Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#1 von Performance_ , 02.06.2015 19:44

Hallo ihr Lieben,

ich merke momentan bei einem engen Familienmitglied wie es recht häufig Gedächtnisprobleme aufweist.
Er ist 75 J. und leidet an Prostatakrebs in einer schwachen Form.

Er merkt selbst auch, dass er häufig Schwierigkeiten hat auf Namen zu kommen. Er bringt auch manchmal Sachen durcheinander, Gedächtnisprobleme etc.

Ich will ihm so schnell und gut es geht helfen, weil mir das selbst auch das Herz zerbricht.

Was kann ich also tun?
Vitamin B Komplex? Omega 3? Folsäure? Magnesium?

Bitte dringend um eure Hilfe!!!
Vielen Dank...


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#2 von wmuees , 03.06.2015 09:37

Das einzige mir bekannte Programm mit getesteter Wirksamkeit, wenn auch nur bei wenigen Menschen:

http://impactaging.com/papers/v6/n9/full/100690.html

Hat den Nachteil, dass man "den Arsch hochkriegen" muss, ist also nichts für die Masse.
Es war schon immer ein bisschen schwerer, gegen den Strom zu schwimmen....


 
wmuees
Beiträge: 520
Registriert am: 17.08.2014


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#3 von Siggi , 03.06.2015 10:29

Cholin


Frühstücken wie ein Kaiser und aussehen wie ein Sumo


 
Siggi
Beiträge: 429
Registriert am: 15.12.2014


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#4 von hexagon91 , 03.06.2015 11:05

auch interessant http://doctoryourself.com/alzheimer.html
manche schreiben auch von Kokosöl, weiß nicht ob es wirkt schadet aber auf keinen Fall
opc http://www.strunz.com/de/news/das-junge-gedaechtnis.html
natürlich sport aber auch das gehirn fordern und fördern- neue Dinge lernen z.B. ein Instrument oder irgendwas was richtig anstrengt



hexagon91  
hexagon91
Beiträge: 55
Registriert am: 30.12.2014

zuletzt bearbeitet 03.06.2015 | Top

RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#5 von Performance_ , 03.06.2015 14:57

Wäre hier 2perDay nicht erstmal das perfekte Mittel?

Cholin, ordentlich B-Vitamine und auch D3, Zink,Vit E,C etc., die zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen.


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#6 von Markus , 03.06.2015 15:24

Hallo,


Morbus Alzheimer wird mit oxidativem Stress, Entzündungen sowie einer mitochondrialer Dysfunktion in Zusammenhang gebracht. Bis sich die Gelehrten hier einig sind würde ich jeden dieser Komplexe angehen

Dazu Homocystein messen und auf unter 8 bringen. Das geht mit B-Vitaminen. 2PD als Einstieg wären sicher das Mittel der Wahl.

Dazu Cholin, Ubiquinol, Granatapfel. Vitamin E. Gingko, Curcuma, Carnitin, Magnesium.

Und: die richtigen Fette! Fischöl und reichlich MCT wie in Kokosöl vorhanden.

Hier findest du noch mehr Anregungen sowie die Studien dazu:
http://www.lef.org/Magazine/2013/3/Nutri...heimers/Page-01


"Near the core of the religious experience is something deeply irrational." (Carl Sagan)


 
Markus
Beiträge: 2.451
Registriert am: 28.05.2014


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#7 von Performance_ , 03.06.2015 15:56

Vielen Dank erstmal für die Ratschläge!

Ich wäre euch sehr verbunden, wenn ihr mir ein paar Mengenangaben geben könnten, was zusätzlich zu 2 x 2perDay täglich () angebracht wäre?

Vit D ist schon aufgefüllt worden.

Fischöl habe ich noch vorrätig in Form der Omega 3 Kapseln von MyProtein. OPC von Robert Franz hätte ich da auch noch im Angebot. Cholin von MyProtein ebenfalls, sowie L-Carnitin Kapseln von MP.
Magnesium von Sankt Bernhard, 400 mg die Kapsel.

Ich kann leider nicht die nötigen finanziellen Mittel aufbringen um wirklich jede empfohlene Substanz bereitzustellen bzw. es ist auch nicht leicht einen älteren Mann dazu zu bringen, soviel Tabletten einzunehmen..
Das Thema kam schonmal hier im Forum auf, da ging es um die Oma. Allerdings ging es da nicht um Alzheimer...


Vielen Dank!


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#8 von Markus , 03.06.2015 16:43

Fischöl:
10 "normale" Kapseln werden ihm zu viel sein, aber 5 Mega EPA/DHA von LEF oder ein halbes Schnapsglas Fischöl von MP am Tag. Alternativ zweimal die Woche 300 Gramm Lachs.

Cholin,
3 Eier oder 500mg etwa aus Alpha-GPC

Ubiquinol,
100mg

Granatapfel.
1 Glas Saft oder besser: 1 Kapsel

Vitamin E.
400 IE, aber bitte nicht nur Alpha-Tocopherol

Gingko
als Extrakt, meist mit 240mg erhältlich.

Curcuma
Kapseln

Carnitin
2x 1 Gramm

Magnesium
500 bis 1000mg, idealerweise zum Teiil auch als Threonatverbindung.

Also 6 Kapseln: 2 mit Alpha-GPC, 1 GA, 1 Vit E und 2PD und dazu viel fetten Fisch und zweimal am Tag Magnesiumpulver mit Carnitin gemischt. Als Kür, je nach Complicance und Geldbeutel noch Gingo, Ubiquinol und Curcuma oben drauf. Das Kokosöl kann man dann großzügig zum Kochen und Backen verwenden. 1x die Woche würde ich noch Vitamin D in ausreichender Menge dazugeben (die 2000 IE aus den 2PD reichen nicht auf Dauer). Vitamin K2 würde ich mir noch wegen des Kreislaufsystems überlegen. Hinreichende Bewegung versteht sich hoffentlich von selbst.

Käme das so dem Betreffenden entgegen?


"Near the core of the religious experience is something deeply irrational." (Carl Sagan)


 
Markus
Beiträge: 2.451
Registriert am: 28.05.2014


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#9 von Mike , 03.06.2015 17:36

ich hätte in der ersten reihe der prophylaxe / behandlung noch r-alpha liponsäure gesehen?!

Gruss Mike


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014

zuletzt bearbeitet 03.06.2015 | Top

RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#10 von Mike , 06.06.2015 11:11

Da Astaxanthin die Blut-Hirn-Schranke überwindet, schützt es das Gehirn mit seinen entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften und kann so Demenz hinauszögern.


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#11 von Performance_ , 06.06.2015 13:07

Hallo Leute!

Vielen lieben Dank für eure Unterstützung!

Ich möchte der Sache so gut es geht auf den Grund gehen, deswegen versuche ich jetzt erstmal einige Hilfsmittel und NEM s einzubauen, je nach dem, wie es mein Geldbeutel zulässt.

-Magnesium habe ich in Form von Magnesiumoxid (Marke Sanct Bernhard).

-Vit C ein 0815 Produkt aus der Drogerie (Marke Amos Vital)

-L Carnitin Kapseln (MyProtein)

-Vit D3 als Vigantol Öl 20.000 I.E. / ml

-2perDay (selbsterklärend)

-Cholin Pulver (MyProtein) als Bitartrate -> was man ja lieber durch 3 Eier täglich ersetzen kann (Würde Alpha GPC dann entfallen?)

-Omega 3 Kapseln von MyProtein -> Hier auf die flüssige Form umsteigen, da 10 Kapseln zu sehr abschrecken. Passt das http://de.myprotein.com/sporternahrung/o...g/10529895.html ?

Was fehlt:

-Vit E

-Granatapfel

Alpha Liponsäure ist in hohen Mengen in Innereien wie Leber und Herz enthalten. Vielleicht deshalb 1-2 x Leber pro Woche einbauen?

Habt ihr noch konkrete Produktempfehlungen für mich, gerade für Vit E und Granatapfel-Kapseln?

Hätte man hiermit auch schon ein ordentliches Programm, was die Prostatakrebsbekämpfung angeht? So hätte man 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen, und man könnte die ganzen "Mittelchen" rechtfertigen.


Vielen Dank an euch!


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#12 von Markus , 06.06.2015 19:21

Hallo,

das Magnesiumoxid taugt nichts, nimm wenigsten Magnesiumcitrat.


Vitamin E:
http://de.bodybuilding.com/store/now/gam...questid=2140406

Granatapfel:
https://www.lifeextensioneurope.de/kateg...tarian-capsules

Wegen Alpha-GPC: ich würde einige Zeit nach Einführung der anderen NEM für 2 Monate probeweise einnehmen und danach evaluieren.

"Omega 3 flüssig" nehme ich selber, angebrochen bitte im Kühlschrank aufbewahren, nimm die 150ml-Flaschen.


"Near the core of the religious experience is something deeply irrational." (Carl Sagan)


 
Markus
Beiträge: 2.451
Registriert am: 28.05.2014


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#13 von Marianne , 07.06.2015 11:12

Mal eine ganz einfache Frage dazu:
Trinkt der alte Mann denn genug. Gerade alte Menschen neigen dazu, zu wenig zu trinken, weil man dann ja so oft aufs Klo muss, oder sie haben einfach kein normales Durstgefühl mehr. Und Flüssigkeitsmangel hat enormen Einfluss auf die Hirnleistung. Sorg dafür dass der Gute wenigstens 1,5 - 2 l am Tag trinkt. Stell ihm die Flaschen hin, die er bis abends getrunken haben soll. Evtl. verdünnt mit Saft, wenn ers lieber trinkt, gleich Vitamin C und Magnesium in die Flasche gefüllt, dann bist du das schon mal los.
Ich wünsch Euch viel Erfolg!
Schöne Grüße
Marianne


Marianne  
Marianne
Beiträge: 43
Registriert am: 29.07.2014


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#14 von Performance_ , 07.06.2015 12:34

Hallo Markus,

besten Dank für deine Produktempfehlungen! Sind sogar Rabattierungen drauf gegeben,perfekt !!!

Hallo Marianne,

absolut wichtiger Punkt und leider auch auf den Betroffenen zutreffend! Wir versuchen schon alles, damit er mal wenigstens auf 1,5 l kommen würde!

Er hatte schonmal einen heftigen Aussetzer, total abwesend und nicht ansprechbar, Sprachverlust etc. Die Ärzte vermuteten einen epileptische Anfall, Dehydrierung war und ist meine Vermutung!!

Gerade aus dem Grund, da Epilepsie gar nicht nachgewiesen wurde, er aber trotzdem jetzt 3x täglich irgendein Chemie Dreck einschmeisst.

Viele Grüße!


 
Performance_
Beiträge: 264
Registriert am: 04.05.2015


RE: Bevorstehende Demenz? Alzheimer?

#15 von Mike , 12.07.2015 07:42

.... geht in richtung der ginko empfehlung
http://www.schmuetz-naturkost.de/shop/Bi...attpulver-1000g
Oder ein paar zimmerpflanzen austauschen
http://www.kraeuter-und-duftpflanzen.de/.../Brahmi-Pflanze
für salate, smoothies, kräuterquark, suppen, ...
(meine zierplflanzen sind mittlerweile fast alle durch nutzpflanzen ersetzt worden...)

Gruss Mike


-------------------------------------------------------------------------------
Life isn't about finding yourself. Life is about creating yourself.
-------------------------------------------------------------------------------


Mike  
Mike
Beiträge: 295
Registriert am: 11.07.2014


   

Sehnenschmerzen
curing the incurable

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen