ist ja auch noch zu beachten, dass Natriumselenit nicht mit Vit. C kombiniert werden darf, da es unlösliche Verbindungen gibt, und der Körper das Selen (angeblich??) gar nicht verwerten kann.
Nur: Bei mir war der Selenwert im Körper mit Natriumselenit nicht in die Höhe zu bekommen, auch nicht als Infusion. Vit. C habe ich weit getrennt.
Erst seit ich auf Methyl L-Selenocystein von der LEF gewechselt habe, rührt sich der Wert. Und das bei deutlich niedrigerer Dosierung als bei allen anderen Verbindungen.

Eine interessante Diskussion dazu gab es im Forum Aging und Prävention. Da wurde auch die Wirksamkeit der verschiedenen Verbindungen diskutiert.
http://aging-und-praevention.de/nahrungs...976.html#p17630
Weiter unten geht es auch darum, dass Natriumselenit nicht wirksam war bzw warum, ich glaube im Beitrag von GAP.

Ist vielleicht ganz interessant in diesem Zusammenhang hier.

Grüße
Luna


 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#8 von Chris (edubily) , 30.07.2014 12:27

Luna,

kennst Du die Studie, die ich mal via blog präsentiert habe?
Dort sieht man das im Graphen sehr deutlich.

LG, Chris


 
Chris (edubily)
Admin
Beiträge: 2.739
Registriert am: 27.05.2014


RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#9 von Luna , 30.07.2014 23:36

Hallo Chris,
ich hatte den Beitrag mitsamt der Studienergebnisse schon gesehen. Da sich dort die Ergebnisse nach Selenit mit meinen eigenen Erfahrungen deckten, hatte ich das Ganze abgehakt. Allerdings frage ich mich immer noch, warum bei mir weder S-methionin noch S-hefe zu einer Erhöhung der Werte geführt hatte. An der Dosis dürfte es nicht gelegen haben. Es waren Phasen von mehreren Wochen von bis zu 400µg dabei gewesen. Wahrscheinlich mal wieder eines meiner "schwarzen Löcher".
Aber inzwischen habe ich den Wert in einem guten Bereich.
LG
Luna



 
Luna
Beiträge: 620
Registriert am: 28.05.2014

zuletzt bearbeitet 31.07.2014 | Top

RE: Mikronährstoffe - Metabolic Tuning-Prävention-Therapie

#10 von Mike , 20.08.2014 12:29

Hallo,

ich denke, ich werde jetzt (um auf Nummer sicher zu gehen ) auf das Produkt von LEF
mit allen "wesentlichen" Selen-Formen zurückgreifen:

Each capsule provides:
Selenium (L-selenomethionine) 50 mcg
Selenium (sodium selenite) 50 mcg
Selenium (Se-Methyl L-Selenocysteine) 100 mcg

PS: ich haben meinen Wert mit 200 - 300 mcg Natriumselenit (nachts separat eingenommen) relativ problemlos von < 100 auf 130 bekommen.

Gruß Mike


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


   

Suche Urlaubslektüre
HIIT - DER MUSCLE & FITNESS RATGEBER

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen